Magnetfeldanwendung

Anwendung des Magnetfeldes

Das natürliche Wohlbefinden durch Magnetfeldtherapie! magnoflex. Heute ist die Magnetfeldtherapie als alternative Methode ohne Nebenwirkungen bekannt. Anwendung des Magnetfeldes. qrs Was verursacht die Magnetresonanz?

Die Magnetfeldanwendung unterstützt die Blutzirkulation.

Rudolf B. aus Südtirol fragt: Eines Tages benutzt ein 22-jähriger Schüler seit mehreren Schwangerschaftswochen die magnetische Feldtherapie. Heutzutage haben sich kräftige lymphatische Knoten am Halsbereich ausbildet. Anscheinend stammt diese körperliche Aktivität aus der Magnetfeld-Therapie, als Antwort auf eine anfängliche Verschlechterung einer physischen Nachricht. Es hat die Applikation temporär ausgesetzt.

Sie beschreiben eine Schwellung der Halslymphknoten im Rahmen der Magnetikfeldtherapie und betrachten dies als eine Form der Initialverschlechterung oder als eine Nachricht von Ihrem Körper. Unglücklicherweise schreibst du nicht, unter welchen Gesundheitsproblemen du leidest und warum du die Magnetfeld-Therapie einsetzt.

Zuallererst ist zu beachten, dass die lymphatischen Knoten durch die Verwendung der Fernmagnetfeldtherapie nicht kausal aufquellen. Dennoch kann ein Bezug zur Magnetfeld-Therapie bestehen. Schauen wir uns zunächst die Funktionsweise der lymphatischen Knoten an. Das heißt, sie absorbieren Fremdstoffe und machen sie unbedenklich.

Sollten solche Substanzen in Ihrem Körper oder durch eine Entzündung vermehrt auftreten, ist es durchaus vorstellbar, dass die magnetische Feldtherapie über ihre durchblutungsfördernde Funktion diese "Giftstoffe" in das lymphatische System einleitet, wobei die lymphatischen Knoten schwellen können. Es gilt, den Einsatz der Magnetfeld-Therapie zu verringern und vor allem genügend Mineralwasser (2 bis 3 l stille Wasser) zu konsumieren, um die Schadstoffe zu beseitigen.

In jedem Falle sollte die Ursachen für die Schwellung der Nervenknoten geklärt und eliminiert werden, und zwar ohne Rücksicht auf die magnetfeldtherapeutische Behandlung.

Magnetfeldapplikation bei Herzversagen

Sehr geehrter Josef J. aus Salzburg mit folgender Frage: Sehr geehrte Ärzte, die von uns verwendete Bauchresonanzliege warnt im privaten Bereich vor Schwangerschaftseinsatz, Herzschrittmachern, Epilepsie, schwerer Arrhythmie oder Herzversagen. Auf meine Frage: Könnte das Magnetfeld der Couch (sie sollte um den Faktor 1000 kleiner sein als das Erdmagnetfeld) noch ein neuer VHF-Ausgang sein?

Dr. Erich Ebner: "Sehr verehrter Josef J., die Verhinderung von magnetischen Feldmatten während der Trächtigkeit, Herzschrittmacherimplantaten, Auffälligkeiten und schwerer Herzversagen wird empfohlen und muss von der Branche aus kriminaltechnischen GrÃ?nden verstanden und akzeptiert werden. In Bezug auf Ihre Herzschwäche nehme ich an, dass Sie eine so genannte so genannte unbedingte Rhythmusstörung (mit Herzflimmern oder Vorhof-Flattern, das wäre noch die Frage) hatten.

Ob mit oder ohne Magnetfeld-Therapie! Dies bedeutet, dass eine Pulsationsmagnetfeldtherapie durchgeführt werden kann. Man sollte aber bedenken, dass ein mögliches Rezidiv der rhythmischen Störung nicht auf die magnetfeldtherapeutische Behandlung zurückzuführen ist. Es findet eine ausreichende Pulsierung der Magnetfeld-Resonanztherapie im Erdmagnetfeld statt, etwa zwischen 10 und 400 Mikrotesla. Bei einem um den Faktor 1000 niedrigeren Wert Ihres Geräts (ich habe meine persönlichen Bedenken bezüglich dieser Aussage) gibt es keine Sorgen.

Mehr zum Thema