Jonen Salbe Wirkung

Der Hauptanwendungsbereich der Ionensalbe ist das Reiben der gesamten Ohrmuschel. Am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts wurde die Wirkung und Wechselwirkung von Ionen im menschlichen Körper untersucht. Die Jonen-Salbe ist eine Creme, die auf die Haut aufgetragen wird und traditionell zur Verbesserung des Wohlbefindens verwendet wird.

Ionensalbe: Applikation

Der Hauptanwendungsbereich der Ionensalbe ist das Reiben der ganzen Auricula. Darüber hinaus können mit der Ionensalbe gezielt Reflektionszonen des Ohres gerieben werden. Als Teil der Körpermeridianbehandlung können mit der Salbe schmerzsensible Druckstellen gerieben werden. Gut funktioniert häufig auch die Einführung der Jonen-Salbe in die Nasenwurzel, dann funktioniert die Jonen-Salbe reflexartig über die Nasenschleimhäute.

Im Falle von Hautsymptomen kann auch das Reiben der geschädigten Hautpartien häufig sehr gut helfen. Bei den beiden Arten der Jonen-Salbe (normal und 3,5 g) kann man auf die selbe Art und Weise vorgehen. Eine Jonen-Salbe 3,5g wird unter häufig angewendet, wenn die herkömmliche Jonen-Salbe nicht ausreichend ist. Beide Wundsalben können auch abwechselnd eingenommen werden.

In der Regel beginnt die Wirkung der Ionensalbe innerhalb weniger min. Deshalb ist es in der Regel ausreichend, die Salbe zehn bis zwanzig Min. wirken zu laßen. Die Salbe gut verträgt, man kann sie aber auch länger beeinflussen laßen, zum Beispiel auch die Nachtsicht über Mit der längeren Applikation kann man die Salbe auch mit einem Gips, Verbänden oder einer Kunststofffolie auf dem gewünschten Hautplatz anbringen.

Treten durch die Applikation der Salbe Hautreizungen wie Juckreiz oder schwere Rötungen auf, sollte die Salbe unverzüglich entfernt werden. Die Therapie der befallenen Ohrreflexzonen ist eine zielgerichtete Behandlungsmethode. Zu diesem Zweck wird die Salbe speziell auf die entsprechenden Reflexpunkte des Ohres auftragen. Wie die Reflexpunkte des Ohres können auch alle Akkupunkturpunkte mit der Ionensalbe aufbereitet werden.

Wer die Akkupunkturpunkte beherrscht, kann sie mit Ionensalbe nach den gängigen Akupunkturregeln reiben oder mit einem Gips oder einer Bandage ionensalbe fixieren. Sie können die Jonsalbe als Laien auch wie bei der Acupressur nutzen (siehe auch: Akupressurpunkte-Liste.de). In der Regel für ist es das Finden geeigneter Akkupunkturpunkte, dass man drucksensitive Orte schont.

Außerdem erfährt man in einem Körperbereich mit Lichtdruck alle Orte hintereinander, bis man platziert, die auf den Lichtdruck besonders schmerzhaft anspricht. Bei Depressionen oder Erhöhungen des Körpers sind die sensiblen Orte häufig. Neben den Befestigungspunkten von Bändern, Gelenkstellen oder Orten, an denen die Gebeine dichter werden, finden Sie auch häufig drucksensitive Orte.

Die Phänomen von besonders sensiblen Bereichen wird auch als „Hyperalgesie“ bezeichnet. Aber auch die Reflexpunkte von Füssen und Händen sind sehr geeignet für die Therapie mit der Jonen-Salbe. Das Applikationsverfahren ist das gleiche wie bei den Ohrreflexzonen. Anscheinend gibt es im Nasennasenbereich ähnliche Reflexpunkte wie in den Auricula.

Besonders geeignet ist die Therapie von Nasenschleimhäute mit der Lonensalbe für die Applikation gegen Heu, Heu, Asthma und andere allergiebedingte Formen. Außerdem holt man die Jonsalbe mit einer Wattestäbchen in beide Nasenlöcher in und trägt Die Salbe wird sorgfältig auf die Nasennasenschleimhaut aufgetragen. Bei der Salbe lässt einmalig dann längere Mal, zum Beispiel über Night to Act.

Bevor man die Nasenscheidewand auf die Schleimhaut aufträgt, sollte man die Nasenscheidewand auf der Normalhaut auf Verträglichkeit vorher ausprobieren, da die Nasenscheidewand naturgemäss viel sensibler ist als andere. Sie können die kranken Körperteile auch unmittelbar mit der Ionensalbe abreiben. Darüber hinaus können bei Hautsymptomen wie Ekzemen oder Psoriasis die befallenen Hautpartien unmittelbar mit der Jonen-Salbe eingerieben werden.

Die in der Salbe enthaltenen Ionisatoren normalisieren den Energiestrom in der Körperhaut. Darüber hinaus beeinflussen die Substanzsalze der Ionensalbe günstig die Hautsituation, das Calciumchlorid hat zudem eine anti-allergische, beruhigende Wirkung.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.