Lymphdrainage Massage Anleitung

Anweisungen zur Lymphdrainage Massage Anleitung

Unterricht in klassischer Massage (Video inkl. Zertifikat)Ulrich Pötter. Seither wird sie an deutschen Massage- und Physiotherapieschulen unterrichtet. Erfahren Sie sofort mehr über die Kurstypen der Lymphdrainage. Anders als bei anderen Arten der Massage wird sie nie auf die Haut aufgetragen.

Die Beine werden massiert und lymphatisch entleert.

Reinigen Sie die Tiere gründlich: Wie man sein eigenes Tier während der Reinigung massiert

Massage statt Reinigung: Die Reinigung sollte den Dreck vom Pferde entfernen. Durch die richtige Technologie können Sie auch die Lymphgefäße in Gang setzen und Ihrem Tier ein echtes Wellness-Erlebnis anbieten. Weiter zum Thema: Sie können Ihr Kind auch mit der Handmassage einreiben. Hierfür gibt es unterschiedliche Verfahren, wie z.B. das Abwischen mit der Handfläche.

So können Warmpunkte, Unebenheiten oder Anschwellungen leicht erkannt werden. So ähnlich verhält es sich auch beim Tsouch der US-amerikanischer Pferde-Trainerin Linda Tellington-Jones: Fingerkuppen oder Handoberfläche rotieren leicht zusammen mit der Pferdeskin. Dadurch werden die direkt unter der Oberhaut befindlichen Nervenzelle aktiviert. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass die Schale im Drehsinn gedreht wird und nach eineinviertel Umdrehungen fortgesetzt wird.

Hier ist das Tier kräftig muskulös. Die Pelzpflege wirkt auch bei Pferde unter sich.

Beginnen Sie am oberen Hals und lassen Sie ihn vorsichtig zur Seite abrollen. Dies wirkt besonders an Orten, an denen die Schale nicht so straff ist. Beliebte Kriechpunkte sind vor allem die Schultern, Widerrist / Mähnenkamm, Schwanzstamm, Gesäß und Übergänge zur Wirbelsäule. Befolgen Sie dieses Schema, damit auch die Reinigung der Lymphdrainage die gewünschte Wirkung zeigt.

Beginne mit einer Gummilasche bei (1) auf der Schultern mit kreisförmigen und spiraligen Bewegungsabläufen in Richtung Mantel. Jetzt steht das rechte hintere Bein (16) bei der Lymphdrainage-Reinigung von unten nach oben neben ihm, gefolgt vom linken hinteren Bein (16). Last but not least gibt es einen zweiten Gang, in dem das Tier von vorne nach hinten geputzt wird (grüne Pfeile).

Krankengymnastik, physiotherapeutische Maßnahmen, Lymphdrainage und mehr

Physiotherapie ist der geplante Gebrauch von passiven Massnahmen (z.B. Massagen) und aktiven körperlichen Bewegungstrainings unter Anleitung eines Krankengymnasten mit dem Zweck, Dysfunktionen des Organismus zu beheben und Heilungsprozesse zu fördern. Die Manualtherapie ist eine Form der Behandlung, die funktionale und gestalterische Grenzen der Kiefergelenke mit extremer Sorgfalt auslotet.

Unter der Manualtherapie versteht man daher alle Diagnose- und Therapieverfahren an der Wirbelsäulen- und Extremitätenregion. Dabei wird die Behandlungsmethode nach eingehender Diagnose gezielt auf die Symptome abgestimmt. Für die Umsetzung und Praxis der verschiedenen Therapietechniken der Manualtherapie ist eine nach internationalen Ausbildungsstandards erforderliche qualifizierte Zusatzausbildung des Heilpraktikers erforderlich. Mit speziellen medizinischen Trainingsgeräten, insbesondere bei schweren Wirbelsäulenerkrankungen und nach traumatischen oder post-operativen Interventionen, wird die geräteunterstützte Physiotherapie (KGG) zur Bekämpfung von pathologischer Muskulaturinsuffizienz, Dysbalance und Verkürzung eingesetzt.

Seit rund 30 Jahren wird die Handdrainage als bekanntes Therapieverfahren eingesetzt. Diese Methode wird zur Behandlung von Entwässerungsstörungen und Verstopfungen des Lymphsystems eingesetzt. Der lymphatische Bereich verläuft wie ein Netzwerk durch den ganzen Organismus. Die angesammelte lymphatische Flüssigkeit wird durch speziell entwickelte, unterschiedliche Greiftechniken zu den einzelnen Knoten geleitet. Seit mehr als 2000 Jahren wird die traditionelle Massage in der Heiltherapie eingesetzt.

Die professionelle Massage ist sowohl schmerzstillend als auch erholsam. Die Wärme- und Kälte-Therapie wird häufig als Vorbereitungs- und Ergänzungsmaßnahmen für die weitere krankengymnastische Therapie genutzt. Die Wärme- und Kälte-Therapie wird häufig als Vorbereitungs- und Ergänzungsmaßnahmen für die weitere krankengymnastische Therapie genutzt.

Mehr zum Thema