Kur zu Hause

Heilung zu Hause

Die Zeit, um Ihre körperliche, geistige und seelische Gesundheit zu verbessern. Auch zu Hause ist eine Mayr-Kur möglich: Bei ausreichender Disziplin kann die Fastentherapie auch selbstständig durchgeführt werden. Tips und einen Kurplan finden Sie hier!

Heilung und Vorbeugung - Was ist aus der bewährten Heilung geworden - Botschaft

Sie wurde durch die Bezeichnungen "Rehabilitation" und "Prävention" abgelöst. Vorsichtsmaßnahme. Notfallmedizinische Versorgung. Der Krankenversicherer bezahlt 85 prozentig die Heilmittel wie z. B. Massage und Packung. Sie bezahlt bis zu 15 DM (30 DM für Kinder) pro Tag zusätzlich zu den Unterkunfts- und Reisekosten. Die Mitarbeiter müssen sich für die stationäre Pflege beurlauben lassen. Der Versicherungsschutz deckt dann medizinische Heilungskosten von bis zu 500 ? ab.

Dies ist eine Sonderform der stationären Versorgung. Der Krankenkassenzuschuss für die Kompakt-Kur ist ebenso hoch wie für die ambulante Versorgung. Ambulanter Entzug. Stündliche Behandlungen in einer Auftragsklinik oder einem Rehabilitationszentrum der Krankenversicherung können nur von Mitgliedern der Versicherung in Anspruch genommen werden, die nicht Mitglieder der Pensionsversicherung sind. Ist ein Rehabilitationszentrum in der Nähe des Hauses des Kranken, kann die Krankenversicherung für diese Patientinnen und Patienten eine " Heilung von zu Hause " erteilen.

Ein Selbstbehalt von 17 DM (West) bzw. 14 DM (Ost) pro Tag ist für 14 Tage zu entrichten. Bis zu 25 DM pro Reise trägt der Kranke. Der Fonds übernimmt die höheren Gebühren. Dies ist eine stationäre Rehabilitation für Versicherte der Pensionskasse. Sie leben zu Hause.

Arbeiter werden während der Massnahme als nicht arbeitsfähig angesehen. Bei Auslaufen der Entgeltfortzahlung des Arbeitgebers bezahlt die Pensionsversicherung während der Rehabilitationsmaßnahme das "Übergangsgeld", das in etwa dem Krankheitsgeld gleichkommt. Mit der Pensionsversicherung werden die Reisekosten pro Tag in Form der Zugfahrt zweiter Ordnung erstattet. Der Kuraufenthalt von zu Hause aus ist frei von Zuzahlungen. Dies ist die klassisch 3-Wochen-Kur für Mitarbeiter, die durch die Pensionsversicherung abgedeckt ist.

Er wird nur bewilligt, wenn der Mitarbeiter bereits so erkrankt ist, dass innerhalb der kommenden ein bis zwei Jahre eine vorgezogene Pensionierung wegen Invalidität bevorsteht. Die Mitarbeiterin ist im Krankheitsfall und erhält nach der Entgeltfortzahlung ein Zwischengeld. Eigenanteil 17 DM (West) bzw. 14 DM (Ost) pro Tag. AHB kann nur von Patientinnen und Patienten angewendet werden, die nach der Therapie einer schwerwiegenden Erkrankung wie einem Herzanfall oder einer größeren Operation nicht unmittelbar aus dem Spital abgelassen werden.

Mehr zum Thema