Juden Fasten

Fasten Juden

Weshalb Christen, Juden und Muslime fasten. Warum Warum Warum Warum: Fasten am Sabbat? Der Wochenanfang war das Fasten des XVII. Bambus. An diesem Fasttag begann eine drei-wöchige Trauerphase, die bis zum darauffolgenden Fasttag, Tischa beAw (9.

Aw), dauert. Das Mischna (Taanit 4,6) schildert, dass mit dem Monatsanfang Aw "die Lust schwindet". Es wird gesagt, dass man nur dann eine echte Begeisterung über den Umbau der Hauptstadt Jerushalayim verspüren kann, wenn man den Schaden schon einmal gesehen hat.

Auch wenn nach jüdischer Auffassung die KW am kommenden Wochenende beginnen sollte, wie hätte die KW mit dem Fasten des XVII. Tams beginnen sollen? Ist das nicht am Sabbat, vorgestern Abend? Dieses Jahr kann der Kalenderfüchse antworten: "Das ist vergleichbar mit dem Fasten auf Tischa beAw." Neunten Aw ist in etwas mehr als einer Monat, am besten am Freitag, den dreizehnten Augustd.

In diesem Jahr wird er auch auf einen Sabbat fallen. Deshalb findet das Fasten am Freitag, den 13. Oktober, statt. Also, wenn Sie so wollen, sinkt der neunte Aw in diesem Jahr auf den zehnten Aw. Ein weiteres Plus des Sabbats ist das Erforschen der Thora. Da also die Schabbatfreude Pflicht ist, ist Trauer an diesem Tag nicht erwünscht.

Aber man kann die Gebete des Sabbats kaum befolgen und betrauern und gleichzeitig fasten. Das Shabbat hat Priorität vor den Fasttagen, und deshalb wird das Shabbat nicht gegessen. In der Abhandlung Shabbat (11a) heißt es, dass Fasten gegen schlechte TrÃ?ume hilft. Rabbiner Chisda ergänzte: "vorausgesetzt, man fasst am selben Tag", und Rabbiner Joseph sagte: "sogar am Schabbat".

Es wird auch im Talentmud (Megilla 5a-5b) gesagt, dass Rabbiner Jehuda haNassi vorschlug, dass bei einem Sabbat der Tag des Fastens ganz weggelassen werden sollte, dass er "entwurzelt" werden sollte, wie der Talentmud es ausspricht. Doch die anderen Gelehrten lehnten dies ab und ließen den folgenden Tag zu einem Festtag werden. Daher sind die heutigen Fasttage die Sonntag nach dem jeweiligen Sabbatot.

Die Esther-Fastenzeit wird auf Dienstag vorgezogen, denn Montag wäre schon puristisch. Jom Kippur ist "der Sabbat des Sabbats" (Exodus 16,31), so dass seine Einhaltung gegenüber einem "normalen" Sabbat an erster Stelle steht.

Mehr zum Thema