Lymphdrainage übungen

Übungen zur Lymphdrainage

Sport zur Stimulierung des lymphatischen Bewegungsapparates - Wunderschöne Füße Sie wird in den Lymphgefäßen aufgefangen und über die Lymphstämme in die Obervene Cava befördert. Im Lymphgefäßbereich transportieren die Lymphangionen die Flüssigkeiten. In der Regel kontrahiert sich die geschmeidige Muskelmasse um das Gefäß herum etwa 10 mal pro Stunde, um die Lymphflüssigkeit nach vorne zu befördern. Im Falle eines Lymphödems wird die Schrumpfung des Lymphangions nachgelassen.

Allerdings können manueller Lymphabfluss oder Gymnastikübungen das lymphatische Bewegungsapparat stimulieren. Sie sollten die Übung mehrfach am Tag durchführen. Sie können im Stand, im Sitz oder in Teilen im Liegezustand erfolgen. Bei stillgehaltenem Arms wird die Hand so weit wie möglich nach vorne nach vorne und hinten geschoben.

Neigen Sie Ihre Hände vorsichtig zur Seite nach rechts und links, während Sie Ihren Körper ruhiger halten. Variiere mit der Größe der Ringe und ändere die Ausrichtung mehrfach. Hebe und senke deine Schultern so weit wie möglich, während du deinen Rückgrat und deinen Hals so flach wie möglich hältst. Folgende Aufgaben sollten im liegenden Zustand ausgeführt werden.

Eine Keilauflage zur Positionierung der Armlehnen kann die Wirksamkeit der Übungsaufgaben noch weiter verstärken. Der Oberarm liegt noch auf dem Keilpolster. Im zweiten Teilschritt wird die Aufgabe wiedergegeben. Stretche die Hände gerade nach oben und öffne und schließe die Faustkampf. Mit den folgenden Aufgaben soll die lymphatische Motorik in den Schenkeln angeregt werden.

Das Gymnastikstudium sollte mehrfach am Tag stattfinden. Bei den meisten Übungsaufgaben kann man sich auch im Sattel bewegen, aber es wird empfohlen, dass man sich dafür hinlegt. Leg dich auf den Ruecken und lege deine Beinchen nach Moeglichkeit auf ein Keilpolster. Die Wadenmuskeln mehrfach hintereinander anspannen und wieder ausspannen.

Das Kniestück bleibt so gelassen wie möglich. Bei den obigen Übungsaufgaben handelt es sich nur um solche Fälle, die für die meisten Lymphödempatienten geeignet sind. Weitere, individuelle Bewegungsabläufe, die die Lymphdrainage fördern, kann Ihnen der Behandler aufzeigen. Zur erfolgreichen Therapie des Blutkreislaufs sollten hocheffektive Strümpfe der Klassen II, III oder sogar IV gewählt werden.

Nachfolgend finden Sie einige Rundstrumpfhosen, die sich am besten zur Therapie des Blutergusses im Verlauf von 0, 1 und bedingte auch 2 eignet.

Mehr zum Thema