Kunsttherapie Voraussetzungen

Anforderungen an die Kunsttherapie

Sprung zu Was sind die Voraussetzungen, um Kunsttherapeut zu werden? Ausbildung zum Kunsttherapeuten - Anforderungen, Inhalt, Dauer. Studieren der Kunsttherapie: Du musst es wissen! Die Kunsttherapie wird meist im Zusammenhang mit psychologischer Therapie angewendet. Die Kunsttherapie ist ein eigenständiges Fach.

Überblick: Was passiert in der Kunsttherapie? Wie sieht es in der Kunsttherapie aus? Die Kunsttherapie verwendet Bildelemente der visuellen Künste, vor allem Malerei, Zeichnung, Fotografie und plastisches Design. Das ist es, was die Kunsttherapie von konventionellen Behandlungsformen abhebt, denn ein Kunstmedium verbindet die Beziehung Patient - Therapeut.

In der Kunsttherapie wird den Studierenden gelehrt, welche Kunsttherapievarianten es gibt, wie sie die Kunsttherapie nutzen und was mit ihr erreicht werden kann. In ihren Gemälden oder Plastiken wird für den Therapeuten etwas ersichtlich, was er nicht sagen kann oder will, auch wenn er sie nicht wie in einem Büchlein vorliest.

Die Kombination von Farbe und Form im Kunstausdruck eines Menschen mit seinem emotionalen Zustand und seinen Lebenserfahrungen sowie in komplementären Therapiegesprächen ermöglicht es dem Kunsttherapeuten, neue Einblicke zu erlangen. Mit fortschreitendem kunsttherapeutischem Fortschritt entdeckt der Patient oft schöpferische Kräftequellen für sich selbst. Auf diese Weise aktiviert die Kunsttherapie die selbstheilenden Kräfte und bringt eine Vielzahl von Veränderungsprozessen in Schwung.

Abhängig vom jeweiligen Vorgehen kann die Kunsttherapie tiefpsychologisch, mentaltherapeutisch, verhaltensorientiert, antroposophisch oder holistisch sein. Die Kunsttherapie erreicht gute Ergebnisse bei Menschen mit psychosozialer Belastung sowie in kritischen Lebensabschnitten. In der Kunsttherapie werden sich die Menschen der Gründe für ihre psychologischen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen stärker bewusst. Selbst Aggressivität kann durch aktives Kunstdesign kanalisiert oder reduziert werden.

Kunsttherapie wird hauptsächlich im Bereich der Psychologie und Pädagogik angewendet. Kunsttherapeutinnen und -therapeuten sind meist in Klinik, Sozial- und Bildungseinrichtungen tätig, wohingegen die Kunsttherapie vor allem in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychosoziologie, einschließlich Rehabilitationsmaßnahmen, zum Einsatz kommt. Die Kunsttherapie ist noch eine relativ unreif. Die Kunsttherapie kann in Deutschland an Universitäten, Kunstakademien und FHs studiert werden.

Die Kunsttherapie endet als Grundstudium mit dem Bachelor-Abschluss und als Weiterbildungsstudium mit dem Master-Abschluss. Es werden auch Diplomkurse durchgeführt. Neben dem Kunsttherapeutischen Studiengang an Universitäten können Voll- und Teilzeitausbildungen an Privatinstituten durchgeführt werden. Um Kunsttherapie an staatlichen Universitäten zu studieren, ist eine höhere Schulbildung (Hochschulreife oder Fachhochschulreife) notwendig.

Dies ist in der Regel auch bei Privateinrichtungen der so genannten Fälle der Falle, aber es gibt Ausnahmefälle. Für die Aufnahmeprüfung kann es ausreichend sein, eine Broschüre mit ca. 20 eigenen Kunstwerken sowie ein ca. 160-stündiges Pflichtpraktikum in einem Sozialarbeitsumfeld vorzulegen. Die DFKGT als größte Vereinigung von Kunst- und Designtherapeuten in Deutschland hat gewisse Qualitätsmaßstäbe für die Aus- und Weiterbildung von Kulturtherapeuten gesetzt.

Anschließend werden die zukünftigen Kunsttherapeutinnen und -therapeuten einen Kunsttherapiekurs an einer Universität durchlaufen. Die Weiterbildung in der Kunsttherapie basiert auf einem Universitätsabschluss, bei dem ein Grundkurs in einer benachbarten Disziplin vorausgesetzt wird. In der Kunsttherapie werden den Schülern in unterschiedlichen Bausteinen verschiedenste Fächer vermittelt: Praktika unter Anleitung sind auch Teil des Kunsttherapieprogramms. Darüber hinaus erwerben die Schülerinnen und Schüler eigene Erfahrung im kunsttherapeutischen Studiengang, die es ihnen ermöglicht, ihr Wissen zu erweitern und neue Einblicke zu erlangen.

Abgerundet wird die Kunsttherapie durch eine wissenschaftliche Abschlussarbeit oder eine Case Study. Bereits während des Studiums der Kunsttherapie gibt ein Praxissemester oder eine Gastfamilie einen guten Einblick in den späten beruflichen Alltag. Wenn Sie als Kunsttherapeutin tätig sein wollen, ist es am besten, einen Ort in einer Praxis zu wählen. Wenn Sie es vorziehen, selbständig zu sein, ist es am besten, einen freiberuflichen Künstlertherapeuten für ein Praxissemester oder ein Praxissemester zu kontaktieren.

Die Liste der Therapeuten ist bei der DFKGT (Deutsche Vereinigung für Kunst- und Designtherapie) ersichtlich. Die Absolventinnen und Absolventen haben nach dem Kunsttherapiestudium an einer Universität oder einem Fachinstitut mit einer qualifizierten Berufsausbildung gute berufliche Perspektiven. Du kannst als angestellter oder selbständiger Kunsttherapeut mitwirken. Die angestellten Künstlertherapeuten sind hauptsächlich im Klinikbereich tätig. Du erhältst einen Behandlungsauftrag für die Kunsttherapie von Medizinern, Psychiaterinnen oder Psychotherapeutinnen.

In Anlehnung an die Befunde des Patienten plant er die Kunsttherapiemaßnahmen einschließlich der Zielvorstellungen. Der Ablauf der Kunsttherapie wird über die Behandlungsdauer ausführlich dokumentiert. Nicht immer ist eine freie Mitarbeit als Künstlertherapeut direkt nach Beendigung des Kunsttherapiekurses möglich. Jeder, der diese Heilungserlaubnis nicht hat und sie nicht separat erworben möchte, kann weiterhin als freiberuflicher Künstlertherapeut arbeiten.

Beispielsweise fanden Kunsttherapeutinnen und -therapeuten nach dem Kunsttherapiestudium oft Studios, in denen sie zusammen mit Heilpädagogik oder sozio-kulturellen Institutionen kunsttherapeutische Arbeiten mit Patientinnen und Patientinnen sowie anderen Menschen durchführten. Kommerzielle Unternehmen lassen auch immer wieder Künstlertherapeuten für verschiedene Anlässe einsetzen. Auch als Freelancer in Krankenhäusern können freiberuflich tätige Kunsttherapeutinnen bei Lieferengpässen helfen.

Der Studiengang Kunsttherapie befähigt die Studierenden, später zwei herausfordernde und aufregende Berufsfelder zu kombinieren: Klinik und Bildende Künste. Das Entgelt wird nicht durch Tarifverhandlungen reguliert, aber da man auf der Suche nach Künstlertherapeuten ist, befindet man sich in einer günstigen Verhandlungssituation.

Mehr zum Thema