Kinesiologische Untersuchung

Kinetische Untersuchung

Die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien zur Kinesiologie zeigten oft eine rein zufällige Verteilung: Der Therapeut will den Einfluss dieser Verteilung auf den Körper untersuchen. sowie kinesiologische Behandlungsmethoden. Applied Kinesiology - Was Ihre Muskulatur offenbart Sie ist eine alternative medizinische Diagnose- und Behandlungsmethode, mit der Stör- und Unstimmigkeiten im Energiestrom des Organismus erfasst und korrigiert werden können. Eine Muskeltestung sollte Auskunft über eventuelle Störeinflüsse oder die Ursache von Erkrankungen und Beanstandungen liefern. In den 1960er Jahren entwickelt der Amerikaner George Goodheart die AOK.

Goethes Annahme ist, dass sich psychischer Stress, Energieflussstörungen des Organismus und Erkrankungen in der Muskulatur durch deren Schwächung wiederfinden. Als diagnostisches und therapeutisches Verfahren bezieht sich die Kinese auch auf die Lehren der Meridiane, der Energiepfade, die aus der TCM (Traditional Chinese Medicine) bekannt sind. Mit Hilfe eines Muscle-Tests will der Kineseologe durch direktes Feedback nicht nur eine Diagnostik stellen, sondern auch die richtige Behandlung finden.

Es ist das Bestreben der Kinese, Störfaktoren im Energiestrom zu eliminieren und das Wohlergehen zu erhöhen. Für Mediziner, die mit der angewandten Kinese arbeiten, ist das Vorgehen eine holistische Untersuchungs- und Behandlungsmethode, die rezidivierende Krankheiten und Leiden auslöst. Zu solchen Beanstandungen und Krankheiten gehören zum Beispiel: Kreuzschmerzen - möglich sind auch Narbenoperationen, Magen-Darmstörungen, Kieferfehlstellungen, Kinesiologen nutzen das darüber hinausgehende Diagnoseverfahren für Allergie und (Nahrungs-)Unverträglichkeiten und wollen damit Herden, Störfelder, Quetschungen, Vergiftungen und emotionale Schlüsselfrakturen ausspähen.

Voraussetzung ist ein schmerzloser Muscle-Test, teilweise in Kombination mit Körperuntersuchungen. Im Laufe der Zeit hat sich die Kinese zu anderen Methoden wie der Methode Berührung für die Gesundheit, der Edu Kinestetik oder dem Gehirngymnastikraum für die Kleinen entwickelt. Bereits seit einigen Jahren wird die Kinese auch im psycho-therapeutischen und ökonomischen Bereich angewendet. Wichtigstes Vorgehen in der anwendungsorientierten Kinese ist der Musceltest, mit dem ein direktes Feedback des Organismus zu erkennen ist.

Sie dienen dem Kineseologen sowohl zur Diagnostik als auch zur Wahl geeigneter Therapiepräparate. In der Muskeltestung testet der Bewegungswissenschaftler den Widerstandswert von bestimmten Muskelgruppen beim Berühren verschiedener Körperteile oder während der Kunde mehrere Objekte festhält, deren Einfluß auf den Organismus der Behandler prüfen möchte. Die Kinesiologin bittet während der Behandlung, entweder einen Teil des Armes oder ein Teil des Beines nach vorn zu strecken.

Dann drängt er gegen sie und streckt zugleich seine andere Handfläche auf die Körperregion aus, deren gesundheitlichen Zustand er prüfen will. Ist der Kunde in der Lage, dem Stress auf den Armen oder Beinen standzuhalten, zeigt der kinesiologische Muskeltest an, dass das betreffende Körperorgan in Ordnung ist. Lässt der Arme oder Beine dem Stress nach, so ist das betroffene Glied dadurch schwer erkrankt.

Darüber hinaus überprüft der Kineseologe auch, ob gewisse Nahrungsmittel toleriert werden oder nicht. Dafür gibt er dem Betroffenen die passende Wirkstoff. Lässt der Handarm mit dem Produkt nach, geht der Kinesist davon aus, dass das betreffende Produkt nicht toleriert wird. Darüber hinaus stellt der Bewegungswissenschaftler oft direkt nach dem gesundheitlichen Zustand und testet die muskuläre Reaktion der verschiedenen Gruppen von Muskeln.

Mit Hilfe des Muskeltests werden auch die geeigneten Therapiemethoden ausgewählt. Die Kinesiologin gibt dem Kunden diverse Vorbereitungen und überprüft die Reaktion der Muskulatur. Außerdem fragt er immer wieder nach den verschiedensten Therapiemethoden und überprüft die Reaktion der Muskulatur an den einzelnen Punkten. Die Kinesiologin untersucht und verschreibt in der Praxis in der Regelfall nur Naturarzneimittel oder Homöopathie.

Nach der Kinese entwickelt der Amerikaner John Thie in den 1970er Jahren die Methode Berührung für Gesundheit. Die Kinese wird auch bei Kleinkindern angewandt. Der Kinesiologiebereich nutzt hauptsächlich die beiden Methoden der Elektrokinesiologie und des Gehirn-Gymnastik. Dabei wird die Tätigkeit der beiden Hirnhälften des Babys durch diverse Gymnastik- und Mentalübungen ausgeglichen.

Die beiden Prozesse wurden durch den amerikanischen Paul Dennison gerechtfertigt. In einigen Schulklassen verwenden Lehrkräfte die Techniken von A-Z und B-Z. Die Lehrerinnen und Schüler verwenden in ihrem Schulunterricht A-Z. Von wem wird die anwendungsorientierte Kinese durchgeführt? Sie wird von Medizinern, Heilmedizinern und Krankengymnasten mit einer Ausrichtung auf die alternative Medizin ausgeübt, wird aber auch von Medizinern und Medizinern durchgeführt. Für eine 3-jährige Berufsausbildung hat die DGAK ( "Deutsche Vereinigung für Angewandte Kinesiologie") Gütekriterien auferlegt. Dabei darf man sich als "begleitenden Kinesiologen" bezeichnen.

Jeder, der bereits eine ärztliche oder heilpädagogische Berufsausbildung abgeschlossen hat, kann den Zusatz "Medizinisch-therapeutischer Kinesiologe" erwerben. Dazu müssen in Kinesiologiekursen mind. 150 Std., ein Fortgeschrittenenkurs und verschiedene Examen nachweisbar sein. Bei diesen Trainings will man sich vor allem von Laientherapeuten unterscheiden, denn "Kinesiologe" und "Kinesiologie" sind keine geschützt ausgewiesen.

Mehr zum Thema