Jodel Weltrekord

Weltrekord im Jodeln

Bayern setzt Jodler-Weltrekord - Bayern Die Chiemgauerin Andrea Wittmann jodelt mehr als die frühere Rekordhalterin aus Österreich. Im Weltrekord sind die Bayerinnen wirklich gut. Bisher fehle nur der Weltrekord im Dauer-Jodeln, den ein Ösi 13 Jahre lang zur Freude Bayerns hielt: Roland Roßkogler hält 14h37min. Jetzt aber hat Andrea Wittmann, 43, aus Truchtlaching im Chiemgau, ihn vom Jodelthron verdrängt - denn, wie sie denkt: "Der Weltrekord zählt eben in Bayern".

Nach eigenen Angaben der Tourismusfachfrau und Kirchmusikerin wird beinahe immer "beim Essen, BÃ? Sie hatte nach 15 Std. und elf Sek. genug - und vor allem hungrig. Laut Vorschrift durfte sie einmal pro Woche eine fünfminütige Ruhepause machen, aber nur zum Pinkeln und Saufen.

Jedenfalls hat sie weiter gejodelt, oder so. Es gibt übrigens noch immer keinen Weltrekord für Käsesandwiches.

Weltrekord im Jubiläumsjahr - Ein Weltrekord - Bruck a. d. M.

Vor genau 35 Jahren haben die "Yodel Rovers" einen Weltrekord aufzustellen. Der Weltrekord im kontinuierlichen Jodeln, den Robert Roßkogler und Alfred Leitner 1982 aufstellten, hielt er lange Zeit, denn erst vor einem Jahr konnte ein Jodler aus Bayern die Zeit von 14 Std. und 37 Min. einstellen.

Jodlerin Andrea Wittmann jodelt für ca. 1 5 Minuten. Roßkogler und Leitner, die seit Jahren als "Jodler-Vagabunden" das Land durchstreifen, haben keinen Anlass zur Trauer, denn ihr Weltrekord feierte in diesem Jahr ihr Jubiläum: Vor exakt 35 Jahren, am 15. März 1982, haben sich die beiden im Altstadtstüberl von Ewald Harrer gegenseitig gejodelt.

Für je 60 min, dann hatten wir eine fünfminütige Unterbrechung und fuhren wieder los. Wir haben uns in der vergangenen Spielpause getroffen und zusammen den Weltrekord gejodelt", beschreibt Roßkogler die Vorkommnisse. Unmittelbar danach konnten wir nicht einmal mehr richtig sprechen", sagt Roßkogler. Ich habe den Weltrekord als Solo-Entertainer aufgestellt", sagt Roßkogler.

"Es hieß, 24 Std. lang vier verschiedene Instrumente zu musizieren, zu singen und zu scherzen, zu hypnotisieren und sogar eine Zauberschau zu machen." Wiedervereinigung denkbar Heute gehen die beiden Weltrekordler ihren eigenen Weg, würden sich aber auf jeden Fall wieder zusammen auf die Buehne drängen. Doch wenn man so lange zusammen musiziert, klappt die Interaktion sofort", ist sich Roßkogler einig.

Mehr zum Thema