Kapha Vata Mischtyp

Mischtyp Kapha Vata

Es geht um die Vata pitta kapha Verfassung. Auch Mischformen können die Diätpläne entsprechend abstimmen. Ein Beispiel: Ein VATA PITTA-Typ bemerkt im Sommer, dass sein PITTA-Gehalt sehr hoch ist. Du bist wahrscheinlich ein gemischter Typ. Vata Pitta, Vata-Kapha, Pitta-Kapha und Vata-Pitta-Kapha.

ayurvedisch

In der stofflichen Lebenswelt sollten wir in einem guten Körperinhalt wohnen, ohne unsere Herkunft aus der geistlichen Lebenswelt zu vernachlässigen. Der Ayurveda und Yoga sehen den Menschen als Ganzes aus Körper, Verstand, Haltung und Milieu. Welche drei Dosen oder welcher Art sind Sie? Die drei Doshasâ: Vata, Pitta und Kapha steuern alle Funktionen des Mentalkörpers.

Eine ausgewogene Interaktion dieser drei Dosen erhält lebt und trägt dazu bei, gesund zu sein. Von der physischen Vielfalt der Menschen, den Unterschieden in ihren Charakterzügen und ihren Bioreaktionen rühren aus unterschiedlichen Dosen. Seit der Geburt auf trägt hat jeder Mensch alle drei Dosis in sich.

Es ist das Anliegen von Ajurveda, das Verhältnis dieser 3 Dosen aufrechtzuerhalten, denn dann ist der Mensch intakt. Wir haben keinen "reinen" Typ, aber meist sind wir gemischte Sorten wie z.B. Vata-Pitta oder Kapha-Vata, sehr wenige Arten, bei denen Vata Kapha und Pitta exakt gleich sind. Dabei sind die besonderen Merkmale der jeweiligen Dosis auf die Elemente bezogen, aus denen sie gebildet wurden.

Die Vata ist die aus den beiden Teilen Weltraum und Atemluft geschaffene Dose. Sie steht auf für Bewegungen und Strömungen. Die Vata ist für alle Bewegungsabläufe in den Körperzellen und im Darm zuständig. Die Vata steuert die beiden anderen Doshas und kann auch als "Herzschrittmacher" der Biologie beschrieben werden Aktivität Die Pitta ist das vom Elementfeuer hergeleitete Dinha.

Sie wird als metabolisches Prinzip betrachtet und ist zuständig für die Tätigkeiten des Verdauungstraktes und des Metabolismus. Intelligenz und emotionale Ausdrucksfähigkeit sind auch bei Pitta eine Selbstverständlichkeit. Das Kapha ist das aus den beiden Teilen der Welt dargestellte Dosha. Sie ist zuständig für die Körperstrukturen und Flüssigkeitshaushalt Die Kapha steht für die Kohäsion von für und Stabilität der Körperstrukturen und ist für die Biologische Struktur von Stabilität mit der Förderung von Stärke verantwortlich.

Erkrankungen ergeben sich aus Störungen der Dosis, sowohl auf der körperlichen als auch auf der seelischen Stufe. Tschajavastha, hier werden die Dosis durch z.B. gesundheitsschädliche Lebensgewohnheiten, ungünstige Klima Einflüsse, seelische Störungen, wie Ängste, Wut und andere schlechte Gefühle gestört. Praktikopavastha, hier akkumuliert und vervielfältigt sich die gestörte Dosis in ihrem Stammsitz.

Die gestörte Dosis nimmt sich nun in den körperlichen Schwächen an, wird als giftig und führt zu Krankheitssymptomen. Man unterscheidet vier Typen von körperlichen Krankheiten: zweite Pitta: Es gibt 40 durch gestörte Pitta verursachte Krankheit. Entzündungen, Diarrhöe oder auf mentaler Stufe Zornesausbrüche zeigen zu viel Pitta an.

Zu wenig Pitta weist Symptome wie erhöhte Kapha oder Vata auf. Vata: Es gibt 80 Krankheiten, die durch gestörte Vata verursacht werden. Zu wenig Vata weist Symptome auf, die einem erhöhten Kapha ähneln. Mit der Kompensation wird die erhöhte Dosis immer abgesenkt. Es wird immer darauf geachtet, welches der Doshas erhöht ist und durch balancierende Maßnahmen werden die anderen Doshas vollautomatisch âerhöhtâ und das geschwollene Doshas abgesenkt.

Das ist die Ursache der Krankheit, es ist ein Abfallprodukt, das durch einen Mangel an Digestion verursacht wird. Die Anwesenheit von Amazonas im Körper lässt selbst wird durch die Beschichtung der Lasche erkannt. Agnitum ist eine der bedeutendsten Aufgaben im ayurvedischen Raum; es ist gleichbedeutend mit Agnitum. Eine wesentliche Eigenschaft der guten gesundheitlichen Verfassung ist, dass das Produkt heller verbrennt, d.h. "dass wir die Lebensmittel effektiv verarbeiten und jede einzelne der Zellen für sie benötigt Nährstoffe zuführen und gleichzeitig alle Abfälle rückstandsfrei brennen, also ausstoßen.

Auszug aus dem Ayurveda Live von Siegfried Kogelfranz: Differenz zwischen einer Wellness-Kur und einer Pancha-Karma-Therapie: Die Wellness-Kur kann durchgeführt sein, wenn sich noch keine Klinikbilder offenbarte. Es kompensiert Unwuchten durch die Dosha-Anwendungen. Der Effekt der Wellness-Kur ist nicht so dauerhaft wie bei der Pancha-Karma-Kur.

Das Pancha Karmakur kann als Ayurveda-Kur gesehen und angewandt werden (darf nur von HeilpraktikerInnen und ÄrztInnen verwendet werden), wenn sich bereits Krankheitsmuster ausbilden. Dabei werden die gestörten pathogenen Doshas aus dem Körper ausgestoßen. Pancha Karmabehandlung ist eine Reinigungs- und Entgiftungstherapie, die sehr tiefgreifend in den Körper einwirkt.

Diese Ölmassagen werden hier als Vorbereitungen um den Körper herum zur Reinigung verwendet. Der Körper sollte zudem absolut vor dem Winde werden, Nässe und Kälte geschützt, insbesondere der Kopf. Hinweise und/oder Beanstandungen, dass für eine Ayurvedamassage spricht: Beim Amabelasten ( "Schlacke"), da dies dem Auftreten einer Kapha-Störung ähnelt, verschärft sich das Phänomen.

Die Kapha-Bewohner werden mit Senföl versorgt. Er hat eine sehr heizende Funktion und ist daher das einzigste Öl, das für Kapha Constitutions ist verträglich

Mehr zum Thema