Maltherapie Thalwil

Gemälde-Therapie Thalwil

Unterstützung bei der Maltherapie am APK-Institut. Maltherapieausbildung, Ausbildung in Kunsttherapie am apk Institut in Thalwil. Die Anmeldung und Informationen zur TAKT-Weiterbildung finden Sie unter www.maltherapie.ch.

prozessorientierte und problemlösungsorientierte Maltherapie im Lackierstudio in Thalwil

Meine Lehre als Maltherapeut habe ich an zwei unterschiedlichen Fachschulen gemacht und unterschiedliche Vorgehensweisen erlernt. Bei meiner Studioarbeit nach der betreuten und lö-sungsorientierten Malerei LOM®. Lösungsorientiertes Lackieren ist die Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema. Bei der langsamen Malerei und der Schaffung klarer Bilder kann es schnell zu einer beruhigenden und erleichternden Wirkung kommen.

In der begleitenden Malerei läßt man sich hinein, um ganz unwillkürlich Gemälde zu schaffen. In der Abbildung kann alles entstehen: Diesen Vorgang unterstütze ich, um die Tatsache zu untermauern, dass das, was gerade kommt, auf dem Foto entsteht. Sie ist mit der Hände bemalt, um besser in Berührung mit sich selbst und dem Motiv zu kommen.

Mit der langsamen Malerei der inneren Gemälde wird beruhigt, Angst abgebaut, die eigene Schaffenskraft gefördert und die eigene Person gestärkt und entwickelt.

Bildtherapie ZÜRICH, Behandlung mit gestalterischen Methoden ZÜRICH, Bildtherapie ZÜRICH, Behandlung ZÜRICH, Behandlung ZÜRICH, Therapie ZÜRICH

Ich habe die anerkennende und akzeptierte Einstellung im Zimmer sehr zu schätzen gewusst, ich wollte dir wirklich erzählen, wie bedeutsam und gut die Lektionen für mich waren und dass du mir sehr geholfen hast, einen Kreativprozess zu starten, der noch lange nicht zu Ende ist. Sie findet und verliert, sie baut und zerstört wieder, den Lebenstanz.

Anwaltskanzlei Prisca Buonvicini Supervision Zürich

Wofür steht die traumatologische adaptive Art Therapy TAKT? Mit der traumadaptiven Malerei und Kunsterziehung wird ein therapeutischer Ansatz verfolgt, um die traumatisierten Menschen bei der Bewältigung von Traumata zu erziehen. Es kombiniert verfahrensorientierte Malerei und Maltherapie mit Konzepten aus der Traumatologie, Körper-, Hypnosystem- und Ich-Zustandstherapie und bringt ständig neue Erkenntnisse aus der psychotraumatologischen und traumatologischen Psychotherapie ein.

Im Bereich der traumadaptiven Malerei und Kunsterziehung hat die traumadaptierte Beziehungsbildung eine spezielle Sinn. In der therapeutischen Einstellung wirken sich der verständnisorientierte Ansatz von Paul Moor (1974) "Erst begreifen - dann handeln" und das Verständnis von "guter Vernunft" (Fischer, 2001) für maladaptives Verhalten aus. Im Vordergrund steht das Verständnis, um dann einen persönlichen Ansatz für eine Lösung voranzutreiben.

Mehr zum Thema