Lymphdrainage Akne

Die Lymphdrainage Akne

Die Anwendung ist besonders erfolgreich bei Akne. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Lymphdrainage Akne lindern kann. Die Anwendung ist besonders erfolgreich bei Akne. Mit Lymphdrainage macht, die Schwellung reduziert und entspannt.

Die Lymphdrainage gegen Akne

Dabei geht es um die handwerkliche Lymphdrainage, die in der kosmetischen und medizinischen Industrie eingesetzt wird. Prinzipiell entfernt eine sanfte Behandlung die Ansammlung von lymphatischer Flüssigkeit in Geweben und Nieren. Im Gegensatz zu klassischen Massagen sollte die Lymphdrainage nie schaden, sie sollte nicht durchblutungsfördernd wirken. "â??Die Wirksamkeit der Lymphdrainage ist heute naturwissenschaftlich belegtâ??, sagt Katharina Rüger, Chefarztin an der Felsenbergklinik in St. Blasien.

Bevor die Lymphdrainage in den 1960er Jahren medikamentös entwickelt wurde, wurde sie nur in der kosmetischen Industrie verwendet. Es gibt noch viele Anwendungsmöglichkeiten, erklärt Renate Raptis, Dozentin für manuellen Lymphfluss in Leuven bei Köln. Die Lymphdrainage hat somit eine stärkende Wirkung auf das Abwehrsystem und beugt vor. Es wird auch in der Dermatologie verwendet:

Vor allem bei Akne ist die Applikation besonders erfolgversprechend. "Die Lymphdrainage kann verwendet werden, um Keime, Zellablagerungen und Sebum zu entfernen, die durch platzende Komedonen in das umgebende Körpergewebe eingedrungen sind", sagt Raptis. Allerdings sollte der Kundin oder dem Kunden ein Trainingszertifikat der Dt. Lymphologischen Fachgesellschaft ausgehändigt werden. Vor allem das Lymphödem wird in der Heilkunde mit einer Entwässerung aufbereitet.

Ein Ödem kann durch kongenitale Schwächen der Gefäße verursacht werden, aber auch durch Eingriffe oder Schäden, die den Lymphweg stören. Im Falle eines kronischen Lymphödems ist jedoch eine alleinige Handlymphdrainage nicht geeignet. "Die Lymphdrainage ist in ein oder zwei Tagen vorbei."

Lymphdrainagen bei Akne und Ödeme

Egal ob "Stehender Kreis", "Pumpengriff", "Schröpfkopf" oder "Drehgriff" - diese Begriffe wirken etwas kämpferisch, bedeuten aber besondere, vollkommen unbedenkliche Massagedesigns der Handlymphdrainage. Der dänische Physiotherapeut Emil Vodder (1896-1986) hat die Technik der Massagen entwickelt, indem er mit sanften Massagen die Ansammlung von Flüssigkeit in Geweben und Larven beseitigt.

Im Gegensatz zu klassischen Massagentechniken darf die Lymphdrainage nie schaden. Das Wirkprinzip der Lymphdrainage, die heute in der kosmetischen und medizinischen Industrie eingesetzt wird, ist naturwissenschaftlich belegt. Renate Raptis, Dozentin für Handdrainage an der Anna-Hermann-Schule, Berufsschule für Körperpflege in Kern bei Köln, erklärt, dass es dort noch viele Anwendungsmöglichkeiten gibt.

"Die Lymphdrainage hat zum Beispiel eine stärkende Wirkung auf das Abwehrsystem und beugt so vor. Die Lymphdrainage kann auch bei der Tendenz zu Taschen unter den Augen, starken Unterschenkeln und Brandnarben hilfreich sein, weiss Raptis. Darüber hinaus beeinflusst die Lymphdrainage das Vegetationsnervensystem. "Besonders erfreulich ist die Akneanwendung. "Mit Hilfe der Lymphdrainage können Keime, Zellablagerungen und Sebum, die durch platzende Komedonen in das umgebende Gestein eingedrungen sind, über die Lymphflüssigkeit wegtransportiert werden", sagt die Kölnerin.

"Eine weitere Branche, in der die Lymphdrainage heute zum Einsatz kommt, ist die ästhetisch-plastische Gesundheid. Werden während der Schönheitsoperation Lymphknoten abgetrennt, kann es zu Ödemen kommen. "Mit der manuellen Lymphdrainage wird diesem Vorgang entgegengewirkt", erläutert Raptis. Die Lymphdrainage wird dort vor allem zur Therapie von Bluthochdruck verwendet. Dies kann durch eine kongenitale Schwächung der Gefäße, aber auch durch Eingriffe oder Beeinträchtigungen verursacht werden, bei denen die Lymphkanäle durchbrochen werden.

Allerdings ist die Handlymphdrainage allein nicht für chronische Lymphödeme geeignet. "Die Lymphdrainage ist in ein oder zwei Tagen vorbei. Lymphdrainage, Kompressionsbinden (Stützstrümpfe), Haut- und Bewegungstherapie.

Mehr zum Thema