Karma Yoga übungen

Yoga-Karma-Übungen

Für wen kann man sich 16 Stunden am Tag für Yoga-Übungen leisten? Abspülen oder Bügeln wird so zur Yoga-Übung. Karmayoga in der Tat Das Karma Yoga ist das Ausführen von alltäglichen Aktionen mit einer neuen Haltung, einem neuen Bewußtsein, so daß diese Aktionen zur Erlösung und der Einheitserfahrung führen führen. Anders als andere Yogaformen wie Hatha Yoga oder Kundalini Yoga benötigen Sie im Karma Yoga keine speziellen Übungen, die Sie auf während für eine bestimmte Zeit durchführen ausführt ausführt

Es werden keine speziellen Helfer, Fußmatten oder Yogaräume benötigt. Das Karma Yoga ist die Vergeistigung der Lebensaufgaben von täglichen Besonders erwähne ich die Bhagavad Gita, eine alte indische Lehrgespräch, die die bedeutendste Yoga-Schrift ist. über Karma Yoga. Dann kann man dieses englische Wörtchen für verwenden, um übersetzen als âCosmic Energyâ, âUniverse Totalityâ, âUniversal Intelligenceâ, âGreat Goddessâ usw. zu bezeichnen.

Crishna rät zu ihm zu handeln und schildert 17 Kapiteln lang, wie ein Vergehen nicht zu knüpfen und zu schädigen, um führen, sondern zu erlösen und zu Glück zu führen konfiguriert werden muss. Für ein Weiser, der Yoga machen will, Aktion ist das Mittel. Für die gleiche Weise, die Yoga erzielt hat, ist die Beruhigung des Mediumsâ (VI 3).

Nur für die fortgeschrittenen Anwärter von für ist es von Bedeutung, die Zeit der Betrachtung auf verlängern zu verbringen. Das Wissen um die Grundsätze des Karma Yoga ist deshalb sehr bedeutsam. Wenn man Karma-Yoga versteht, muss man auch das Karmagesetz kennen. Die ausführliche Beschreibung von Karma würde geht über den Umfang dieses Beitrags hinaus.

Der Karma Yoga möchte Ihnen helfen, die wesentlichen Grundlagen des Karma Yoga zu verstehen: - Nicht mit dem Geschehen zu tun haben, d.h. GefühlâI zu kultivieren ist nicht der Handelndeâ Wenn Sie agieren, können Sie aus unterschiedlichen Gründen vorgehen. âWas ist meine Motivierung? â Im Yoga wird gern zwischen voll (rein, fröhlich, strahlend), rastlos, selbstsüchtig ( "rajasig") und teuflisch ("tamasig") unterschieden (träge, depressiv, düster, verwirrt).

Die egoistischen Beweggründe von wären: Sie handeln, um selbst etwas zu verwirklichen, um besser zu sein als andere, aus Selbstsucht. - : um für sich und Ihre Angehörigen Geld zu verdienen: Um auch anderen Menschen dienlich sein zu können, muss man dem Körper alles bieten, was er brauch. In Karma Yoga hat natürlich eine sehr große Bedeutung, insbesondere das erste Ziel, anderen zu Diensten zu sein und ihnen zu helfen.

Vereinfacht gesagt: fällt, was sicher funktioniert, wenn man einen Sozialberuf hat, oder in einem Yoga-Ashram (Ort, an dem Yoga lebte und lehrt). Haben Sie sich für eine Aktion entschieden, sollten Sie diese so gut wie möglich durchführen. Das kann man in Hände angeben oder sogar sagen: âDas letztendlich ist das karmatische Ereignis.

Zum Beispiel, wenn ein Kunsthandwerker die besten Arbeiten gemacht hat, aber der Kunde in Konkurs geht und nicht bezahlen kann, war die Arbeiten nicht umsonst: Du hast dein Karma erfüllt, aber du solltest keine Honorar erhalten. Wer die Arbeiten von gemeinnützige erledigt hat und dafür nicht gepriesen wurde, wird die Karma-Yoga-Haltung sehr schön auf die Probe stellen.

Ihr eigenes Tun kann von Erfolgen und Fehlschlägen gekrönt sein. Sie sollten sich den Lernerfolg weder zu sehr in den Schoß legen noch durch Misserfolge aus dem Lot geraten sein. Auch hier ist es wieder etwas anderes als Früchte der Aktionen: Dennoch erhält erhalten Sie ein gutes Einkommen und können für die gute Leistung loben.

Dennoch wird ihm für die misslungene Therapie vergütet. Karma -Yoga-Haltung ist aufgerufen, gleichmütig in Erfolgen und Misserfolgen zu sein und nicht zum Früchten der Aktionen an hängen Dass man nicht bei den Erfolgen oder Ergebnissen auf hängen handelt, bedeutet nicht, dass man Halbherzigkeit zeigen sollte. Es macht also Spaß und Sie erfahren die Lehren, die Sie ziehen sollten.

Karmasu Kaushalamâ â" âYoga ist Geschicklichkeit in Aktionâ (BHG II 50). Das, was aus der Aktion hervorgeht, ist nicht im eigenen Händen nachträglich. Du kannst die Aktion von ganzen Herzens her einweihen ausführen, sie dann Gott weihen und nach innen sagen: âOh Gott, Deinen Wille erfüllet. Diese Haltung hilft sicher auch zu mehr Spaß bei der Arbeit: Wer ständig nicht an das entstandene Erbe glaubt, geht in der Werkstatt ganz nach oben, kann das als Fluss entlang fließen lernen.

Wer über darüber nachgedacht hat, was in 100 oder 1000 Jahren noch von Bedeutung sein wird, dem wird klar, dass unser Tun beileibe nicht so sehr der Fortschritt des Globus ist. Identifizierung mit der Verschwörung führt zu Karma. Unterschiedliche Möglichkeiten, sich von der Identifizierung mit der Aktion zu befreien, sind:

  • Das Wissen, dass ihr nur Erfüllungsgehilfe im gegenseitigen Karma seid. Der Herr macht alles, man bekommt den Glanz für die Verschwörung, aber tatsächlich hat man gar nichts getan. Es ist nicht immer möglich, eine vollständige Karma-Yoga-Haltung zu jeder Zeit beizubehalten. Aber man kann sich zum Beispiel am Morgen vor oder nach der Betrachtung sagen: "Was ich heute mache, das weihe ich euch, oh Gott.

â Und am Ende des Abends kannst du sagen: âWas immer ich heute gemacht habe, ich weihe es dir, oh Gott. â Wenn Sie etwas Neuartiges beginnen, können Sie von ganzem Herzen Ã?berzeugen: âIch will es so gut ich kann tun. Das werde ich dir antun, oh Gott. â Und während kannst du an Gott und fühlen, wie die Kraft von Gott durch dich arbeitet, wie die Hände Werkzeuge sind.

Sie können sich auch Gott hingeben und zu Gott sagen: âBitte geben Sie mir die Meinung, die fÃ?r für Ihre Arbeit nÃ?tzlich ist. â Nach der Aktion kannst du sagen: âWas auch immer ich tat, ich tat für zu dir. Wer will, soll sie von Erfolgen gekrönt sein. â Krishna als Offenbarung von Gott sagt gegen Ende der Gita von Bhagavad: âGeben Sie alle Vorstellungen von richtig oder unrecht auf, flüchten Sie sich in Mich allein.

â (XVIII 66) Nachdem wir ehrlich gesagt bemüht haben, um das Richtige zu tun, können wir gehen lassen und zu Gott sagen: âIch tun, was ich kann. â Man könnte ja gar sagen: âOh Gott, ich weiÃ?, tatsÃ?chlich wäre etwas anderes besseres. â Das mag ein wenig unverantwortlich erscheinen. Auch wenn man dann ausführt, so gut man kann, es Gott weiht, keine Früchte rechnet und bei mehreren falschen Versuchen gleichmütig übrigbleibt, ist dies noch lange keine Karma-Yoga-Aktion.

Die Rebellion gegen die Ungerechtigkeit kann manchmal einen Verstoß gegen Übereinkommen bedeuten, aber das Motto VerhältnismÃfür und die am geringsten verletzende Methode für sollten von allen Seiten eingehalten werden. Für Menschen mit größerer Macht und Einfluss werden über die Einhaltung der Grundrechte hinaus als unantastbare moralische Grundsätze angesehen. Wem das oben Genannte exakt bekannt ist, kann vielleicht den Anschein erwecken, dass es für einen Suchenden am Beginn kaum möglich ist, eine ganz pure Karma-Yoga-Aktion zu starten auszuführen

Reine Motivation, keine Bindung an Früchten, Gelassenheit in Sachen Gelingen und Scheitern, Ethik, etc. Eine wahrhaft perfekte Karma-Yoga-Aktion kann nur ein perfekter Lehrer sein, sagt Swami Venkatesananda, ein Schüler von Swami Sivananda. â Aber wir als Anwärter können daher bemühen besuchen. Man kann wenigstens mehr Karma aufarbeiten, also lernt Lehren, als man neu erzeugt.

Auf bemühen können wir die Karma-Yoga-Haltung immer weiter ausdehnen. Wir sollten auch die Karma-Yoga-Haltung mit einer angemessenen Karma-Yoga-Haltung entwickeln: Dies bedeutet, so gut wir können, gleichmütig in Erfolgen und Misserfolgen - also auch Frieden und innere Gelassenheit erhalten, wenn wir wieder etwas mehr egoistisch wären -, und alles Gott widmen:

Wie kann ich Karma Yoga kennengelernt werden? Für Karma Yoga gibt es wohl kaum Kurse in der Erwachsenenbildung. Aber um die Karma-Yoga-Haltung zu üben und. Dies ist der einfachste Weg, um in den Spirit des Karma Yoga zu kommen, die Erfahrungen der Einigkeit im täglichen Leben.

Mehr zum Thema