Manuelle Lymphdrainage Anleitung

Lehrerin für manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder/KPE,. Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik mit dem Ziel der Endodemisierung des Gewebes (Entfernung von Gewebeflüssigkeit). Kompressionsstrümpfe ohne Anleitung.

Manual Lymph Drainage (MLD) – Krankengymnastik & Manuelle Therapie

Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine besondere Massagetherapie mit dem Zweck der Endodemisierung des Weichteilgewebes (Entfernung von Gewebeflüssigkeit). Eine Ödeme sind schmerzfreie Ansammlungen von proteinhaltiger und wäßriger Fluid in den Gewebeklüften, die zu einer Schwellung führen. Über das Lymph- und Gefäßsystem wird die die Räume zwischen Haut, Unterhaut, Gewebe und Muskelmasse füllende Fluide in den Kreislauf des Körpers transportiert.

Zielsetzung dieser Form der Therapie ist es, eiweißbedingte Anschwellungen und Verwachsungen zu vermeiden, die betroffene Stelle (oft Arm oder Bein) zu entstauen, Schmerzen zu vermeiden und an den Unterbrechungspunkten eine Neuansiedlung von Gefässen vorzunehmen. Nach einer manuellen Lymphdrainage wird eine Kompressionstherapie oder eine Aktivtrainingstherapie empfohlen.

Die manuelle Lymphdrainage wird auch im Extrem- und Rumpfbereich, z.B. nach Eingriffen und Traumen, sowie nach Lymphknotenentnahme und Tumorbehandlung angewendet.

Bei der manuellen Lymphdrainage ist ein Training nach Anleitung erforderlich.

Der Lymphdrainage wird verwendet, um das Trinkwasser aus dem Gewebe zu entfernen. Der manuelle Lymphdrainage ist eine der Anwendungsgebiete in der Krankengymnastik und hat unter anderem auch die Aufgabe, die z. B. durch eine Operation verursachten Anschwellungen der Gliedmaßen, wie Beine und Arme, zu beheben. Bei Stau ist eine solche Lymphdrainage unerlässlich, da das Thromboserisiko bei Wasserstau erhöht ist.

Der Unterschied zur normalen Ganzkörpermassage besteht darin, dass wir keine erhöhte Blutzirkulation erzielen wollen, sondern eine Flüssigkeitsentnahme aus dem Körper. Mit Hilfe der Lymphdrainage wird eine Verdrängung des Stoffwechsels durch Zirkulartechniken erreicht, eine Evakuierung der Liquorflüssigkeit in Himmelsrichtung der Lymphgefäße. Manual Lymphdrainage Griffe: Wann sollten wir Lymphdrainage verwenden?

Die manuelle Lymphdrainage ist immer dann nützlich, wenn Zellflüssigkeiten im Körper abbaubar sind. Indem die Zellenflüssigkeit durch Lymphdrainage entfernt wird, können Verletzungen rascher geheilt und schmerzlindernd behandelt werden. In einigen Fällen sollte eine manuelle Lymphdrainage nicht vorgenommen werden, daher sollten Sie diese nur von einem Spezialisten ausführen und nicht von einem Spezialisten ausführen und nicht von einem anderen.

Ab wann sollten Sie sich gegen eine Lymphdrainage aussprechen? Bei Erkrankungen des Lymphsystems sollte keine Lymphdrainage durchgeführt werden. In Frankreich, wo die Lymphdrainage zunächst nicht als medikamentöse Behandlung bekannt war, wurde diese Methode von den Wodders weiterentwickelt. Damals wurde die Lymphdrainage noch als „alternative Medizin“ bezeichet. Hier unterrichtete er seinen Psychotherapeuten die manuelle Lymphdrainage.

Die manuelle Lymphdrainage wird heute nur noch von qualifiziertem Personal ausgeführt und erfordert eine spezielle Zusatzausbildung. Zu den Spezialisten für die manuelle Lymphdrainage gehören:

Categories
Lymphdrainage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.