Manuelle Medizin

Handmedizin

Manuelle Medizin wird häufig zur Behandlung von akuten und chronischen Rückenschmerzen oder eingeschränkter Gelenkbewegung eingesetzt. Mw-headline" id=".C3.9Cberblick">Überblick[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. php?

title=Manuelle_Medizin&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Übersicht ">Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Manuelle Medizin ist zusammen mit Chirotherapie (aus dem Altgriechischen ???? cheir'Hand') eine Medizinschule, die zur Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt wird, die Unannehmlichkeiten auslösen. Weil die Befunde ausschliesslich von Menschenhand erfasst und behandelt werden, wird die manuelle Medizin von der Invasiv- und Medizinmedizin unterschieden.

Es basiert in einigen Gebieten auf den Verfahren der Chiropraktik an sich und der Osteopathie, ist aber Teil der kritisch-rationalen schulmedizinischen Medizin. In der Evidenz-basierten Medizin wird die chiropraktische Therapie, wie die osteopathische, oft als ergänzende Behandlungsmethode angesehen. Noch immer ist die Effektivität der chiropraktischen Therapie kontrovers. 5] Max Geiser stellt unter Bezugnahme auf Arthrose und Chiropraktik fest, dass " die Theorie, verschiedene durch diese " Fehlhaltungen " hervorgerufene Erkrankungen durch die manipulative Korrektur von " Fehlhaltungen " der Wirbelsäule [ und. wie sie im zwanzigsten und zwanzigsten Jahrhundert anerkannt wurden, allen Tatsachen über die anatomische, physiologische und pathologische Entwicklung des Menschen entgegenstehen.

"Wie bei der osteopathischen Medizin wirkt die Chiropraxis neben der Evidenz-basierten Medizin. Die manuelle Entstörung basiert auf einer genauen Diagnostik der verstopften Gelenken durch die Suche nach sogenannten Irritationspunkten, die über neuronale Schaltkreise die Position des verstopften Gelenks aufzeigen. Das manipulative Behandeln mit sehr schnellen und schnellen Bewegungsabläufen ist dem behandelnden Hausarzt (in der Chiropraktik) und dem Heilmediziner (in der Chiropraktik) überlassen.

Physiotherapeutinnen und -therapeuten, die eine spezielle Ausbildung in der Orthopädie-Handtherapie erhalten haben, können auch mit diesen Verfahren mitarbeiten. Manipulationstechniken an den Gelenken der Extremitäten sowie sanftes Mobilisieren der Wirbelsäule können auch von entsprechend geschulten Nichtmedizinern ausgeführt werden. Man nennt sie dann nicht mehr Manuelle Medizin, sondern Manuelle Selbsthilfe. Die Chirotherapie kann in den USA, Australien und anderen Staaten an Fachhochschulen und Fachzentren absolviert werden.

Im Anschluss an die bestandene Untersuchung wird der akademische Grad "Doctor of Chiropractic" verliehen. 1874 wurde die osteopathische Medizin als unabhängiges Verständnis der Medizin neben der konventionellen Medizin aufgesetzt. Schon in der Frühzeit findet man Bilder von Handhaben. Vor allem Laien praktizieren seit der Moderne die handwerklichen Verfahren. Es gibt in Österreich die von Hans Tilscher[17] (FAC) in Wien gegründete Österr. Ärztliche Gesellschaft für Manualmedizin[16] und die Oesterreich. Der Österr. Arbeitskreis für Manualmedizin nach Karl Sell in Graz.

Höchstspringen H.-P. Bischoff, H. Moll: Kurzes Fachbuch der Schulmedizin. Fünfte Ausgabe. Spitta-Verlag, Ballingen 2007, ISBN 978-3-938509-12-8, S. 17 Hochsprungraum ? Chirotherapie Informationsuntersuchung und -behandlungen. Zurückgeholt am 16. Januar 2014. Hochsprung ? DGMM-Seminare. Zurückgeholt am 16. Januar 2014. Hochsprung BLÄK Weiterbildungsreglement ?

Zurückgeholt am 16. Januar 2014 (PDF; 452 kB). Hochsprung 2011 Hannover Hahn et al. : Unabhängige Bewertung einer klinischen Vorhersageregel für die spinale Manipulationstherapie: eine randomisierte kontrollierte Studie. Jahrgang 17, No. 7, July 2008, p. 936-943, doi:10.1007/s00586-008-0679-9. Höhespringen 2011 Swiss Medical Journal. High Jump ? Edzard Ernst et al. . :

Die Gesundheitswissenschaften von Ilsevier, 2001, ISBN 0-7234-3207-4, S. 45. Springen Sie auf ? E. Ernst, P. H. Canter: Ein: In: I R Soc Medizin. 2006;99, S. 192?196. Höchstspringen W. J. J. J. J. Assendelft, S. C. Morton, I. Yu Emily, M. J. Suttorp, P. G. Schechell : Wirbelsäulenmanipulationstherapie bei Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Hochsprung zu: abbcde H.-P. Bischoff, H. Moll: Kurzes Handbuch der Schulmedizin. Fünfte Jahrgänge. Hochsprung unter ? Geduldiger im Doppelnelsohn. 43/1953. Hochsprung A. Lechner: einflussreiche Personen in der Arbeitsmedizin. Kategorien: Manuelle Medizin. Jahrgang 50, Nr. 8 Springer Medizin Verlags, 22. Oktober 2012, ISSN 0025-2514, S. 273-276, doi:10.1007/s00337-012-0930-7.

Mehr zum Thema