Kartoffeldiät

Erdäpfeldiät

Kartoffel-Diät: Der Fast Weight Loss Ärztin oder Berater übergewicht Die Knollen werden in der Kartoffelnahrung vor allem deshalb besonders gut angenommen, weil sie zu einer raschen und leichten Gewichtsabnahme beitragen können. Schlankheitskur mit Erdäpfeln kann in einigen Fällen als Monotonie angesehen werden. In diesen Ernährungsweisen sind nur sehr wenige oder gar nur ein Nahrungsmittel zulässig - in diesem Falle die Keramik.

Weitere Variationen der Kartoffelnahrung sind etwas weniger strikt und lassen auch Obst und Gemüsesorten und Salat zu. Bei ihnen ist die Erdäpfel der Hauptakteur, aber nicht der wichtigste Bestandteil der Ernährung. Daher halten Ernährungswissenschaftler diese Ernährungsform für weit weniger wichtig. Für alle Variationen der Kartoffelnahrung trifft jedoch folgendes zu: Sie sind nur für eine kurzfristige Gewichtsabnahme über einen längeren Zeitpunkt zu.

Früher wurden Seeleute in den Geschichten von Seefahrern immer in die Küche gesandt, um Kartoffeln zu schälen. Ein Muss war hier das schnelle Schälen der Kartoffeln, denn die Schiffsbesatzung zerstörte oft große Mengen der Knollen, die auch den Titel Erdeapfel (Kartoffel) tragen. In der Schifffahrt wurde die Keramikkartoffel wegen ihres nährstoffreichen Inhalts und ihrer hervorragenden Nutzbarkeit sowie ihrer übersättigenden Eigenschaften besonders geschätzt. der Einsatz von Kartoffeln ist ein wichtiger Faktor. Aber auch die Einheimischen Südamerikas, die Inka, kultivierten die Kartoffeln, das "Gold der Inka".

Man verehrte in der Tat eine Erdäpfelgöttin, die für Feminität und Fertilität stand. So ist es kein Zufall, dass sich die Knollen bis heute etabliert haben und nun auch in Gestalt einer Kartoffelnahrung zur Gewichtsabnahme eingesetzt werden. Die Kartoffelnahrung wurde in ihrer ursprünglichen Gestalt als Monodiet weiterentwickelt. Um Gewicht zu verlieren, werden nur Erdäpfel zusammen mit etwas fettarmem Quark (ca. 100 Gramm) und drei Eizellen pro Tag eingenommen.

Die Kartoffelaufnahme beträgt täglich etwa ein Kilogramm. Während der Kartoffelnahrung entsteht ohnehin kein Hungergefühl, da die Frucht sehr gesättigt ist. Dies ist nicht nur auf den erhöhten Kohlenhydratgehalt der Erdäpfel zurückzuführen, sondern auch auf die Tatsache, dass der Biowert der Kartoffelnahrung recht hoch ist. So können die Kartoffelproteine (Proteine) leicht in die körpereigenen umgerechnet werden.

Der Verzehr von Quarks und Eizellen erleichtert es dem Organismus noch mehr, Kartoffelproteine zu absorbieren, was zu einer weiteren Übersättigung der Haut beizutragen. Der Gewichtsverlust, der beim Schlankwerden mit Erdäpfeln und anderen Kartoffelnahrung auftritt, ist vor allem auf den Wassermangel im Wasser zurückzuführen. Die Gewichtsabnahme ist eine der wichtigsten Ursachen. Auch das in der Frucht befindliche Potassium leistet einen Beitrag zur Dränage.

Dadurch ist es relativ leicht, mit der Kartoffelnahrung rasch abzunehmen - jedenfalls auf der Wiege. Die Fettreserven werden durch die konventionelle Art der Kartoffelnahrung nicht attackiert. Bei den weniger strikten Ernährungsformen rund um die Erdäpfel sind nicht nur Ei und fettarmer Quark als Zusatznahrung zugelassen, sondern auch Salate, fettfreies oder fettarmes Fertiggericht und Früchte werden in die Ernährung aufgenommen.

Aber auch hier ist die Folge der Kartoffelnahrung eine schnelle Dehydrierung. Aufgrund der zusätzlich vorhandenen Nähr- und Vitaminkomponenten kann diese Art der Kartoffelernährung jedoch als wesentlich gesundheitsfördernder angesehen werden. Die Gewichtsabnahme mit der Kartoffel kann auch dazu dienen, allmählich eine alternative Ernährungsweise zu entwickeln - zum Beispiel zur Reduzierung des Fleischkonsums.

Die Zubereitung von Erdäpfeln ist leicht und relativ zeitnah. Jeder, der alle Nährstoffe einer gesundheitsfördernden Knollen in der Kartoffelnahrung nutzen möchte, sollte frisches Bio-Kartoffeln als Teil der gewünschten Gewichtsabnahme vorziehen. Das Peeling beinhaltet die kostbaren Vitalstoffe und Mineralien der Erdäpfel, weshalb die Zeit für die Kartoffelnahrung am besten im Winter ist. Danach werden die meisten Pflanzensorten gelesen und es gibt nicht nur in Bio-Läden Frischeprodukte.

Hinweis zum Schlankwerden mit Kartoffeln: Der Wechsel der Varianten kann der Kartoffelnahrung mehr Abwechslung verleihen und sie weniger monoton machen. In den vielen Kartoffelrezepturen gibt es kaum Monotonie. Das Einzige, was zählt, ist, dass wenig oder kein Gewicht in der Nahrung für die Ernährung verwendet wird.

Außerdem sollten die Erdäpfel nach Möglichkeit nicht eingesalzen werden. Aufgrund des starken Wasserverlustes während einer Kartoffelnahrung kann es sonst zu noch mehr Entzug des Wassers kommen, was durch das in der Kartoffel enthaltene Pottasche gefördert wird. Und noch ein Hinweis zum Schlankwerden mit Kartoffeln: Wenn sie nach dem Garen abkühlen, wird ein Teil der darin enthaltene Menge an Kartoffelstärke in unverdauliche Nahrungsfasern verwandelt.

Das so genannte Inulin kann vom Organismus nicht absorbiert werden und wird schlichtweg wieder abgesondert. In diesem Falle hat die Keramikkartoffel einen niedrigeren Brennwert und Sie verbrauchen noch weniger Energie, was die Gewichtsabnahme beim Schlankwerden mit der Keramikkartoffel erhöhen kann. Auch wenn die Erdäpfel danach erwärmt werden, bleibt der Fettgehalt unverändert.

Wenn Sie also auf Kartoffeldiät sind, ist es eine gute Idee, solche zu verwenden, die sich bereits abgekühlt haben. Das Kartoffelfutter zählt zu den so genannten Crash-Diäten. Die Gewichtsabnahme bei dieser Ernährungsform ist rasch - aber nicht permanent. Die Kartoffelnahrung ist nur geeignet, wenn Sie kurzzeitig abnehmen wollen, da hier meist etwas Zeit für den Wasserverlust aufgewendet wird, aber am Ende der Ernährung rasch wieder ins Gleichgewicht kommt.

Allerdings ist das Abmagern mit der Kartoffel, insbesondere in ihrer traditionellen Art, nicht für eine langfristige Gewichtsabnahme aussagekräftig. Als zu einseitig wertet die Deutschen Ernährungsgemeinschaft (DGE) die Kartoffelnahrung, insbesondere in ihrer ursprünglichen Ausprägung, als eine Nahrung, die bei längerer Anwendung zu schwerwiegenden Defizitsymptomen mit sich bringen kann. Darüber hinaus werden andere Arten der Gewichtsabnahme, wie mehr Sport und Erholung sowie eine schlechte Energienachfrage, in der Kartoffelnahrung nicht berücksichtigt.

Schlussfolgerung: Über einen Zeitraum von wenigen Tagen ist die Kartoffeldiät in Ordnung. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Ernährung mit Erdäpfeln nicht zu einem Fettabbau führt, sondern nur zu einem Wasserabbau. Daher ist eine Gewichtsabnahme mit der Kartoffel nicht als optimale Ernährung zu raten - trotz der Tatsache, dass die Knollen tatsächlich sehr gesund sind.

Mehr zum Thema