Kinesiologie Muskeltest

Muskeltest Kinesiologie

Kinesiologische Methoden gibt es viele. Mit dem Muskeltest können alle Blockaden im Körper erkannt und gelöst werden. Muskeltest Kinesiologie: Ein Biofeedback-System, das von Ärzten, Heilpraktikern und Physiotherapeuten eingesetzt wird.

Kinesiologische Muskeltests - Informationen und Anleitungen

Schon zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert hat die Ärztin und Forscherin Wilhelm Reiche (körperorientierte Physiotherapie, Orgontherapie u.v.m.) erkannt, dass der Menschenkörper Lebensereignisse energisch abspeichert und dieses Wissen auf seine Patientinnen und Patientinnen angewendet, um Verstopfungen im Körperkreislauf zu erspähen, sie zu beheben und damit Unannehmlichkeiten aufzubessern und nicht nur zu ihrer Behandlung beizutragen.

Als das wertvollste Messgerät bezeichnete R. auch den Korpus. In der angewandten Kinesiologie wird davon ausgegangen, dass die Muskeln eine Aussage über den Funktionszustand des Organismus machen. Es ermöglicht es dem Organismus, sofort zu kommunizieren, was zur Lösung eines speziellen Konflikts oder zur Verwirklichung eines besonderen Zieles unternommen werden kann.

Dabei stellte er fest, dass sich körperliche und seelische Prozesse beim Menschen auch im funktionellen Zustand seiner Muskulatur widerspiegeln. Alles, auch die Auswirkungen auf Ihr Wohlergehen, wird von Ihrem Organismus genau erfasst und in ihm gelagert (genauer gesagt: in gewissen Zell- oder Zellbereichen und Organen).

Auch viele Jahre nach dem Event kann durch einfaches Anfassen eines Nahrungsmittels, das Aufhängen eines Mobiltelefons oder das Nachdenken über eine Person oder eine bestimmte Lebenssituation der damit verbundene Teil des Körpers reaktiviert und die Wirkung in Realzeit sichtbar werden. Dein eigener Leib allein kann dir mit 100%iger Gewissheit erklären, was gut für dich ist und was nicht.

So kann beispielsweise bestimmt werden, welche Blütenstaub- oder Nahrungsmittelwirkungen eine positive oder negative Wirkung haben, ob es eine Exposition gegenüber Mobilfunkstrahlung gibt oder wie sich gewisse Überzeugungsmuster auf das Wohlergehen auswirken. Positive bedeutet "nicht gut" oder: Die Begriffsbestimmung des Muskeltests: Im kinetischen Muskeltest werden die Erkennungsmerkmale der Muskulatur (z.B. der Armmuskulatur) betrachtet. Beim so genannten Provokieren oder Reizen bleibt die Muskulatur mit negativem Ansprechen verspannt, bei positivem Ansprechen weicht der Mann dem Provokieren.

Bei Nicht-Interferenz wird die Leistung aufrechterhalten = "negative Reaktion" und umgekehrt. Denn bei einer positiven Stimulationsreaktion nimmt die elektro-magnetische Anspannung in den Körperzellen - auch im Gewebe der Muskeln - ab und "der Strom ist ausgefallen". So kann das Davor und Danach exakt dokumentiert werden, z.B. bei der Prüfung von E-Smog-Unterdrückungshilfen oder bei der Qualitätsbestimmung von Normal- und revitalisiertem Trinkwasser.

Wir weisen darauf hin, dass Entstörungshilfen nicht notwendigerweise funktionieren oder nicht funktionieren, weil Ihr eigener körpereigener Bereich dies anerkennt. Das ist Kinesiologie? Die Bezeichnung Kinesiologie kommt aus dem griechischen und bezeichnet "die Doktrin des Flusses der Bewegung". Die Kinesiologie geht davon aus, dass der Lebewesen selbst am besten weiss, was ihm gut tut, ihn zerstört oder ausfällt.

Die Kinesiologie basiert auf den Verbindungen zwischen Muskulatur, Organ, Emotion und Denkstruktur. Mit kinesiologischen Methoden können die daraus resultierenden Verstopfungen behoben werden." Das gesamte Bewegungsapparat wird abgeschwächt und damit auch die körperliche Leistung. Selbst, ein ganz gewöhnliches und intaktes, funktionales Stromverlängerungskabel, das Sie so verbinden, dass es stromführend ist.

Im vorliegenden Beispiel testet man mit seinem Mitspieler. Der Indikator ist die Muskulatur, die benötigt wird, um den Partnerarm nach vorne zu drängen. Auch wenn Ihr Trainingspartner Kraftsportler ist und Sie es nicht sind, sollten Sie in der Lage sein, den Differenzbetrag zu bestimmen. Ist die Aussage positiv, weicht der Muskeln der Provozierung viel einfacher, d.h. das Testmedium hat einen negativen Einfluss auf die Muskulatur der Versuchsperson.

Abbildung festgehalten (beides ist möglich, nach Wunsch wählen): Die Kalibrierung: Sie schauen zu Ihrem Gesprächspartner, leicht verschoben nach links. Dein Testteilnehmer nimmt seinen rechten Hebel so hoch nach vorne, dass er horizontal liegt. Du weißt, wie viel Stärke du brauchst, um den Arme deines Partners nach vorne zu drängen.

Dein Begleiter sollte den rechten Hebel kurz nach unten legen, damit er nicht müde wird. Jetzt hält Ihr Gesprächspartner das Ende des präparierten Netzkabels in der rechten Handfläche. Teste nun den Partnerarm noch einmal wie unter 1. ersichtlich. Es geht nur mit einer positiven Resonanz weiter: Ihr Gesprächspartner sollte seinen rechten Ärmel kurz nach unten legen, damit er nicht müde wird.

Jetzt legt Ihr Gesprächspartner ein passendes Helferchen in seine Hemd- oder Hosen-Tasche oder legt es ganz nah am Leib anders an. Teste nun den Partnerarm noch einmal und dokumentiere das Resultat. Die beiden Finger berühren sich an den Spitzen, so dass zwei kleine Kreise gebildet werden.

Öffne den rechten Kranz, stecke den rechten in den offenen rechten und schließe den rechten wieder (oder alles ganz anders herum). Nun zieht man den rechten Teil des Ringes nach oben und den rechten nach unten, um zu prüfen. Ein kleines Zwischenspiel mit dem Muskeltest als spielerischem Bestandteil, bei dem jeder bestaunen und etwas dazugelernt haben kann.

Wie kann man noch testen: nicht lebendiges (quasi totes) Trinkwasser vs. lebendiges, normales Essen oder Trinken mit Strichcode auf der Packung vs. Harmonizer-behandeltes, eingeschaltetetes Mobiltelefon (siehe >>Handy-Studien) mit und ohne Harmonizer, News - das Übliche und wirklich Gute, Überlegungen über stressiges Arbeiten vs. Fruehstueck im Beistellbett,....

Mehr zum Thema