Jin Shin Jyutsu Forum

Das Jin Shin Jyutsu Forum

The Ström-Forum - Der Personalbereich Sie schließen mit dem Zugang zu "Das Ström-Forum" (im Anschluss "das Board") einen Nutzervertrag mit dem Boardbetreiber (im Anschluss "Betreiber") ab und erklären sich mit den nachstehenden Bestimmungen einverstanden. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie, die nachstehenden Bestimmungen zu beachten. In Bezug auf die Benutzung des Forums gilt die hier veröffentlichte Regelung. Durch die Erstellung eines Beitrages gewähren Sie dem Veranstalter ein unkompliziertes, zeitliches und räumliches unbegrenztes und kostenloses Recht, Ihren Anteil im Umfang des Vorstands zu verwenden.

Sie erklären ausdrücklich, dass Sie das Recht haben, die in Ihren Texten enthaltenen Verknüpfungen und Abbildungen zu erstellen oder zu nutzen. Die Betreiberin des Brettes praktiziert das Recht am Haus. Wenn Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder andere auf dem Board veröffentlichte Vorschriften verstoßen, kann der Netzbetreiber Sie nach einer Verwarnung vorübergehend oder endgültig von der Verwendung dieses Forums ausnehmen und Ihnen die Verwendung dieses Forums verbieten.

Sie erkennen an, dass der Operator keine Haftung für den Inhalt von Inhalten trägt, die er nicht selbst verfasst hat oder die er nicht zur Kenntnis nimmt. Sie erlauben dem Operator, Ihr Nutzerkonto, Ihre BeitrÃ?ge und FunktionalitÃ???? zu jeder Zeit zu löschen oder zu löschen. Sie gestatten dem Operator auch, Ihre BeitrÃ?ge zu Ã?ndern, wenn sie gegen die oben genannten Vorschriften verstoÃ?en oder dem Operator oder einem Dritten geschÃ?digt werden können.

Es ist Ihnen nicht gestattet, die Nutzung der Nutzungssoftware für einen bestimmten Zweck zu verbieten oder den Inhalt anderer Gremien zu beeinflussen. Ausgenommen sind die Verletzungen von Leib, Lebens-, Lebens- und Gesundheitsschäden sowie die schuldhafte Erfüllung von wesentlichen vertraglichen Verpflichtungen (Kardinalpflichten), für die der Unternehmer nur für solche Schadenersatzansprüche aufkommt, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln beruhen.

Gleiches trifft auf indirekte Begleitschäden zu, wie z. B. entgangener Verlust des Gewinns. Im Übrigen ist die Schadensersatzhaftung gegenüber Konsumenten auf den bei Vertragsabschluss typisch voraussehbaren Schaden und im Übrigen auf den vertragsüblichen Durchschnittsschaden beschränkt, es sei denn, es handelt sich um vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln oder um Schaden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie um die schuldhafte Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten).

Gleiches trifft auf indirekte Begleitschäden zu, wie z. B. entgangener Verlust des Gewinns. Soweit es sich nicht um eine Pflichtverletzung des Unternehmers handelt, ist die Haftpflicht gegenüber dem Unternehmer auf die bei Vertragsabschluss voraussehbaren und ansonsten auf die vertragstypische Durchschnittsschadenshöhe beschränkt.

Gleiches trifft auf indirekte Schadensfälle zu, insbe-sondere auf Gewinnausfall. Die Betreiberin ist befugt, die Nutzungsbestimmungen und die Datenschutzerklärung zu abändern. Der Benutzer wird über die vorgenommene Veränderung per E-Mail informiert. Dem Benutzer steht das Recht zu, den vorgenommenen Veränderungen zu widersetzen. Bei Widerspruch endet das zwischen dem Anbieter und dem Benutzer bestehende vertragliche Verhältnis mit sofortiger Wirkung. In diesem Fall wird der Vertrag mit dem Anbieter aufgelöst.

Mit der Zustimmung des Nutzers zu den vorgenommenen Veränderungen gilt die Änderung als akzeptiert und bindend.

Mehr zum Thema