Lebermeridian Heilen

Meridianheilung der Leber

Das Leber-Meridian (Energiepfad) und seine Hauptakupunkturpunkte: Es gibt in China ganze Abteilungen pro Krankenhaus, die mit Tuina heilen. Auch die Leber ist sehr gut darin, sich nach einem Schaden zu heilen. Voller Schwung in den Frühjahr hinein Auch im Frühjahr spielen die Winde eine wichtige Funktion. Als Holzelemente gelten auch die Orgeln Lunge und Galle. Dies sagt eigentlich viel über die energetische Bedeutung dieser beiden Orgeln aus, wovon die Lunge das wichtigste ist.

Ihre Emotionen sind Wut, sehr leicht ist die Lunge eingeklemmt, die Lunge haßt den Blutdruck und die Liebe zur Befreiung.

Einerseits ist der Frühjahr die Zeit, in der die Lunge besonders gut ankommt, das Leberblutsystem besonders gut aufbaubar ist, andererseits ist es auch die Zeit, in der die Lunge besonders leicht aufgestaut werden kann. Im Mittelpunkt der Frühjahrsküche steht die Unterstützung von Magen und Galle bei der Bewältigung ihrer Aufgaben durch eine angemessene Ernährung, der Aufbau des Leberblutes und die bestmögliche Unterstützung des Immunsystems nach dem verlängerten Leben.

Mit dem Ziel, die Funktion der Lunge, den Qi-Fluss mobil zu erhalten, nicht zu beeinträchtigen, sollte die Nahrung im Frühjahr leicht bekömmlich sein. Sauergerichte sind optimal, weil sie die Haut entspannt und gleichzeitig befeuchtet, d.h. das Leberblutsystem aufgebaut wird. "Der Schwerpunkt der Diät hier ist es, alles zu meiden, was den Fluss des Qi zur Lunge verhindern könnte.

Doch auch psychischer Stress und Stress beim Fressen blockiert die Nieren. Nehmen Sie so viel davon, wie zwischen 2 Finger passt und blanchieren Sie es mit einem l heißem Heißwasser unter , laß es 10 Minuten einweichen, trink es in kleinen Schlückchen'). Mäßig sauer und mäßig süß entspannt die Leder. In dem Lebermeridian ist nach chinesischer Auffassung alles gelagert, was man je erfahren hat (möglicherweise schon aus dem früheren Leben).

Im Inneren der Lunge befinden sich unsere Vorstellungen, (Lebens-)Träume und unsere Schöpferkraft. Bei ausgedehnten Wanderungen auf dem Land, durch Felder und Wäldern kann sich die Lebewesen am besten erholen und zu ihren eigenen Traumen und Lebensinhalten zurückfinden, von wo sie unsere Vorstellungen speisen. "Deshalb sorgt die Leberwurst regelmässig für Erholung und Freiraum...."

Mäßige Säure verstärkt das Yin der Haut (= die Lebersäfte). Wenn die Galle (Dan) gut ernährt ist und die Leberwelt sonst nicht zu wütend sein muss (Stress auf das Herzen, Ärger und Raserei auf die Leber), produziert sie gute Galle.

Galle ist ein reinrassiges Lebensmittel der Haut, sie ist ihre Kern. Ein starker und gesunder Gallensaft (Dan) trägt den goldenen Mittelwert "Die Galle ist der ehrliche Offizielle, der entscheidet". Alle gehen in die Galle. Dies gilt auch für den Kaiser des Herzens, dem sie die Richtigkeit seiner (Nicht-)Handlungen "bestätigt": Der Dünndarm wird von der Galle bei seiner Funktion, das Klare von dem Bewölkten zu unterscheiden, gestützt.

Ein schwaches oder verstopfte Galle kann nichts vermitteln: Heutige tägliche Entscheide schmälern unsere Galle, verlangen sie sehr viel (siehe Frage: Was koch ich heute? ist oft schwerer zu knacken als das Essen selbst). Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass die Galle regelmässig "trainiert" wird. Neben der familiären Veranlagung werden Gallenblasenprobleme oft durch die Vermeidung von Fett verursacht.

Tipp: Um die Vorbereitung abzuschließen, gießen Sie die Lebensmittel darüber. Geringe Stückzahlen an milchig fermentiertem Gemüsesorten wie z.B. Essigkraut runden unser Angebot ab. Wie ein pflanzlicher Selleriestiel, der auch die Haut sehr gut entspann. Oft, zumindest einmal pro Woche: Hühnersuppe: das heißt, das Huhn als Ganzes zu kochen, wenn möglich, mit einer langen Garzeit (mindestens 2 Stunden); Kochrezept im Heft "Was den einen ernährt, macht den anderen krank" Das Leberblümchen erholt sich im Liegen, wenn es möglich ist, nach dem Mittagsmahl für 10 - 20 Min. auf den Bauch.

Die physiologische Notwendigkeit des Windes besteht darin, die mildere Quellluft zu verteilen, um das Wachstum zu stimulieren. Sie ist aber auch die "Speerspitze" (= die Ursache) vieler Krankheiten: Der Blitz kommt nahezu immer von aussen in den Organismus und greift die Oberkörperhälfte an. "Er bläst, wie und wo er will. In der Regel mischt sich der Fahrtwind mit anderen krankheitserregenden Klimas: dem Wind:

Windkalt: Kopfweh, schmerzende Gliedmaßen, Erkältungs- und Windabneigung, Mangel an Schweiss, Fluch. Der eingedrungene Sturm kann das Weiß-Qi (=Immunabwehr) abschwächen, d.h. er verstopft es in seiner Rolle beim Auf- und Zuklappen der Porositäten; wenn der Sturm im Organismus verbleibt, kommt es leicht zu einer grippeartigen Infektion. Rotschopftee (3-4 Stücke frischer Rotschopf 20 Minuten in der Mikrowelle von ½ mit Heißwasserkocher).

Gemäß dem Wissen der Volksmedizin dringt der Blitz dort in unseren Organismus ein. Der Halsschal, das Tuch, der Kragen mit erhabenem Mantel oder, im Notfall, die Innenhand, kann bei starkem Luftzug, Windböen, Klimaanlagen, etc. verwendet werden. dazu beitragen, dass der Fahrtwind nicht in unseren Organismus eindringt. Sollte der Fahrtwind unseren Organismus erreicht haben (z.B. Sie waren dem unbemerkten Fahrtwind ausgeliefert und fühlten sich nun etwas befallen, wie zu Anfang einer Kälte), dann rasieren Sie sich.

Bei Rückenwind wird der hintere Teil oft sehr stark errötet. Es kann einige Tage nach dem Kratzen brauchen, bis sich die Rückenfarbe wieder erholt hat, aber der Sturm kann den Organismus durch die durch Kratzen aufgerissene Fläche wieder verlässt und Sie werden nicht erkranken. Es gibt in China ganze Fachabteilungen pro Krankenhaus, die mit Tuina heilen.

Vorbereitung: Kochen Sie das Ei mit einigen Cashewkernen, Milchreis und Leitungswasser 30 Min. lang; dann senken Sie die Flamme und geben Sie den Haferbrei aufquellen, bis das Korn weich ist; fügen Sie H einen Schuss Zitronensaft (oder Limette) hinzu; fügen Sie entsteinte Sauerkirschen, Eigelb und geschlagenes Eiweiß hinzu; süss. Pflanzliche Suppe Vernichtung, Blutreinigung, Belebung, Aufbau von Leberblut auf Zutaten für 4 Personen:

Ein wenig Kokosnussfett in einer heissen Wanne zerlassen, die Schalotte darin durchscheinend braten, mit 1/2 l heissem Wässer ablüften, Sauerampfer, Nessel, Salat und Blattspinat zugeben. Alle Zutaten zusammen garen, bis sie gar sind, und dann mit einem Handmixer pürieren. Das Ganze wird mit einem Handrührgerät zubereitet. Die Artischocke mit DippCleans reinigt und entspann die Haut, unterstützt die gute Laune beim Verzehr (und danach) der Zutaten:

2 - 3 Esslöffel LimonensaftF ArtischockenF Heißwasser, so sehr, dass die Topfen gut abgedeckt werdenE 1 Esslöffel OlivenölM eine Messerspitze gemahlener KÜmmelW etwa 1 Esslöffel Salzzubereitung: Mit heißem Leitungswasser den Limonensaft zum Kochen brauen, aber zuerst die dünnen Haare (= "Wolle" oder "Heu") herausnehmen, die Stiele der Artischocken etwas verkürzen und die sehr rauen Außenblätter aus der Artischocke herausnehmen, in das heiße Leitungswasser gießen, umrühren, umfüllen.

. Garen Sie 20 Minuten lang, bis sie zart sind. Dann die Quinoa in einem kleinen Gefäß zusammen mit 2 Bechern warmem Brauchwasser, frischem Isar, gehacktem und gesalztem Fisch zubereiten. Bringt alles zum Aufkochen. Den Herd reduzieren, den Deckelsatz aufsetzen und ca. 20 Min. aufkochen. Zwischenzeitlich: Während Quinoa und Gemüsesauce braten, das Kokosnussfett in einer großen, heißen Pfanne oder einem Ofen aufschmelzen, die Zwiebel darin durchscheinend braten, mit Würze und Steinkoriander abschmecken, einwürzen.

Quinoa und Beilage behutsam in die Bratpfanne legen, mit einer kleinen Forke auflockern. Blattspinat blanchieren: 2-3 Sek. in kochendem Salzwasser mit einer (Spaghetti-)Zange eintauchen und kurz abgiessen. 4 EL feingeschnittene Petersilie, W l Gemüsebrühe (= Überreste von kochendem Gemüsewasser oder Suppengrün) Zubereitung: Den Kambodscha ergießen. Für die Dauer von www. camutbulgur für ww. ch. de. in 1/2 l W. insw. ein.

Verarbeitung der Rotkohlblätter: Den Stiel aus dem Blaukraut schneiden, dann den ganzen Kohl in einen Kochtopf mit heißem Leitungswasser legen und ca. 15 min garen, ausdrücken. Vorbereitung: Kokosnussfett in einem Hot Pot zerlassen, die Knoblauchzwiebel kurz bis zum Glas dünsten, dann die Pilze zugeben und kurz braten, das Salzwasser aus dem Bullgur einfüllen und kurz einkochen, den Bullgur unterrühren und ca. 15 minütig garen, bis er geschmeidig ist.

Mehr zum Thema