Klangschalen Ausbildung München

Klingenschalen Training München

Anwendungen der Klangmassage und Ausbildung zur Klangmassage in München und Bad Gastein. Die Klangschalen kaufen bei Peter Hess in meinem Klangschalen-Shop in München. Klang-Massage - Klang-Massage Anwendungsbereiche und Schulungen Während der Klang-Massage werden die Klangschalen auf den gekleideten Korpus gelegt. Durch die Vibrationen der Klangschalen und der Untertöne befinden Sie sich in einem tieferen Zustand der Entspannung, was für Ihren ganzen Leib und Verstand sehr vorteilhaft ist und Ihnen erlaubt, auf allen Stufen loszulassen. Beim Klingen der Klangschale werden die im Korpus befindlichen Körpermoleküle in Vibration gesetzt.

Das Training richtet sich an Menschen, die mit Klangschalen den Druck abbauen und ihr Balance wiederherstellen wollen. Darüber hinaus wird eine fachgerechte Handhabung der Klangschalen gelehrt, die auch von jedem, der in der Therapie oder als Heilpraktiker tät..... Der Grundkurs ist ausreichend, um die Applikation selbständig durchzuarbeiten. Das Training der Klangmassage ist für jeden zu lernen.

Die Klangschalen wirken wunderschön und beruhigend und füllen den gesamten Saal mit heilsamen Vibrationen, von denen alle teilnehmen. Sound appelliert an das originelle Menschenvertrauen. Bei dieser Klangentspannung kommt es zum LOSLET. So können Leib, Leben und Verstand den angehäuften alltäglichen Stress, Probleme, Spannungen und Verstopfungen, Ängste und Unsicherheiten abstreifen.

Es kann eine Reorganisation stattfinden, der Organismus kann wieder in Einklang kommen und gesünder werden. Jeder Zellverband des Organismus erlebt leichte Vibrationen ("Zellmassage") und befindet sich damit wieder in seiner ursprünglichen Ordnung. Die Geräusche und Vibrationen erzeugen in der Tiefenentspannung ein neuartiges natürliches und natürliches Körpergefühl. Möchten Sie preiswerte Klangschalen von Peter Hess kaufen?

Sie sind dann in meinem Klangschalen-Shop zu finden:

Klang-Massage, Klangschalentherapie Training München: 1 Stunde mit dem Auto, Kufstein (A): 20 Stunden

Die beiden oben genannten Themenkollektionen sind als Grundlage in diesem Klangmassageschema vorgesehen. Die folgenden Punkte bilden den Schwerpunkt dieser fundierten Ausbildung: Klangkörper Klangschalen, Klingeln, Schlägel, Becken, Glocke: Wie arbeiten Klangschalen körperlich? Wie funktioniert Gong? Verschiedene GesetzmäÃ?igkeiten & Möglichkeiten. Grundsätze und Methoden: Grundsätze: welche Grundsätze = Klangphänomene = Handlungsanweisungen gibt es in der Klangschalentherapie, Kaiserschnitttherapie?

Methodik: In welchen Betonspielmethoden, Therapiemethoden, Anwendungsformen können die ermittelten guten Prinzipien umgesetzt werden ? verschiedene Gegebenheiten und Anforderungen: Klanggäste, Klangmassagekunden, Klangkunden: Designfreiheit, Urteilsfreiheit, Intuition des Klangtherapeuten: Ziel dieser Klangschalenschulung ist es unter anderem, dass der Tonmasseur keiner Form von Bedienungsanleitung = einer festen Spielsequenz nachkommt, sondern sich entscheidet, welche Klangeffektprinzipien er situationsgerecht wählt und in welche Spielweise er umwandeln möchte.

So gibt es also keine Spieltechnologie = Verfahren, die sie in allen Lebenslagen immer gleich und getreu ausführt und die sie als Reaktion auf eine Erfolggarantie verspricht, lernt sie aber, über viele Möglichkeiten zu urteilen (nicht zu verurteilen), von vielen Möglichkeiten zu entscheiden (nicht zu verurteilen), zu ausführt und im Zusammenhang mit der Verortung und dem gesunden Gast angemessen zu dosieren.

Gegenüberstellung von zwei bekannten Klangverfahren als Beispiel für Grundlegende Unterschiede der Klangprinzipien: Beides hatte eigenständige und grundsätzlich andere Vorstellungen und Intentionen, aus denen die verschiedenen Klangverfahren hervorgingen. Eher der Unterschied der Klangmassagentechniken von Häfner und von Hess macht exemplarisch deutlich, dass es sich bei Klängen von Natur aus um ein Meeresschall Phänomen: grenzenlos handelt. Dagegen sind die praktischen Gesichtspunkte einer soliden Methode zweckmäßig, im Positivsinne eingeschränkt.

Das Besondere an den einzelnen Klangverfahren ist die konsequente und harmonische Selektion weniger und für die eigene Sichtweise zielführender  "EinzelteileÂ" aus dem  "OzeanÂ" der Möglichkeiten. Woher weiß ich, dass für me die richtige Klangschale und/oder Gongs hat? Inwiefern kann ich mit meinen Hörtonhöhen, Klangschalentypen, Klangschalengrößen, Schlägel, Reibahlen und Gongs unterscheiden, bewerten, entscheiden ? .

Wofür kann ich ein Instrumentenset (Klangschalen-Set, Gongs, Schlägel, etc.) zusammenstellen oder wie kann ich ergänze meine Klangschalen ? Which Klangquallitäten do I want to have ? Which play methods, treatment offers do I want to make possible ? according to my hearing taste ? according to possible Bedürfnissen my Klanggäste ? Die Schulungsteilnehmer erhalten ein Seminarscript. Die Seminarskripte sind und sollten kein ausführliches Handbuch sein, in dem Sie "später everything" lesen können, anstatt während das ganze Spektakel zu ergründen.

Eine zu umfangreiche Schrift sollte nicht die Fragestellung "Was wir bisher aus der Schrift herausgearbeitet haben und was noch nicht? Dabei sollte das Training nicht auf einem Drehbuch basieren, sondern auf der Mehrzahl der Teilnehmer und auf individuellen Fragestellungen und Sichtweisen (die ein Drehbuch nicht exakt erfüllen kann) im Zusammenhang mit dem Lehrmaterial.

Der Text selbst ist komprimiert und enthält Texte und Diagramme zu den jeweiligen Schwerpunktthemen der Klangschalenschulung. Parallel zum Drehbuch ermutige ich alle Beteiligten, während des Seminares zu schreiben und bei der detaillierten Gestaltung ihrer eigenen Aufzeichnungen zu helfen. Die eigenen handschriftlichen Aufzeichnungen sind zwar äußerlich weniger vollkommen als gedruckte Aufzeichnungen, aber im Unterschied zu einer bedruckten und damit emotionalen Abstraktion sind sie die persönliche Lebensenergie der Beteiligten.

Bescheinigung: Ein Bescheinigung bestätigt Ihre gelungene Beteiligung und Ihr Anspruch auf die Ausübung der Klangschalentherapie zu den geltenden Rechtsverordnungen. Persönliche Arbeitsprozesse werden in Bewegung gesetzt, die sich in Selbsterkenntnis oder körperlichen Krankheitssymptomen äussern.

Mehr zum Thema