Kinesiologie Therapie

Therapie der Kinesiologie

Zur Diagnose und anschließenden Bestimmung der Therapie werden sogenannte manuelle Muskeltests eingesetzt. Wo die Schulmedizin nicht hilft und der Leidensdruck wächst, wird oft die Kinesiologie empfohlen. Die Hypnose und Kinesiologie arbeiten auf verschiedenen Bewusstseinsebenen.

Artikel von Therapeuten/Kinesiologie/Kinesiologie

Die Kinesiologie ist die Vermittlung der innerlichen und äußerlichen Bewegungsabläufe des Menschen; sie kombiniert alte Erkenntnisse der chinesische Mediziner mit neuen Ergebnissen aus der westlichen Wissenschaft. Unwuchten auf diesen Niveaus und Verstopfungen im Energieversorgungssystem können Sie erkranken lassen und Ihre Leistungsfähigkeit und Leistungsfähigkeit mindern. Sie können mit Unterstützung der Kinesiologie wiedergefunden werden.

Sie basiert auf der Forschung des Amerikaners Dr. George Goodheart, der erkannt hat, dass der Gesundheitszustand der Muskelmasse eines Menschen Auskunft über seinen physischen und psychischen Zustands gibt. Die Therapeutin und der Kunde gehen sorgfältig auf bewusstlose oder unterdrückte Auseinandersetzungen ein, damit sich der Kunde an unerfreuliche oder qualvolle Erfahrungen erinnert, ohne gestört zu werden.

1973 führte John F. Thie, DC, eine nicht-medizinische Kinesiologie namens "Touch for Health" ein. Bei diesem Verfahren werden nichtmedizinische Tests mit kinesiologischem Muskelaufbau durchgeführt: als Belastungsindikator, z.B. im Rahmen von Gesundheitsbeschwerden. Das von John F. Thie, DC, gegründete Institut für Nichtmedizinische Kinesiologie hat sich in den vergangenen Jahren zur heute weltbekannten beruflichen Kinesiologie weiterentwickelt.

Diese Kinesiologie wird bei unversehrter Gesunderhaltung vorbeugend genutzt. Der Lehrstuhl für nichtmedizinische Kinesiologie kombiniert die heutige medizinisch-psychologische Stresstheorie und das Konzept der Selbstregulierung (Selbstheilungskräfte) mit Bestandteilen der alten chinesischen Energietheorie (Meridian- und 5-Elemente-Lehren) und der neuzeitlichen Reflexzonenlehre (Chapman, Bennett). In der Kinesiologie wird davon ausgegangen, dass Gesundheitsbeeinträchtigungen einhergehen (d.h. die kinesiologischen Muskeltests sind - neben der Selbsterkenntnis - ein wesentliches Arbeitsmittel und dienen dazu, Stressverursacher und mögliche Wege zur Stressabgabe und Energiebilanz zu finden.

Falls ja, kommt die dritte Interpretation: Die Klienten ermitteln mit Hilfe der Kinesiologen die Sinnhaftigkeit der Stressverhalten. Hans-Joachim Barth "Kinesiologie - was ist das? IKAMED ( "IKZ Institute for Kinesiology Zurich") steht seit über 25 Jahren für beste Qualitäten und eine fundierte Ausbildung in der IKAMED-Kinesiologie.

In den letzten 25 Jahren haben mehr als 1000 Menschen die Ausbildung IKAMED Kinesiologie absolviert. Mehr über IKAMED......

Mehr zum Thema