Kapha Reduzierend

Kappa-Reduzierung

Der Frühling ist Kapha Zeit Gerste ist das beste Korn, um Kapha im Körper zu reduzieren. Kichererbsen und Linsen sind ebenfalls kapha-reduzierend. Die Kapha - Dosha reduzierenden Geschmacksrichtungen sind: Zum Beispiel, wenn Sie ein Vata-Typ sind, ist eine Vata-reduzierende Diät, in der Pitta oder Kapha erhöht werden, besser geeignet. Kapalabhati reduzierender Kapha besteht aus schnellen Ausatemungen.

Archiv reduzieren

Im Frühjahr ist Blattspinat mit Panier mein Liebling! Das Frühjahr ist Cape Age, wussten Sie das? Sicher, Sie haben wahrscheinlich schon den Artikel über die Saison lesen können. Ich wollte am Ende des Wochenendes wirklich etwas Schmackhaftes zubereiten. Dann greife in such cases I grab my favourite cookbook "Himmlisch kochen und leben im Einklang with the Veda" by Frank Lotz.

Tips für den Anfang der Kapha-Periode

Frühlingsermüdung ist auch nichts anderes als zu viel Kapha. Daher ist es notwendig, am Ende des Winters eine Kapha-Reduzierung vorzunehmen. Morgens wird eine trockene Massage mit einem seidenen Handschuh (grobe oder feine Garshan-Handschuhe) empfohlen, um Kapha zu reduzieren. Eine Vollmassage mit Kapha-Massageöl vor dem Bad oder der Dusche wirkt sich ebenfalls positiv auf das Kapha-Element aus.

Besonders geeignet als Drink ist Kapha-Tee mit Zitronen und Blütenhonig. Von Zeit zu Zeit reduziert ein Fasttag auch Kapha und erleichtert die Digestion. Bei allen anderen Getreidebeilagen erhöht sich die Kapha, besonders bei Getreide. Mit Kaphagewürz und großzügig mit Ginger abschmecken. Entgiftungsbehandlungen wie z. B. eine Panchakarmabehandlung sind in der heißen Saison sehr effektiv, um das überschüssige Kapha zu entfernen.

Sieben Tips zum leichteren Abnehmen finden Sie hier.

Die Ursache für die Übergewichtigkeit ist eine Beeinträchtigung des Kapha-Dosha, d.h. der Faktoren Boden und Nässe. Andere Erkrankungen, die durch Kapha-Erkrankungen verursacht werden können, sind übermäßige Blutfette, Zuckerkrankheit, Bronchitis, Bronchialasthma, Gallen-, Nieren- und Blasenstein, Erkältungen und ein Ödem. Alle diese Fälle sollten einer kapha-reduzierenden Ernährung folgen. Einen Überblick über Kapha-reduzierende Nahrungsmittel finden Sie hier:

Im Ayurveda werden die Bestandteile Masse und Mineralwasser beruhigt und Brand, Wind und Ether verstärkt. Lebensmittel, die die Bestandteile des Feuers, der Atemluft und des Äthers verstärken, sind spitz, getrocknet, warm, säuerlich, sauer und leicht. Sie sollten in der Kapha-reduzierenden Ernährung vorzuziehen sein. Andererseits sollten süsse, säuerliche, salzhaltige, schwerere, kalte oder nasse Speisen vermieden werden, da dies die Kapha Dosha stärkt.

Abgesehen von der Vorliebe für kapha-reduzierende Lebensmittel, die Sie unter dem obigen Link finden, gibt es hier 7 Hinweise, wie Sie noch einfacher Gewicht verlieren können: Ersetzen Sie Ihr Fruehstueck durch ein stimulierendes, heisses Getraenk. Vermeiden Sie die Einnahme von Vollmilch oder Rahm in Kaffe oder Tees, da diese die Kapha erhöhen. Trinken Sie tagsüber Heißgetränke wie z. B. würziger Gewürztee, Ginger Tea, Heißwasser, Heißwasser mit Tricatu (Mischung aus Ginger, langem Pfeffer/Pippali und schwarzer Pfeffer).

Vermeiden Sie Kaltgetränke, einschließlich Kaltwasser, Sprudelwasser und gesüßte Getränk. Zur Anregung der Darmflora sollte man eine gute halbstündige Pause mit Trikatu einlegen. Unmittelbar vor und während der Mahlzeiten ist es gut, nichts oder nur warmes Trinkwasser in kleinen Schlückchen zu sich zu nehmen.

Mehr zum Thema