Klangpädagogik

fundierte Pädagogik

Mit Klang Kindern in ihrer Entwicklung unterstützen. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Klangpädagogik" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Peter Hess Klangpädagogik ist eine kreative Möglichkeit, Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene einzeln und in Gruppen zu begleiten.

Klangpädagogik

Sozialpädagogin in Ybbs/Donau, . der Klangtherapie in der pädagogischen Berufsberatung, Persönlichkeitsentwicklung und Lösung von psychosomatischen Problemen. Gute Erfahrungen in der Pädagogik, Entwicklung von Persönlichkeit und Individualität sowie das Finden von Lösungen für psychosomatische Problemstellungen. konnten unsere Klangschalen immer mehr in Richtung besserer Klangwiedergabe, Oszillation und Gestaltung umbauen.

ganzheitliche Klangpädagogik

Interkulturelle Klangpädagogik ist ein holistisches Gesamtkonzept, das alle Lebensphasen abdeckt und sich mit der Relevanz von Geräuschen für die Persönlichkeitsentwicklung befasst. Der Klangpädagoge ist auf die persönlichen Bedürfnisse des Individuums ausgerichtet. Es will Menschen jeden Alters Räume, Zeit, Beziehungen und Gebote zur VerfÃ?gung stellen und so den gesamten Lebensprozess begleiten und höher als bisher begleiten.

Der Fokus liegt auf geräuschorientierten Angeboten in großen und kleinen Gruppen oder in individuellen Settings, ohne Leistungszwang und Angst vor dem Versagen. Für Kleinkinder, Heranwachsende oder Dritte gibt es eine Vielzahl von Erkenntnis- und Entspannungsangeboten: - um ihr Selbstvertrauen und ihre Selbstachtung zu festigen, - um Erholung auf allen Stufen zu erfahren, - um ihre Emotionen besser auszudrücken, - um ihren eigenen KÖrper und seine Bedarfe besser kennenzulernen, - um sie zu motivieren, sich zu konzentrieren und auszudauernd, - um ihre eigenen Produktideen zu verwirklichen, - um ihre eigenen Begrenzungen und die von anderen gesetzten Begrenzungen zu fühlen und anzuerkennen, - um Lö -sen, - um Potenziale zu erforschen und zu schärfen.

Das Geräusch hilft bei der Erholung, Schaffenskraft, Vertrauen, Ruhe. Räume und Zeit zum Ausprobieren, Zuhören, Spüren, Tasten, Verstehen, Zuhören in einer präparierten Atmosphäre zu erschaffen. Die Heilkraft von Klängen wird in den klangbildlichen Umgebungen mit Klangerzeugern, Stille- und Wahrnehmungsübungen, Phantasiereisen, Tonbildern, Bewegungsübungen, Klangmandalen und Klangassagen erlebt. Weitere Ressourcen orientierte Verfahren wie die Hypnosetherapie nach Erickson, die Systemberatung und die neuesten neurobiologischen Ergebnisse werden in die fundierte pädagogische Praxis einbezogen.

Arbeitsstätten: In der ganzheitlichen Klangpädagogik werden sowohl Kleinkinder, als auch Heranwachsende und Erwartete, einschließlich physisch und psychisch benachteiligter Menschen, in ihren Persönlichkeitsbildungsprozessen gefördert. Der ganzheitliche Klangpädagoge setzt sich für gesunde Menschen ein. Eine fundierte Pädagogik hat keinen ärztlichen Vorbild. Im Rahmen der ganzheitlichen Klangpädagogik werden so genannte "Naturtoninstrumente" aus aller Herren Länder gezielt eingesetzt. Die leicht zu bedienenden Geräte sind offen für Ohren und Geist, bieten aber auch Platz zum Hören, Zuhören, Erleben und Ausruhen.

Mit ihren in den Bereichen Mensch und Maschine vorkommenden klanglichen Eigenschaften bietet sie durch ihre Klangfarbenvielfalt ein weites Wirkungsspektrum. So trifft man sich im Klangraum: - die Divembe, - der "Regenmacher" Aber auch Stein, Muschel, Sand, Wurzeln, Laub, Blätter, Hölzer stimulieren, sich selbst wieder zu spüren. Werkzeuge, die Sie selbst bauen oder erfinden können, um die heilende Wirkung von Klängen zu erproben.

Musikthemen und Geräusche erwecken Enthusiasmus und Lebensbegier. Laut den Hirnforschern können Geräusche und Geräusche holistisch gefördert und Entscheidungen ausgelöst werden, die weit über den Musikbereich weit hinausgehen. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Musiker in der Lage sind, ihre Arbeit zu optimieren.

Mehr zum Thema