Hypnotherapie Milton Erickson

Die Hypnotherapie Milton Erickson

Die MEGA - Milton Erickson Society Austria! Die Hypnosemethoden von Milton Erickson - Institute for Applied Hypnosis (Institut für angewandter Hypnose) Die Aus- und Weiterbildung unterscheidet sich in essentiellen Eigenschaften klar von den meisten anderen Hypnose-Trainingskursen. Es ist wichtig zu wissen, dass es in der Hypnosetherapie sehr verschiedene Behandlungsmethoden gibt. Die Hypnosetherapie sollte immer darauf abzielen, eine wirkliche Wandlung oder Besserung der bestehenden Lebenssituation zu erzielen. Es wird oft vernachlässigt, dass es nicht die Eigenhypnose ist, die Veränderungen bewirkt.

Bei Methoden, die z.B. nur mit Vorschlägen funktionieren, können reale Störfaktoren kaum mit Erfolg behandelt werden. Das in unseren Kursen gelehrte Vorgehen und die Technik basiert im Wesentlichen auf den von Milton Erickson erarbeiteten Methoden. Erickson wird als Gründer der Hypnotherapie angesehen. Aber man muss wissen, dass Erickson 1901 das Licht der Welt erblickt hat. Die Prozesse von Erickson wurden in den vielen Dekaden seit den aktiven Jahren von Erickson in hohem Maße entwickelt, optimiert und vervollkommnet.

Ergebnis dieser Weiterentwicklungen sind hocheffektive Hypnoseverfahren, die eine sehr große Wahrscheinlichkeit für den Erfolg der Therapie garantieren.

Erickson Institute| Hamburg - Milton Erickson Institute| Hamburg

basiert auf der Eigenschaft des Hirns, seine Tätigkeit entsprechend der Situation zu kontrollieren, so dass gewisse Gebiete hochaktiv sind, während andere Gebiete in ihrer Tätigkeit eingeschränkt sind. Vor allem bei erhöhten Ansprüchen aktiviert man Hypnozyten. Das Fließverhalten eines Athleten oder Interpreten, in dem alles von selbst zu laufen droht und andere Störfaktoren vollständig unterdrückt werden, ist ein hypnotisierender Verhaltenszustand.

Es geht um eine Dehypnotisierung und damit um die Umwandlung der Problemtrance in eine Lösungstrance, bei der du mit deinen Mitteln und Fertigkeiten in Berührung bist. Es ist für manche Menschen schwierig zu erlernen, da die Richtlinien oft nicht zum Hypnose-Muster des Praktizierenden paßt. Die Hypnotiseurin gibt hier die Vorschläge.

Oftmals gibt es eine Machtlücke zwischen dem hypnotisierenden und dem hypnotisierenden Menschen. Diese Vorschläge werden oft deshalb implementiert, weil die Hypnoseperson an die Macht des Hypnostikers glaubte. Heutzutage ist dieser Weg veraltet, da er eine Vielzahl von Schwierigkeiten mit sich führt. Mit der modernen Hypnotherapie werden die Möglichkeiten des Kunden/der Patientin erweitert und die Mittel und Potenziale des Kunden/der Patientin zur Problemlösung genutzt.

Es enthält Verfahren und Verfahren, die dem Klienten/Patienten dabei behilflich sind, den Hintergrund für seine Beschwerden zu schaffen, sich von den ihn behindernden und restrukturierenden Altlasten zu befreien, seine Mittel und Fertigkeiten zu gebrauchen und zu entwickeln, sich wirksam auf künftige Erfordernisse und Aufgaben einzustellen, sich und seinen Organismus zu lenken und zu prägen, Hypnotherapie ist ein inzwischen gut untersuchter, wissenschaflticher und von Ärzten und Physiotherapiekerkammern anerkannter und auch vom Wissenschaftsbeirat der Bundeskunstministerium für Landespsychologie zertifizierter Vorgehen.

Genauso wie die Homnose es einem ermöglicht, seine Konzentration auf bestimmte Wahrnehmungen zu richten, verbirgt sie andere Sichtweisen. Mit dem zu behandelnden Verfahren können Schmerz oder störende Geräusche oder andere unerwünschte Stimuli oder Ereignisse unterdrückt werden. Die Menschen können ihren eigenen Organismus durch Ideen prägen, die jeder schon einmal erlebt hat, wenn sie sich vorstellten, eine Untersuchung zu bestehen.

Die Hypnose ist unter anderem dazu da, die imaginären Bilder zu intensivieren.

Mehr zum Thema