Lymphdrainage Selbstbehandlung

Die Lymphdrainage Selbstbehandlung

FÃ?r die eigenstÃ?ndige Therapie zu Hause eignet sich die apparative Lymphdrainage. Mit einer erhöhten Anzahl von Lymphdrainagen pro Woche ausreichend gelesen, in der eine detaillierte Anleitung zur Selbstbehandlung gegeben wird. Ein Seminar, um die Ursachen und Methoden der Selbstbehandlung zu kennen.

Eine Schwellung aufgrund von Lymphstauungen kann auftreten.

Lymphödeme selbst therapieren - Traumbeine - Schöne Füße

Lymphödeme erfordern eine dauerhafte Nachbehandlung. Er will nicht mehr so sehr von der Handlymphdrainage abhängen oder gar das Unglück haben, dass er nicht ernst genommen und richtig behandelt wird. Glücklicherweise gibt es heute viele Wege, Lymphödeme selbst zu behandel. Selbst wer das Blutkreislaufproblem selbst lösen will, darf nicht auf regelmäßige medizinische Untersuchungen auslassen.

Abhängig vom Schweregrad der Krankheit kann die manueller lymphatischer Ablauf nicht ganz durch eine mechanische lymphatische Ablaufsteuerung abgelöst werden. Die Lymphdrainage stimuliert die Lymphgefäße. Während der Behandlung kontrahieren sich die Aktivteile (Lymphangione) öfter und absorbieren so mehr Lymphbelastung aus dem Körper. Der Lymphdrainage kann sowohl von Hand als auch durch ein Gerät erfolgen.

FÃ?r die eigenstÃ?ndige Behandlung zu Haus ist die apparative Lymphdrainage geeignet. Auch für den Einsatz zu Haus ist das Lymphdrainagegerät Wave4 von der Firma WENN entwickelt worden. Die Ärmelbündchen sind unterschiedlich, so dass Arme und Füße mit unterschiedlichem Umfang und Länge damit behandelt werden können. In der Entspannungsphase wird das Bindeglied nach der Lymphdrainage integriert.

Der Kompressionsbund wird um das Gesäß angelegt und mit Klettverschluss geschlossen. Selbst wenn Sie das Bluterguss-Syndrom selbst behandeln, können Sie nicht umhin, Druckstrümpfe zu vermeiden. Diesen Teil der Lymphödembehandlung führen wir immer selbstständig zu Haus durch. Trotz des Lymphödems sollte man nicht auf den sportlichen Aspekt auslassen. Bei Lymphödemen ist die Pflege der Haut besonders bedeutsam, da sich Krankheitserreger in der proteinreichen Lösung besonders gut vervielfältigen können.

Entdecke das gesamte Lymphsortiment in unserem Shops.

Luftreiniger München - Top-Massage München

Wofür steht eine Lymphdrainage-Massage? Bei der manuellen Lymphdrainage München handelt es sich um eine sehr schonende Behandlung, die bei Lymphstaus, dem so genannten Lymphödem, eingesetzt wird, um den Lymphfluss zu optimieren. Diese Form der Therapie wird oft nach einem Trauma, einer Krebsbehandlung oder der Entnahme von Blutgefäßen verordnet. Im Lymphgefäß können sich Giftstoffe, Abfallprodukte, Abfallprodukte und Keime ansammeln, die im Falle einer Lymphstauung nicht mehr aus dem Körper ausgeschieden werden können.

Sie fließt nur langsam und träge, der Organismus kann schlecht entgiftet werden und das Risiko von Krankheiten nimmt zu. Dem entgegen kommt die manuellen lymphatischen Drainagen. Die Lymphsysteme, die sich unmittelbar unter der Oberhaut befinden, werden bei der Entfernung von Lymphdrüsenflüssigkeit gestützt und haben eine drainierende und abschwellende Funktion. Entgiftende und reinigende Effekte sind weitere Pluspunkte der Lymphdrainage.

Die Lymphdrainage kann in einem sehr breiten Anwendungsspektrum eingesetzt werden und deckt den gesamten Organismus ab. Wie funktioniert unsere Lymphdrainage in München? Vereinfacht gesagt, die manueller lymphatischer Drainage stimuliert die lymphatische Drainage. Das Lymphsystem ist neben der Durchblutung das bedeutendste Transportmittel im Organismus und hat auch eine wichtige Funktion für das Abwehrsystem. Über die Lymphbahnen kehrt die lymphatische Flüssigkeit in den Kreislauf zurück.

Bei einem nicht funktionierenden lymphatischen System wird der Blutfluss unterbrochen und Wasser sammelt sich im Körper an, was zu einer Schwellung - dem sogenannten Ödem - mitführt. Da die Lymphkanäle unmittelbar unter der Oberhaut laufen, stimulieren die zielgerichteten Bewegungsabläufe der Lymphdrainage die Drainage. Im Gegensatz zu anderen Massageformen sind die notwendigen Bewegungsabläufe in der Lymphdrainage in München sehr schonend.

Die Lymphdrainage in München: Wie ist das? Bei allen Greiftechniken geht es um die Aktivierung des Lymphsystems, insbesondere um die Verbesserung der Pumpkapazität der Lymphgefäße, besser gesagt des Lymphangions. In Ruhe liegt die Lymphangionfrequenz bei etwa 10 - 12 Wehen pro Stunde. Die Lymphdrainage kann diese auf bis zu 20 Wehen erhöhen.

Die Gewebestimulation erfolgt durch den Massagetherapeuten mittels Griffen mit Wechseldruck. Auf diese Stimuli reagieren die Muskeln des Lymphangions mit einer erhöhten Pumpenfrequenz und damit einem verbesserten Fluss. Versuchen Sie die schonende Münchner Lymphdrainage und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ab wann helfen unsere Lymphdrainagen München? Der Anwendungsbereich der Lymphdrainage ist äußerst abwechslungsreich. Zum einen wird die Versorgung immer dann durchgeführt, wenn sich Lymphsäfte im Körper ansammeln.

Das kann z.B. nach einer OP der fall sein, wenn der Hautinzision durch die Lymphgefäße verläuft. Auch in der Folgebehandlung der chirurgischen Lymphabtragung ist die manuellen Entwässerung von großer Wichtigkeit. Nicht behandelte Lymphflüssigkeitsablagerungen in Gestalt von angeschwollenen Schenkeln, Füßen, Ärmeln oder Handflächen können zu einer schlechten Heilung offener Verletzungen führen.

Der Lymphdrainage München wird bei: Die: München mit Erfolg eingesetzt: Menschen, die an Lipolymphödemen leiden, einer angeborenen Erkrankung, die zu vermehrten Fettablagerungen in den Schenkeln und damit auch zu einer Verstopfung der Lymphgefäße führt, können auch von den schonenden Bewegungen des Münchner Lymphdrainagesystems mitwirken. Im Falle von Thromben und Entzündungen kann auch die Lymphdrainage als Ergänzung verwendet werden.

Dabei ist zu beachten, dass die handwerkliche Lymphdrainage immer nur ein Bestandteil der Behandlung ist. Neben der Lymphdrainage in München werden auch Turnen und Kompressionstherapien empfohlen. So wird z.B. der betreffende Armausschnitt verbunden oder das Tragen eines Kompressionsstrumpfs stimuliert zudem die Lymphdrainage. Zur Selbstbehandlung ist die Handdrainage nur sehr eingeschränkt geeignet. Bei zu viel oder falscher Druckausübung der einzelnen Handgriffe können sich Stauung und Schwellung verschärfen und im Extremfall noch mehr Lymphe produzieren.

In München sollte die Lymphdrainage immer von geschulten Fachärzten durchgeführt werden, wie Sie es in unserer Praxis sehen werden. Gern stellen wir Ihnen im Zuge einer Kur passende Handbewegungen vor, mit denen Sie Ihre Hausbehandlung untermauern können. Die Lymphdrainage ist eine sehr schonende Form der Massage, so dass bei professioneller Anwendung meist keine zu befürchtenden Begleiterscheinungen auftreten.

Während der Lymphdrainage spüren die Betroffenen oft einen erhöhten Drang zum Wasserlassen. Denn der Lymphstrom hat begonnen und die Flüssigkeit wird vom Gesamtorganismus über die Lymphkanäle und die Durchblutung zu den Nieren befördert, wo sie abgesondert wird. Ab wann sollte die Lymphdrainage nicht in München stattfinden? Bei einigen wenigen Krankheiten ist eine manuell gesteuerte Lymphdrainage nicht erlaubt.

Reizungen und Aktivierungen der Haut, des Lymphsystems und des Bindegewebes können zu einem erhöhten Symtom oder der Verbreitung der Krebserkrankung führen: Sie sind sich nicht sicher, ob Sie eine Lymphdrainage in München durchführen mochten?

Mehr zum Thema