Magna

Die Magna

Die Magna International Inc. ist ein kanadisch-österreichischer Automobilzulieferer mit Sitz in Aurora, Ontario. Kommen Sie vorbei und finden Sie Ihren Job bei Magna.

Steyr Magna

Mehr als 100 Jahre Produktionserfahrung und ein breit gefächertes Dienstleistungsangebot machen Magna Steyr zum international marktführenden, herstellerunabhängigen Engineering- und Produktionspartner der Automobilindustrie. Bis heute hat Magna Steyr mehr als 3,3 Mio. Automobile in 24 Modellen hergestellt. Als einziger Spezialfahrzeughersteller der Welt fertigt Magna Steyr von herkömmlichen Antrieben über Plug-in-Hybride bis hin zu reinen Elektrofahrzeugen.

Damit unterstreichen wir unsere Kompetenzen als Autozulieferer auch in den Feldern Elektrotechnik und E-Mobilität.

Mw-headline" id="Produced_Vehicles">Produced_Vehicles>="mw-editsection-bracket">[Quelle text]>

Magna Steyr AG & Co KG ist ein österreichisches Automobilunternehmen mit Sitz und größtem Fertigungsstandort in Graz.

Die Magna Steyr GmbH entwirft und fertigt exklusiv für andere Fahrzeughersteller. Der Allradantrieb wurde für Mercedes-Benz und Ende 2006 die Allradvariante (4MATIC) der Mercedes E- Klasse gefertigt. 2] Die Karosserie aus lackiertem Aluminium für den Mercedes-Benz SLS AMG wurde ebenfalls von 2009 bis 2014 gefertigt. Bedeutende Entwicklungsarbeiten führte das Traditionsunternehmen für den 3er- und Fiat Bravo sowie (unter anderem im Rahmen des innovativen Allradantriebs) für den BMW X3 durch, der wie das Saab Cabriolet 9-3 exklusiv von Magna Steyr in Graz gefertigt wurde.

Magna produzierte den Chrysler Vacuum für DaimlerChrysler aus dem Erwerb des Eurostar-Automobilwerks in Graz bis Ende Oktober 2007. Die G-Klasse wird derzeit am Grazer Werk gefertigt. Magna Steyr hat auf der IAA 2005 sein Konzeptfahrzeug MILA vorgestellt, einen Einsitzer mit Erdgasantrieb für Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 220 km/h.

Im Jahr 2015 wurde der MILA-Plus als achtes Fahrzeug der MILA-Familie auf dem Auto-Salon in Genf vorgestellt. Bei der Mila-Familie handelt es sich um Konzeptautos, die auf diversen Messen vorgestellt wurden. Die Mila Blue ist ein moderner, erdgasbetriebener Lifestylewagen mit einem Pkw-Massenindex von 49 = weniger als 49 Gramm CO2/km. Die Konzeptstudie steht für einen neuen intelligenten Leichtbau.

Mit dem MILA Coupic verbindet das sechste Konzeptauto der Mila-Familie drei unterschiedliche Fahrwerkskonzepte in einem: ein SUV-Coupé, das zu einem Pick-up oder Cabrio umgebaut werden kann. MILA Coupic wurde auf dem Auto-Salon 2012 in Genf inszeniert. Das fünfte Mila Concept Car wurde auf dem Auto-Salon Genf 2011 vorgestellt: Der Mila Aerolight, ein kompaktes 4-Sitzer-Modell mit Erdgas-Antrieb.

Die Mila Alpin ist ein kleines Geländefahrzeug in Leichtbauweise für vier Personen (mit 3+1 Sitzplätzen) und wurde 2008 zum ersten Mal auf dem Auto-Salon in Genf vorgestellt. Der Mila futurismo, der 2007 zum ersten Mal auf dem Autosalon in Genf vorgestellt wurde, kombiniert vier Dachvarianten in einer Fahrzeugskulptur: Cabriolet, Landaulet, Copster (eine Kombination aus Cabrio let und Roadster) und Rennrad.

Auf der IAA 2005 in Frankfurt wurde der Show-Car als einsitziger Sportwagen inszeniert. Hochsprung Pressemitteilung - Produktion der Mercedes-Benz G-Klasse bei Magna verlängert bis 2022. Zurückgeholt Donnerstag, 16. 11. 2015 Hochsprung ? Pressemitteilung - Produktionsstart Jaguar E-Pace in Graz.

Mehr zum Thema