Kundalini Erfahrungsberichte

Die Kundalini Referenzen

Haben Sie schon einmal Ihre Kundalini erlebt? Kundalini- Yoga und Kundalini - Erlebnisbericht Seitdem Kundalini 2012 aufgewacht ist, bin ich mir der verschiedenen Energiepraktiken wie Tai Chi, Qi Gong, Tetada etc. und vor allem des Kundalini Yoga immer bewusst gewesen und habe sehr sorgfältig mit der meditativen Arbeit umgegangen. Wahrscheinlich gibt es kaum jemanden, der sagt: "Ich habe Furcht vor der Einkehr.

"Ironisch gesehen ist das für mich völlig richtig, denn ich weiss ganz klar, wie und wie Kundalini stimuliert wird, oder besser gesagt, ich habe selbst erlebt, wie stressig ein zu starker Kundalinist ist. Wie Kundalini Yoga bei mir funktioniert, wollte ich wissen, denn ich habe bereits eine Kundalini.

Vor etwa zwei Monate habe ich die folgende Kundalini Yoga Literatur gelesen: Nach dem ich genug Wissen gesammelt hatte, begann ich mit den Aufgaben - noch recht behutsam, da ich mich der "Energiedosis" nähern wollte. Aber als ich mit den ersten Kriya - und Atemübungen anfing, spürte ich sofort: "Das wars.

Schon bei der ersten körperlichen Betätigung fühlte ich, wie sehr sich Kundalini zu dieser Strömung entwickelte, sehnte mich danach, wie es ihr gefallen hat - soweit sie als ein Lebewesen betrachtet werden kann. Gerade diese Aufgaben waren energetisch "ready-made". Die ersten Kriya waren unruhig und ich fühlte mich albern, wenn ich verschiedene Mantren sang.

Die sieben Feuerminuten waren hart, aber trotz verschiedener Probleme hatte ich immer das Gefühl, dass sich Kundalini auf all das bezog, auf Kriya, Mudra, Chants ect. Fröhlich blättere ich die Seite weiter und da heißt es: "Und nun wiederholen Sie die Wiederholung. Ja, nicht nur diese Aufgabe war erschöpfend, es gibt auch andere im Kundalini Yoga. Bauch-Beine - Hintern und Jogging können den ganzen Organismus betreffen, aber Kundalini Yoga betrifft das gesamte Energiesystem und den gesamten Verstand.

Natürlich wird dies auf die eine oder andere Weise dargestellt, aber ich kann es jetzt aus eigener Anschauung belegen. In der Tat, wenn Sie die Kraft auf Ihrem Organismus spüren, ist es sehr schön, manchmal müssen Sie aufseufzen.... Dass sich die Augen durch den ständigen Fluss der Kraft, der wie eine verzückte Verwandlung wirkt, nach oben und nach unten wenden, ist für mich obligatorisch.

Bei der Übung wird die Kraft von einer Körperecke in die andere in die letzte gebracht und neu belebt, und es tut wirklich gut.... Es ist gleichzeitig Läuterung und Auffrischung. Ich kann jetzt behaupten, dass es im Kundalini Yoga nichts gibt, was ungerechtfertigt oder unnötig ist, ganz gleich, wie man denkt oder denkt, dass man etwas gefunden haben muss.... Jede Mudra, jeder Atem, jede Körperhaltung, jede Verbindung macht Sinn.

Ursprünglich war meine Befürchtung, Kundalini zu sehr zu ermutigen, unberechtigt. Mit Kundalini Yoga würde ich immer noch auf starke Symptome achten, besonders beim Aufwachen, aber ich glaube, dass dieses Yoga auf lange Sicht für jeden Kundalini-Erwachten sinnvoll ist. Aber ich habe nur positive Dinge erlebt - bis auf ein paar Muskelschmerzen.

Der ganze Organismus ist flexibler geworden, meine Körperhaltung besser, mein Schlafen besser und noch schneller, mein Energieniveau ist gleichbleibend, was sich auch auf meine Laune günstig auswirken wird.... In der Tat freu ich mich jeden Tag aufs Neue auf diese Übung, denn es ist energiegeladene Ernährung und Verständigung mit meiner eigenen Kraft, mit Kundalini, die diese Übung schlichtweg mag - und deshalb auch mag ich sie.

Wenn Sie Kundalini haben, kann ich Ihnen nur empfehlen, dieses Verfahren zu probieren. Letztlich steht jeder Erweckte sowieso in dieser Überlieferung, und wer sich darin erlebt, kann die Win-Win Situation erleben, die ich auch erlebt habe: die Kombination von zwei Bausteinen: Dort, die Gestalt (Yoga) und dort, die füllende Kraft (Kundalini). Wenn Sie selbst aktiv werden wollen, hier ist die Literatur: Sukadev V. Bretz nimmt einen theoretisch-philosophischen Einblick in die Kundalini-Ära.

Durch Anklicken des Covers kann das Werk angefordert werden: Reinhard Gammenthalers Werk "Kundalini-Yoga-Parampara" ist sehr fordernd, tiefgründig und präzis. Durch Anklicken des Covers kann das Werk angefordert werden: Dazwischen gibt es sehr sympathische Texteinlagen, in denen Yogi Bhajan selbst über den tiefen Inhalt und die Anwendung der verschiedenen Aufgaben berichtet, was nicht nur informativ, sondern vor allem anregend ist.

Sie können die BÃ??cher bestellen, indem Sie auf das Deckblatt klicken. Hier finden Sie ein vollständiges Inhaltsverzeichnis aller Beiträge, Erfahrungsberichte, Gespräche, interessante Fakten, aktuelle Themen sowieeraturempfehlungen.

Mehr zum Thema