Kundalini Energie Erwecken

Erwachende Kundalini-Energie

Wie eine gewellte Schlange ruht die Kundalini-Energie, die kosmische Urkraft, am Ende der Wirbelsäule. E-Buch " Die Kundalini Energie erwecken " (englisch) Wie eine gewellte Schlangenart sitzt die Kundalini Energie, die sogenannte Cosmic Elemental Force, am Ende der Wirbel. Mit dem allmählichen Erwachen dieser Energie können wir das Allerhöchste erlangen - die Einssein mit dem Allumfassenden. Sukadev stellt mit begeisternder Deutlichkeit die geistigen Mysterien der Kundalini vor und demonstriert, wie wir unser eigenes Dasein durch das Erwachen der Ur-Energie in uns anreichern.

Erklärungen zur tantraischen Überlieferung, zu Reinigungs- und Grundritualen, zum astralen Körper, zu Nadis und Chakren tragen dazu bei, die Macht der Kundalini besser zu begreifen und einen besonnenen Umgang mit geistlichen Erweckungserfahrungen zu ermoeglichen. Die Kundalini wird so zu einem innerlichen Erlebniss. Das E-Book im EPUB-Format finden Sie nach Eingang der Zahlung auf der Startseite "Mein Konto".

Erwachen oder nicht erwachen?

Stellt sich ein Lebewesen wirklich in den Dienste des Universalgeistes, gibt sich dem Universalwillen hin und entfaltet uneigennützige Zärtlichkeit. Die Kundalini ist eine der stärksten Kräften, die an diesen Änderungen mitwirken. Kundalini erhebt sich als eine Energieaktivierung entlang der Lendenwirbel.

Auch sie wurde als Götterin gedeutet, oder das Serpentinenfeuer, das in der Grundlage der Wirbelsäulen lebt und von Zeit zu Zeit zum Vorschein kommt, sich schließlich an die Oberfläche des Hauptes hebt und erleuchtet. Die Kundalinikraft wandert durch die Hormondrüsen des Organismus und die dazugehörigen Nervensysteme, es kommt zur Stimulierung und zum "Erwachen" der sieben mit diesen Hormonen und Nervenzellen verbundenen Nervensysteme.

Dadurch entsteht ein neuer Bekanntheitsgrad und eine höhere Dynamik in Gebieten des Vibrationsspektrums, die bisher durch die Erfahrung der Betroffenen behindert wurden. Dann bekommt der Mensch mächtige neue Fertigkeiten - und große Verantwortlichkeit. Die Kundalini kann schmerzlich sein, obwohl der geistliche Jubel dazu anhebt.

Auch wenn der Organismus nicht sauber genug ist und nicht auf diese starke evolutionäre Energie eingestellt ist, kann dies viel Leid und Krankheiten hervorrufen, da der Organismus "aufholen" muss, um sich zu bereinigen und "Nervenbahnen" zu bilden, die kräftig genug sind, um mit den neuen Energieformen fertig zu werden. Dies alles kann durch die Reinigung und Abstimmung des Körpers in Abstimmung mit der Psyche und dem Geiste erleichtert oder erreicht werden.

Meditation, Yoga, Ernährung, etc. Sie alle können helfen, diese Veränderungen, die durch den Aufstieg der Kundalini hervorgerufen werden, so sanft und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Der Aufstieg der Kundalini sollte von Selbsterkenntnis und aktiver, selbstloser Zuneigung begleitet sein oder daraus erwachsen. Natürlich sollte die Kundalini steigen, wenn man sich zu einem freundlicheren und großzügigeren Menschen ausbaut.

Das ist wie ein Kuß, den man vom Universalen Geiste bekommt, wenn man richtig nachdenkt. Jedoch ist es durch gewisse Übungsformen wie Kundalini Yoga auch möglich, die Kundalini zu aktivieren, aber dies ist ein FORCING; Solche Übungsformen können gut sein, wenn sie unter der Anleitung eines echten Pädagogen sind und mit dem spirituellen Wachsen des Seins zusammenfallen, können aber auch unter anderen Bedingungen sehr gefährliche und schädliche sein.

Aber wenn man zuerst von jemandem in angemessener Art und Weise darauf vorbereitet wird, wie man damit umgeht, kann die Elektroenergie sehr aufbauend sein. So ist es mit der Kraft der Kundalini. Die Kundalini kann man auf andere Art und Weisen zum Erwachen zwingen, auch mit Medikamenten und Wissenschaft.

Wenigstens ein Lehrmeister, den ich kannte, der durch Kundalini durch Schakti oder andere Mittel eine zeitweilige " Aufklärung " herbeigeführt hat, macht nichts, um ein besserer Mensch zu werden. Als Beispiel könnte man es mit einem Weg verbinden, der den Bewusstseinsberg hinaufführt; die Bergspitze ist das Universale Bewusstsein, die Einheit mit dem Universalen Geiste.

Die Einleitung oder das Zwingen der Aufklärung durch äußere Mittel ist wie das vorübergehende Anheben eines Menschen durch die Lüfte auf den Gipfel des Berg. Sie wird dort das Universale Bewußtsein spüren, aber es ist nur temporär, sie ist nicht selbst hinaufgegangen und sie ist dort nicht hingehörig. Eine solche Erfahrung könnte nützlich sein - wenn es nur einmal passiert, um uns zu inspirieren und zu spüren, welche wunderbaren Sachen uns warten, wenn wir endlich das Universale Bewußtsein auf dem rechten Weg erlangt haben.

2 ) Die Menschen können (wie die meisten Menschen) eine Einstellung der gleichen Natur einnehmen: "Ich weiß jetzt, wie es ist. "Der Mensch sucht dann in der Regel eine "Abkürzung", um zurück zu kommen und wird in einem eigenen Bewusstsein gehärtet.

Mehr zum Thema