Klangschalen Wirkung

Klingenkugeleffekt

Mit der Klangtherapie mit traditionellen Klangschalen finden Sie Ihr inneres Zentrum. Lesen Sie hier alles über Klangschalen, Herkunft und Wirkung! Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Klangschalen funktionieren und Körper und Geist zum Schwingen bringen.

Klangschalen: Eine vielseitige Wirkung auf den Menschen

Seit jeher ist sie eine der anerkanntesten Naturwissenschaften in den antiken asiatischen Kulturkreisen. Die Klangschalen und Becken haben ganz spezielle Eigenschaften. Sein beruhigender und entspannender Effekt wurde mehrmals nachgesagt. Auf diesen Effekt basiert auch die Klangschalentherapie. Für die Therapie der Klangschalen. Woher kommen Klangschalen? Die Verbreitungsgebiete der sogenannten tibetanischen Klangschalen erstrecken sich heute über den ganzen indianischen Himalaya einschließlich Nepal.

Im Tibet selbst sind die Schüsseln heute kaum noch zu erblicken. Einige von ihnen konnten auch einen Teil ihres Besitzes jenseits der Grenzen aufbewahren, darunter Klangschalen. Aus drei der heute indianischen Staaten wurden die uralten Klangschalen gefunden: Bengal ist wahrscheinlich der Herkunftsort der Klangschalen. Es wird wenig über die Verwendung von Schüsseln in der tibetisch-tuanischen Übung erzählt.

Man geht davon aus, dass die Lehre über den Umgang mit Klangschalen in der Vergangenheit bewusst verschwiegen wurde. Durch die Besatzung Tibets gingen große Anteile des antiken Erbes unter. Nicht überraschend sind die vielseitigen Auswirkungen der Klangschalen auf uns Menschen. Diese basieren auf der Schwingung, die zwischen uns und der Klangschale auftritt.

Gemäß der klassischen Idee bündelt sich die Lebensenergie der Menschen in fünf oder sieben Brennpunkten, den sogenannten Chakras. Mithilfe von Klangschalen oder anderen Geräten ist es nun möglich, diese Vibrationen gezielt oder mittelbar zu beeinfluss. Beim Auftreffen auf eine große Klangschale, die in den Truhenbereich gebracht wird, spürt man diese tiefgreifende Vibration physisch, man ist "bewegt".

Doch auch die hohen bis hohen Schalenfrequenzen haben einen unmittelbaren Einfluss auf die chakralen Strukturen. Zusätzlich zur unmittelbaren Wirkung über die Kanäle hat die Klangschalentherapie auch Auswirkungen auf unser Hörvermögen. Abhängig von unserer Stimmung, der Form der Schüssel und der Spielweise kann eine Klangschüssel uns glücklich oder betrübt und mitleidig machen; sie kann uns stimulieren oder besänftigen, aber sie kann auch Türen zu Bewusstseinsbereichen eröffnen, die sonst für uns geschlossen wären.

Mit Hilfe einer Singbecher-Therapie oder Klangschalen-Massage können geblockte Tschakren aufgelöst und die Energien wieder ungehindert abfließen. Gesperrte chakras können sich sowohl auf die psychische Verfassung als auch auf den Organismus auswirkt. Wenn dagegen alle Charaktere offen sind, spürt man Kraft und Gesundheit, Freiheit, Selbstvertrauen und Verbundenheit mit der Zeit.

Oft sind mehrere chakrale Strukturen verstopft oder überaktiviert. Dabei kann der zielgerichtete Umgang mit Klangschalen ausreichen. Es ist daher unvermeidlich, dass wir uns heute etwas anders mit uralten Überlieferungen - wie z.B. der Verwendung von Klangschalen - auseinandersetzen, als wir es in der Vergangenheit vielleicht hätten tun können. Die Klangschalen sind besonders hübsche und angenehme Begleiter.

Für das Spiel einer Klangschale gibt es viele unterschiedliche Varianten. Du kannst eine Schüssel mit unterschiedlichen Holzarten oder Spitzen schlagen. Bei Verwendung eines harten Holzes oder gar eines Metallgegenstandes sind die Untertöne der Schüssel am deutlichsten zu hören. Indem du mit der Hand oder mit einer sanften Spule schlägst, die du mit einer Lederhülle ummantelt hast, z.B. den tiefsten Klang, den Grundton, klingt.

Sie können einen Schalenklang auch erzeugen, indem Sie ihn in einem Kreis mit einem passenden Hölzer einreiben, vergleichbar mit dem, was ein Glas Wein singt. Auf jeden Falle klingt die Shell anders. Du kannst den Sound auch ändern, indem du über den Rand der Schüssel bläst, nachdem du sie berührt hast. Ein Napf kann "importiert" werden, indem man seine Klangcharakteristika innerhalb einer Session, aber auch über einen längeren Zeitraum ändert.

Das liegt vor allem daran, dass sich die kristalline Struktur einer vibrierenden Hülle mit der Zeit verändert. Nicht nur, dass wir uns beim Spiel immer mehr mit einer Klangschale vertraut machen, auch die Schüssel "gewöhnt" sich an Sie.

Mehr zum Thema