Mantra Texte Deutsch

Die Mantra Texte Deutsch

Mantra: Texte und Herkunft Texte, Übersetzungen und Ursprung des populären Mantra. Sie wird als die Grundlage der Vedische Lehre Veda sara und auch'Mutter der Veden' angesehen. Der vedische Prophet Vishvamitra hat das Gayatri-Mantra gefunden und spricht unsere spirituelle Solarenergie, die in Indien Surya heißt, an. Im Mantra selbst erscheint der Begriff Gayatri nicht im Mantratext.

Der Gayatri ist der Meister der Sinnesorgane, Savitri ist der Meister der Lebensenergie (Prana) und steht für das Wahrheitsgeheimnis, während Serasvati der Meister der Sprache (vak) ist. "Jemanden, der Klarheit und Einklang von Denken, Worten und Taten übt, in dem Gayatri, Savitri und Serasvati wohnen." Der Gayatri Mantra spricht das dem Menschen innewohnende und überirdische Gott an und bindet uns so an diesen auch SAVITA genannten innerlichen Aspekt: "das, aus dem all dies erwachsen ist".

Schauen wir uns nun den Wortlaut dieser schönen Mantren an: Diese wörtliche Übertragung besagt, dass es unterschiedliche Darstellungen des Gayatri-Mantra gibt. Mögen die Supremen Göttlichen Seinen unseren Verstand aufklären und unsere Unterscheidung wecken, damit wir die unumstößliche Wirklichkeit erfährt. Die Beschwörung des Devi in Gestalt von Gottes Lichteinfall, unserer innern Seele, dem Brahmanen, ist das Mantra.

Der Kosmos ist erfüllt von dieser himmlischen Kraft - mögen viele Menschen die Gayatri-Mantras besingen, beteten und vortragen, um die Lichtquelle in sich selbst zu erleben, zu internalisieren und so zur Genesung aller Lebewesen auf unserer Welt beizutragen.

HEUTZUTAGE TISAI HEUTE

Mantras: Intro: Alle Menschen als Brüder ansehen. Das ist die oberste Stufe der spirituellen Entfaltung. Das Mantra ist als eine bescheidene Verneigung vor der Unendlichkeit zu deuten. Mantra: Ich verbeuge mich vor der obersten Lenkung des Lichtes. Und ich verbeuge mich vor dem wirklichen Meister, der wirklichen Selbstidentität.

Die allumfassende Lenkung des Lichtes, dessen Segnung immer da sein wird, bedeutet: So soll es sein. Aredas Bhai, Amar Das Guru, Ardas Bhai, Amar Das Guru uvm. Es wird Ram Das Guru, Ram Das Guru, Das Gebet (Ardas) geredet. Das Versprechen, dass es sich erfüllen wird.

Das wird von Guru Ram Das als richtig bezeichnet (sahi thing). Führen Sie uns von der Täuschung zur Wirklichkeit, "Asatoma" ist eines der mächtigsten und längsten Mantras der Vedas. Das Mantra, das man in den klassischen Lebensphasen und vor allem in der Vorbereitungsphase auf die endgültige Verwandlung, den eigentlichen Tot, singt. Gegrüßet seist du Maria, Gratia Plena, (Text: Carioca de Freitas), Friede und Heiterkeit sind die Mittel zum Herr, Friede und Heiterkeit, um die Gnade zu erringen.

Singt dieses Mantra mit viel Herz und Dank in eurem Herz, und dieses Empfinden wird zunehmen und letztendlich überlaufen. Das ist das große Mantra des Buddha für die Aufklärung und den Friede. Gayatri Mantra singt, macht den Sänger sauber. Der Zuhörer wird vom Gayatri Mantra gereinigt. Menschen auf der ganzen Erde versammeln sich in diesem Mantra.

Für dieses Gebet ist die höchste Weisheit, die Brillanz des Kosmos, erforderlich, um unser Verständnis als Individuen und auch als Weltfamilie zu erhellen. In der Welt singen Menschen dieses tief bewegende Gebet. Dieses Mantra ist eines der ältesten Gebete der Menschheit. GOBINDE, MUKANDE, UDARE, APARE, HA-HA-RIANG, KA-HA-RIANG, Dieses Mantra nimmt die wesentlichen Aspekte der endlosen Universumsquelle (das Göttliche) in Worte:

Dieses Mantra hat die wesentlichen Aspekte der unendlichen Quelle des Universums (des Göttlichen) in Worte gefasst: konservativ, befreiend, erhellend, zerstörerisch, schöpferisch, schöpferisch, namenlos, ohne Grenzen und Wünsche. Das ist ein Mantra, um Bescheidenheit, Erholung und emotionale Freisetzung zu praktizieren. Mantratext in " HIDDEN TREASURE " Durchdringt die Gegenwart aus allen 4 Himmelsrichtungen.

Das Mantra ist eine Berufung auf Gott, damit der Fluss der göttlichen Anmut und des Erbarmens in uns einfließen kann. Mein Gott, alles, was ich habe, hast du mir gegeben, und ich widme es dir alles, und ich kenne dich auch nicht wirklich, um dich anzubeten, aber mein Geist, mein Körper, mein Körper, alle meine Atome sind dir gewidmet, und in meinen Gedanken.

In der heiligen Trigramme OM oder A-U-M steht die größte, die nicht anders auszudrücken ist. Das ist der höchstmögliche geistige Klang. OM wird im Geist der Wahrhaftigkeit nach innen als Berufung des Supremen, als Segen für alle Kreaturen, als Bestätigung der Ewigkeit und als Gelöbnis der Sauberkeit geäußert.

Das triumphierende Geräusch dieses Mantra kann die Abwehrkräfte des Organismus gegen Krankheit verstärken, den Geist von Ängsten befreit und das Bewußtsein mit dem Eindruck einer unbesiegbaren Geborgenheit ausfüllen. Der Sinn ist freimütig übersetzt: "Ich verbeuge mich vor Dir (Shiva), Du Meinem Göttlichen Selbst" oder "Herr, Deinem Willen sei getan". Allerhöchste Gottheit, beschütze mich.

Tara ist im buddhistischen System die Göttin des Mitleids, die universale Mutterschaft. Tara, du bist die tänzerische Darstellung von Zuneigung und Mitgefühl, durch die Heilungen stattfinden können. Die Mantra ist auf die größte Gotteskraft in uns ausgerichtet, die schöpferische Macht, die alle Schädlichkeit und Verunreinigung ausmerzt. Das Wesen der Welt und das Wesen des Paradieses treffen sich im Bereich des Mitleids und der Unparteilichkeit - dem Bereich von Guru Ram Das.

Es ist ein heilendes Mantra, um das Selbst mit dem Universum in Einklang zu bringen. Das Mantra wurde von der Vokalistin Snatam Kaur geschrieben. Dieses Mantra ist von der Chansonette Snatam Kaur verfasst worden. Das Mantra wird täglich von vielen Menschen in allen Varianten singen. Sie sagen, dass, wenn man dieses Mantra nur einmal singen würde, es die gleiche Wirkung hätte, als ob man Tausenden von heiligen Worten rezitierte.

Mehr zum Thema