Lymphdrainage Sprunggelenk

Die Lymphdrainage Sprunggelenk

Eine manuelle Lymphdrainage hilft, Schwellungen nach der Zerstörung von Lymphgefäßen zu lindern. Handentwässerung - Behandlung von Lymphdrainagen in der Orthopädie und Orthopädietechnik | ANTEILE Orthoparc

Im Frühstadium nach einer OP, nach einem Unfall oder nach einer Sportverletzung kommt es durch die Verletzung von Lymphgefässen zu einer örtlichen Anschwellung. Abhilfe schafft eine Behandlung zur manuellen Lymphdrainage, die zu einer schnelleren Heilung der Wunde beizutragen hat. Für Ihre Lymphbehandlung steht Ihnen in der Kölner Orthopädie-Klinik ANOS ein eingespieltes Physiotherapeutenteam zur Verfügung.

Die intakten menschlichen Lymphsysteme filtern und transportieren Fluide, die sich im Organismus als Metaboliten ausbilden. Bei gestörter Balance von Filterung, Absorption und Drainage der lymphatischen Flüssigkeit kommt es zu Ödemen, d.h. zur Speicherung von Fluiden, die durch Schwellung sichtbaren werden. Ein Ödem und eine Lymphstauung können auftreten, wenn während der OP lymphatische Knoten entnommen oder vernichtet wurden, wenn bei einem Unfallgeschehen lymphatische Gefäße beschädigt wurden oder krank sind.

Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine Physiotherapie, die von besonders geschulten Krankengymnasten auf Wunsch des behandelnden Ärztes durchgeführt wird, um Schwellungen des Gewebes durch die Ansammlung von Flüssigkeit im Blutgefäßsystem zu eliminieren. Lässt sich die Lymphe nicht mehr genügend über die Gefässe entfernen, muss dies durch eine manuell durchgeführte Lymphdrainage gestützt werden. In Anlehnung an den körperlichen Ablauf der Lymphgefäße findet die Lymphdrainage in Abflussrichtung statt.

Die Physiotherapeutin regt das hauteigene lymphatische System durch besondere kreisförmige und pumpfähige Hand- und Fingerverschiebungen an. Die Pumpbarkeit des lymphatischen Systems wird durch die Veränderung des Drucks der einzelnen Handgriffe mit Quer- und Längsdehnung der Schale erhöht. Mehrere Mehrfachwiederholungen verschiedener Handgriffe steigern die Pumpkapazität und entleeren die lymphatische Flüssigkeit zu den zentral großen lymphatischen Stämmen.

Die Evakuierung kann durch einen Saugeffekt ergänzt werden, der durch gezieltes Atmen und Aktivieren entfernter Gefäße induziert wird. Auch die für den Kunden angenehme Lymphdrainage hat eine beruhigende, schmerzlindernde und entspannende Wirkung. Im ersten Schritt werden die befallenen Körperbereiche durch die täglich stattfindende Handdrainage und Komprimierungstherapie mit Verbänden entstaucht.

Im zweiten Schritt wird die manueller lymphatischer Drainage nach Wunsch durchgeführt und durch Komprimierung mit einem maßgeschneiderten Druckstrumpf oder Wickeln der befallenen Körperpartien und Turnen zur Entlastung unterlegt. Verlassen Sie sich auf die Erfahrungen unserer Therapie kräfte in der Handlymphdrainage an der Orthopädie-Klinik Köln und machen Sie einen Voranmeldung!

Mehr zum Thema