Kinderwunsch Chinesische Medizin

Wunsch nach Kindern Chinesische Medizin

Der Grundsatz der alten Medizin Die Traditionelle Chinesische Medizin basiert auf einer Einheit von Körper, Seele und Geist. Die TCM kann Paaren helfen, ihren Kinderwunsch zu erfüllen. So kann die TCM Ihnen bei der Schwangerschaft unterstützen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) liegt ein Reifegrad von über 4000 Jahren, der sich auf die holistische Betreuung von Menschen konzentriert. Erst wenn ein Leib in Einklang ist, kann ein neuer Lebenswandel aufkommen. In der fernöstlichen Medizin werden zur Erreichung dieser grundlegenden Voraussetzung Akkupunktur, Kräutertherapie und Hexibution (Erwärmung von speziellen Körperpunkten) eingesetzt.

"Der Psychotherapeut Dr. Schweizer-Arau, ein Spezialist für Psychotherapie, der sich seit über 20 Jahren mit der Klinischen Medizin und dem Wunsch nach Kindern auseinandersetzt, sagt: "Die Medizin des Westens und des Fernen Ostens ergänzt sich hervorragend". "Wenn man sich beispielsweise einen PC ansieht, übernimmt die Orthodoxe Medizin die Geräte, während sich die Chinesische Medizin auf die menschliche emotionale Ebene, die sogenannte Computersoftware, konzentriert.

"Die Schweizer-Arau betreut nicht nur Kinderwunschpatienten in ihrer eigenen Arztpraxis, sondern arbeitet auch mit diversen Fruchtbarkeitszentren in München und Augsburg zusammen. Wenn man an die Menschen denke, die seit Jahren vergeblich versucht haben, ein Baby zu haben, und deren Denken sich fast zwangsläufig nur darum dreht, Kinder zu haben, wird deutlich, dass auch hier die emotionale Ebene in die Behandlung miteinbezogen werden muss.

Weil Stress, Blutdruck und seelische Belastungen auch physisch wirksam sind und einer gewünschten Trächtigkeit im Weg stünden. Es heilt die physischen und mentalen Unharmonien. Mithilfe der TCM konnte ich vielen von ihnen weiterhelfen und in vielen FÃ?llen erfolgt eine gelungene Geburt auch danach.

Es braucht Zeit, bis Leib und Leib wieder mächtig und in Balance sind. "Für die fernostische Medizin gibt es unterschiedliche Ursachen und "Krankheitsbilder", die die Vereinbarkeit von Mensch und Tier und damit die Entstehung einer Trächtigkeit aufhalten. Zusammenfassend geht es um Energie- und Stoffmangel, Verstopfungen, Hitze- und Erkältungsprobleme sowie emotionalen Stress.

Aber der Lebensstress, emotionaler Streß, aber auch die gynäkologischen Erkenntnisse haben dem Organismus viel Inhalt und Kraft genommen. Substanzen und Energien, die für die Entwicklung eines neuen Leben erforderlich sind. Die Temperaturverhältnisse im Organismus, insbesondere in der Uterusregion, spielen oft eine wichtige Funktion, wenn eine Entbindung nicht stattfindet ", sagt die TCM-Expertin Dr. Mirakel Renate Lanius, die seit vielen Jahren Patienten mit einem unerfüllten Wunsch nach Kindern in ihrer kölschen Kinderarztpraxis ernährt.

Die TCM kennt und therapiert gerade solche Zustandsformen. In jedem medizinisch-klinischen Bild interpretiert die Fernost-Medizin die jeweiligen Ursachen und kompensiert, je nachdem, was der Organismus benötigt, z.B. Energie, Wärme, Substanz oder andere Mängel. "Dies ist auch eine der Erläuterungen, wie die Funktion der Traditionellen Chinesischen Medizin überhaupt funktioniert.

"Es verleiht dem Organismus durch Heilkräuter mehr Inhalt, hat eine harmonisierende Wirkung und betrachtet nicht nur ein Zeichen, sondern den ganzen Menschen in seiner Lebenslage. Eine Abbildung von allem, ein detailliertes Gesprächsthema und die Aufzeichnung aller Symptome und Krankheitsbilder führen zur richtigen TCM-Behandlung. Von wo aus sollte ein solcher Korpus die Kraft und Kraft haben, ein frisches Lebensgefühl zu schaffen?

In der Traditionellen Chinesischen Medizin kann es keine Wundertaten geben. Mit zunehmender medizinischer Diagnostik organischer Störungen ist es für jede Behandlungsform schwierig. Die TCM kann jedoch vielen Pärchen mit bisher nicht erfülltem Kinderwunsch behilflich sein - als Ergänzung oder als Ergänzung zur konventionellen Medizin. Somit kann die asiatische Heilmethode es einigen Pärchen erlauben, auf natürliche Weise eine Trächtigkeit zu erringen.

Dr. Mirakel Renate Lanius nutzt die TCM seit vielen Jahren erfolgreich: "Dank der TCM-Behandlung, entweder als eigenständige Behandlung oder als Ergänzung zur Fortpflanzungsmedizin, konnte ich vielen langfristig kinderlosen Frauen helfen, eine erfolgreiche Trächtigkeit zu erreichen. Daran lässt sich sicherlich der hohe emotionale Gehalt eines unausgefüllten Wunsches nach Kindern erkennen", sagte der promovierte Mediziner. Zahlreiche Abklärungen und Forschungen beweisen vor allem den Therapieerfolg der Akkupunktur.

Der Beitrag "Akupunktur bei Unfruchtbarkeit: Ist es eine wirksame Therapie" des Chinesischen Journal of Integrative Medicine resümiert viele Untersuchungen der vergangenen Jahre und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Sie hat eine günstige Auswirkung auf das Zentral- und Periphernnervensystem, auf die Durchblutung in den Eierstöcken sowie auf den Metabolismus und kann so auch den Bluterguss mitbestimmen.

Darüber hinaus verbessert die Akkupunktur die Ergebnisse der künstlichen Befruchtung, indem sie den Blutfluss zur Uterus verbessert, die Bewegung der Uterus hemmt und sich positiv auf das geistige Wohlergehen auswirkt. Laut dieser Studie wird die Fertilität des Mannes auch mit Unterstützung der Akkupunktur stimuliert. Verschiedene Untersuchungen belegen, dass die TCM in der Regel die folgenden für die Trächtigkeit wichtigen Voraussetzungen schaffen kann:

Nach Angaben der DÄGfA (Deutsche Ärztekammer für Akupunktur) liegt der Preis einer Behandlung zwischen 30 und 70 EUR pro Behandlung, je nach Umfang und Zeitaufwand. Weil die gesetzlichen Kassen nur die Akupunkturkosten bei anhaltenden Beschwerden der Wirbelsäule und der Kniegelenkarthrose und nur bei ärztlicher Durchführung tragen, müssen die meisten Patientinnen und Patientinnen diese TCM-Therapie selbst bezahlen.

Private und ergänzende Versicherungen mit einem entsprechenden Leistungsspektrum decken Akupunktur- und Medikamentenrechnungen proportional oder vollständig ab. Auf dem Gebiet der reproduktiven Medizin können die Patientinnen und Patientinnen unter der Adresse http://www.tcm-kinderwunsch.info. Fachleute für die reproduktive Medizin aufsuchen. Die auf dieser Auflistung aufgeführten Heilpraktiker haben eine erfolgreiche Schulung in der chinesischen Medizin in der Fertilitätsbehandlung abgeschlossen und haben viele Jahre Berufserfahrung in diesem Therapiebereich. Buchtipp: Hannemarie Schweizer-Arau: Hope bei unausgelöstem Kinderwunsch: Geburtenförderung mit der chinesischen Medizin ganz allgemein.

Mehr zum Thema