Lymphdrainage im Gesicht Selber machen

Die Lymphdrainage im Gesicht Machen Sie es selbst.

die besten tun, wie viel kostet das (vor Ort)? Die Lymphdrainage im Gesicht selbst? Die Lymphdrüsen. Die Lymphdrainage im Gesicht hat bisher gut funktioniert, diese Wochen habe ich bedauerlicherweise erst in der nächsten Sitzung einen Terminkalender erhalten, und weil ich befürchte, dass es wieder schlechter wird, wollte ich mein Gesicht selbst "massieren". Stimmt etwas nicht damit?

Ist es möglich, schlechter auszusehen als zuvor?

Ich würde auch nicht den Rückzug selbst raten, aber Sie können es mit einfachen Gesichtsmassage versuchen. Flüssighonig auftragen und etwas trocknen lassen, dann auf die Innenhand drücken und nach und nach wieder entfernen, 10 Min. einhalten. Sie können auch eine Ölmassage durchführen, am besten das Fett ein wenig aufwärmen und dann mit den Finger nach aussen schwenken und mit den Handflächen wieder leicht umkreisen.

Guten Tag Denkerlli, lassen Sie sich nicht von Laie beunruhigen, Sie können die MLD selbst herstellen. Du kannst nicht viel Falsches tun, vor allem nicht, um es schlimmer zu machen. Oftmals habe ich meinen Patientinnen und Studenten mit Erfolg beigebracht, wie man es macht, wenn der Arzt keine Rezepte mehr gibt. Im Allgemeinen macht beinahe jeder Mensch beinahe jeden Tag "Lymphdrainage" - ohne es zu wissen.

Wenn Sie müde werden, das Gesicht oder die Füße mit Haut-Emulsion abreiben, Kühlgel auf geschwollenen Knien abreiben, etc., oft sind die spürbaren positiven Auswirkungen auf die Verschiebung des Gewebswassers zurückzuführen (Lymphdrainage).

Die Lymphdrainage im Gesicht: Was ist das? Berater/in

Wer das lymphatische System begreifen will, muss mit dem Herzmuskel beginnen, denn er ist letztlich Teil des Kreislaufs. In unserem Herzschlag wird unter anderem die Blutversorgung des Körpers mit künstlichem Luftsauerstoff angestrebt. Durch unsere Venen strömt das Wasser in das kapillare Bett. Hier liegen die feinsten Blutgefäße im Organismus. Sie sind für die Zufuhr von Stickstoff und Nahrungsmitteln an die Organen unentbehrlich.

Solange das Produkt das Kapillarbett nicht durchdringt, geht der Luftsauerstoff zurück und strömt zurück zum Herz. Dabei beginnt der Prozess wieder von vorne, nachdem das Blutzufuhr durch die Lunge wieder erfolgt ist und wieder mit Luft gespeist wurde. Durch den Blutdruck, mit dem das Wasser durch den Organismus strömt, wird das Fluid aus den Gefäßen abgelassen.

An dieser Stelle setzt das lymphatische Gleichgewicht ein. Weil dies dafür verantwortlich ist, diese Zusatzflüssigkeit aufzunehmen und wieder ins Labor zu transportieren. Bei der Rückführung in den Kreislauf werden Verunreinigungen von den lymphatischen Knoten absorbiert. Es stellt sicher, dass es keine Anschwellungen gibt und stützt den Aufbau bei der Entsorgung.

Mehr zum Thema