Kundalini Yoga Wirkung

Der Kundalini Yoga-Effekt

Und wie entfalte ich meine Kundalini-Energie? Selina Vogt praktiziert seit elf Jahren Kundalini Yoga. Der Yogalehrer zeigt, wie heilend diese besondere Form des Yoga für Frauen sein kann. Die Kundalini Yoga Übungen, Ursprung, Chakren und Wirkung. Der Kundalini Yoga in der Tradition von Yogi Bhajan ist ein umfassendes Yoga-System.

Der Kundalini Yoga auf einen Blick im Überblick

Das ist Kundalini Yoga? Es ist auch als "Yoga des Bewusstseins" bekannt und ist die optimale Form des Yoga für diejenigen, die die alte geistige Übung Indiens erfahren wollen. Vereinfacht gesagt, ist diese Form des Yoga nicht nur ein Fitnesstraining, um ins Schwitzen zu kommen und ein paar Kilos zu sparen. Durch den ständigen Austausch zwischen passiver und aktiver Kundalini Yoga-Übung wird die ursprüngliche Lebensenergie und Stärke des Organismus erwacht.

Dabei wird die Körperenergie angeregt und durch verschiedene Yogastellungen und Atemübungen zum Fliessen angeregt. Sie ist nicht unbedingt erforderlich, wird aber gefördert, wenn Sie generell offen für das Thema Geistlichkeit sind und sich für das Thema Atemtechnik (Pranayama) interessieren. Ich hätte nie geglaubt, dass Kundalini Yoga einer der gefragtesten Yogastile in Deutschland ist, obwohl der populärste Yogastil wohl derjenige sein könnte, der sich für den Yoga in Deutschland einsetzt.

Die nächsten Kundalini Yoga Festivals in Deutschland werden von uns veranstaltet und finden vom 2. bis 3. Mai 2010 in Wardenburg, Niedersachsen statt. Wie oft Kundalini Yoga im Jahr 2013 gefragt wurde, sehen Sie hier: Ein ganz gewöhnlicher Kundalini Yoga Kurs setzt sich aus den altbekannten Elementen Asanas, Meditation und Singen oder Mantra (Chants) zusammen.

Doch am Ende entpuppt sich das Ganze als etwas anderes, als man es von einem "normalen" Yoga-Kurs kannte. 1968 hat Yogi Bhajan (ein Beamter der indischen Regierung) Kundalini Yoga nach Nordamerika (Kanada und USA) gebracht. Ganzheitliches Bestreben ist es, die Kraft und das Potenzial in jedem von uns freizusetzen.

Kundalini " ist ein altindischer Ausdruck und bezeichnet den Energiefluss, der an der Unterseite unserer Wirbelsäulen entsteht. Regelmäßige Praxis des Kundalini Yoga fördert den Energiefluss und der Yogi erlebt Freude, Gesundung und vor allem ein ausgedehntes Selbstbewusstsein.

Die Kundalini Yoga hat zum Zweck, die Kundalini-Ära zu erwecken, die an der Wirbelsäulenbasis liegt. Durch die rhythmisch gleichmässige Bewegungen der Kundalini wird der Energiefluß geweckt und gestärkt und eventuelle Ungleichheiten in den Chakras ausgeglichen. Wenn sich die Kraft in Gang setzt, wächst das Bewußtsein des Yogis, der sich immer mehr in Harmonie mit der Umwelt befindet.

Die Praxis des Kundalini Yoga zur Erhöhung der Kundalini-Energie erfolgt durch die sieben Hauptchakras des Organismus. Wer Interesse hat, sollte unbedingt Kundalini Yoga erproben. Welche Vorteile hat Kundalini Yoga? Der Kundalini Yoga wird oft als Yoga für "Haushälter" bezeichnet. Dieser Yoga-Stil kommt aus dem Hindi/Sanskrit und heißt schlicht weg, dass er für Menschen gedacht ist, die ein "normales" Lebensgefühl haben.

Um Kundalini Yoga zu üben, muss man kein Yogaguru sein. Die Yogakurse bestehen aus einer Reihe von verschiedenen Stellungen ( "Kriyas"), die einem spezifischen Ziel entsprechen, wie z.B. dem Öffnen des Herzen, der Inspiration von kreativen Ideen oder der Krankheitsabwehr. Jenseits der körperlichen Wohltaten ist Kundalini Yoga dazu da, Intuitionen zu entwickeln, um das Bewußtsein in einen Erwachungszustand zu bringen.

Zusätzlich wird Ihr Energiestrom (auch Kundalini Shaktis genannt) entlang der Wirbelsäule und dem restlichen Körper angeregt und gestärkt. Während der Übung arbeiten Sie also zugleich an Selbsterkenntnissen und einem höheren Selbstbewusstsein. Kurzgesagt, das Hauptziel ist es, die Kundalini-Energie zu wecken, die sich in dir durch Kriya manifestiert (Bewegungen, Aktionen, Mantras, Atemtechniken).

Ist Kundalini Yoga für mich? Der Kundalini Yoga heißt alle Yogis willkommen, die sich für diesen Style begeistern. Wer die geistige Seite des Yoga schätzt, für den ist Kundalini Yoga das ideale Mittel. Kundalini Yoga wirkt sehr rasch, so dass die positiven Änderungen und Resultate früh auftauchen.

Wenn Sie jedoch ein klassisches Yoga-Training erwarten, ist es besser, sich für einen Vinyasa- oder Ashtanga-Yogakurs im nächstgelegenen Yogastudio einzuschreiben. Bei YouTube fand ich ein kleines, aber sehr gutes Videos, das Kundalini Yoga sehr gut zusammenfasst: Im Kundalini Yoga sind die Stellungen, wie bereits gesagt, sowohl aktiver als auch passiver Natur.

Wer Erfahrungen mit Bikram Yoga oder Asthanga hat, sollte sich Kundalini unbedingt ansehen. Am einfachsten lässt sich dieser Yoga-Stil nachvollziehen, wenn man sich die natÃ?rliche Kundalinienergie als eine sich in den Körper einrollende, an der Grundplatte der WirbelsÃ?ule sitzende Schlangenart vorstellt. Beim Kundalini Yoga (Kriyas, Atem und Meditation) wird die schlafende Kraft freigesetzt und kann entlang der Wirbelsäule in alle Ihre sieben Chakren einfließen.

Interessieren Sie sich für die spirituellen Aspekte des Yoga? Das und vieles mehr können Sie bei Kundalini Yoga erfahren.

Mehr zum Thema