Massage Beine

Beinmassage

Foto: Daniel Geiger Regenerationsmassage Mountainbike MTB Gunn-Rita Dahle. Ausgezeichnet gegen müde, schwere Beine und Füße und Cellulite. Der vierte Punkt der Babymassage sind die Beine und Füße. Vorhandene Entzündungen Grundsätzlich massieren wir die Beine nicht mit bestehenden Entzündungen (z.B.

Achillessehnenentzündungen). Die Beine und Füße tragen uns den ganzen Tag.

Flesjå Rita Dahle auf dem Fahrrad

Weltmeister Gunn-Rita Dahle Flesjå zeigt, wie man die geschwächten Beine selbst einmassiert. Die Gunn-Rita Dahle Flesjå zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Beine selbst einmassieren. "Vorne am Unterschenkel ist eine Mischung aus Streicheln und Knien am heilsamsten: Ich streichle mit den Fingerspitzen vom Fuss bis zum Knie über - die gemeinsame Handfläche stärkt die Komprimierung....

Im Grunde ist es ja ganz wesentlich, immer zum Herzen hin zu massieren: Den faserigen Strukturen der Muskeln zum Herzen hin nachgehen, ohne zu vordergründig zu sein.... Aber Achtung: Nicht zu fest andrücken, sonst bleibt das Standbein hängen und wird nicht entspannt. Nach außen muss man die Hand tauschen, das entsprechende Fuß über die Beine legen."

In der gleichen Ausgangsposition wird auch ein beidhändiges Schütteln zur Entspannung der Muskeln empfohlen.

Teilmassagen ( "Beine und Füße") à Wellness & Wohlbefinden

Ausgezeichnet gegen müden, schweren Beinen und Füßen und Zellulitis. In der Hektik des Alltags berücksichtigen wir kaum unsere Beine und Füsse. Zudem werden Beine und Füsse bei der Büroarbeit nicht ausreichend trainiert und sind daher nicht ausreichend durchblutet. Wenn Sie nicht genügend andere Erleichterungen bieten, z.B. durch sportliche Aktivitäten, kommt es zu Spannungen.

Hier kann eine Bein- und Fußmassage Abhilfe schaffen, da sie durchblutungsfördernd wirkt und so Verspannungen abbaut. Schonende und belebende Massagen mit Ölen an Füssen, Kälbern und Oberschenkeln entspannen den ganzen Organismus, aber auch den ganzen Geist, die Muskulatur und die Sinne. Mit dieser Massage können auch innere Organerkrankungen behandelt werden, da es sich bei bestimmten Bereichen der Füße um Reflexzonen handelt, die mit dem Herzen, der Leber, der Niere und dem Verdauungstrakt verbunden sind.

Das bedeutet, dass die Massage über ihr eigentliches Leistungsspektrum hinausgeht und daher sehr zu empfehlen ist. Die Bein- und Fußmassage hat folgende Grundeffekte:

Ursachen für Fußschmerzen

Bei den meisten Menschen steht die Massage im Vordergrund - und in der Tat sind die chronischen Rückenschmerzen der Grund, warum der Kunde eine Massagepraxis besucht. Mehr und mehr Menschen sind auch von Fuß- und Beinschmerzen betroffen. Ein Missbrauch des Oberkörpers kann zu Erkrankungen der unteren Gliedmaßen führen und zugleich kann die Massage gegen Fuß- und Beinschmerzen auch einen günstigen Einfluß auf die Rückenschmerzen oder gar die internen Körperorgane haben (z.B. Fußreflexzonenmassage).

Mit der Schmerzmassage der Fußschenkel können Unannehmlichkeiten in den oberen Gliedmaßen gelindert und eine weitere chronische Entwicklung verhindert werden. Auch bei inneren Krankheiten kann die Massage gegen Fuß- und Beinschmerzen - in Abstimmung mit dem betreuenden Facharzt - angewendet werden. Die Massage von Füssen und Füssen konzentriert sich auf Schmerz, manchmal starken Anpressdruck und manchmal ausgiebige, lange Streicheleinheiten.

Die akuten Beschwerden werden gemildert, das Nerven-System und damit auch der Verstand gelockert. Nach einer Fuß- und Beinmassage fühlt man sich bei vielen Patientinnen und Patienten wie auf " Cloud 7 ". Dies ist nicht zuletzt auch auf die Therapie der Fussreflexzonen zurückzuführen, die sich in allen Körpersystemen durchsetzen.

Mehr zum Thema