Medizinische öle

Med. Öle

Wissenswertes über ätherische öle Die ätherischen öle haben in den vergangenen Jahren einen großen Beliebtheitssprung erlebt - und das nicht ohne Grund aufgrund ihrer vielfältigen, hervorragenden Wirkungsweise, nicht nur bei der Heilung aller Arten von Beschwerden, sondern auch als Inhaltsstoff in Kosmetikprodukten, Reini-gungsmitteln und vielem mehr. Obwohl die meisten von uns schon einmal von ihnen gesprochen haben, wissen nur sehr wenige von uns über alle Vorzüge Bescheid, weshalb wir hier für Sie einige Tatsachen zusammengetragen haben, die Sie sonst nicht so leicht lernen würden.

Du hast dich vielleicht gewundert, warum essentielle öle nicht viel häufiger benutzt werden. Im Endeffekt sind die ätherischen öle ein natürliches Produkt, weshalb sie nicht patentierbar sind. Deshalb werden Sie in einem Medikament nie Ätherische öle vorfinden und die überwiegende Mehrzahl der traditionellen Anbieter im Gesundheitswesen wird sie nie als Ersatz für ein Medikament anbieten.

Vielleicht ist der Hauptgrund jedoch, dass essentielle öle nicht patentierbar sind, so dass Pharmafirmen keine Zeit und Mühe mit ihrer Erforschung vergeuden. Das meiste Wissen über essentielle öle kommt bis heute aus Jahrtausenden des Gebrauchs und Experimentierens, obwohl es auch einige naturwissenschaftliche Untersuchungen gegeben hat, die bestimmte Vorzüge einiger öle nachgewiesen haben.

Ãtherische Ã-le sind keine Ã-le; sie sind hochkonzentrierte pflanzliche Bestandteile, die Ã?ber natÃ?rlich starke medizinische und plastische QualitÃ?ten verfÃ?gen. Eigentlich sind es keine öle, da sie keine fetthaltigen Säuren beinhalten, aus denen in der Regel ein echtes öl zusammengesetzt ist. Es gibt viele Menschen, die daran zweifeln, dass die ätherischen und die Duftöle gleich sind, aber sie können nicht mehr falsch sein.

Die ätherischen öle sind nicht preiswert, da sie eine große Anzahl von Anlagen benötigen, um sie aufzustellen. Je nach Art kann die Anzahl der Blätter höher oder niedriger sein, aber denken Sie daran, dass nur ein Kilo Lavendelöl über 250 Kilo Lavendelpflanzen oder mehr als 250 Kilo Paprikablätter ausmacht.

Bei sachgemäßer Lagerung in einem schwarzen Gefäß, an einem kalten, trocknen Platz, können essentielle öle bis zu fünf Jahre, oft bis zu zehn Jahre aushalten. Wenn Sie bedenken, dass die öle hochkonzentriert sind, genügt es, nur eine geringe Anwendungsmenge zu verbrauchen, damit sie lange haltbar sind.

Die Extrapolation zeigt, dass essentielle Fettsäuren ein echtes Angebot sind. Bei der Suche nach hochwertigem ätherischem öl kann es sich nach einer guten Empfehlung anhören, ein ätherisches öl für therapeutische Zwecke zu erwerben. Es entstand als Marketing-Konzept in den 90er Jahren und heute beansprucht fast jedes Unternehmen, das essentielle öle vertreibt, dass ihre öle "für therapeutische Zwecke" sind, um zu zeigen, dass ihre Erzeugnisse die besten auf dem Markt sind.

Also, wenn der Therapiegebrauch Ihnen nicht bei der Wahl einer bestimmten Produktmarke behilflich sein kann, was sollten Sie dann beachten? Wenn sich ein fettiger Ringkern formt, ist es kein reinem ätherischen öl. Ausgenommen hiervon sind die reicheren Farbtöne und die schwereren Konsistenzen einiger Ölarten, die eine geringfügige Farbveränderung nachweisen.

Ausgenommen davon sind Sandalholz, Patschuliöl und deutschsprachige Mamille. Ätherische öle sind fettlöslich, d.h. sie können die Zellenwände passieren, so dass sie bereits nach 20 min arbeiten können. Bei einer großen Preisdifferenz zwischen den Herstellern, die die gleichen ätherischen öle anbieten, ist es sehr wahrscheinlich, dass die recht günstigen auch die mit der schlechtesten Produktqualität sind.

Du solltest wissen, dass du zwar für gute Arbeit bezahlst (und damit die besten Leistungen erhältst), aber es gibt kaum Unterschiede in der Produktqualität zwischen essentiellen ölen in der "normalen" Preisklasse. Wer bares Geld einsparen will, kauft billigere Oele, die er für nicht-therapeutische Zwecke verwenden möchte, zum Beispiel zur Herstellung eines natürlichen Reinigungsmittels.

Doch wenn es um Ihren Organismus geht, sollten Sie nicht knausern - halten Sie Ausschau nach einem ethisch einwandfreien Lieferanten, der biologische, essentielle öle vertreibt, die ohne den Einsatz von giftigen Düngemitteln oder Pestiziden produziert werden. Es gibt in den USA keine staatliche Stelle, die essentielle öle zertifizieren oder regulieren kann - und deshalb gibt es in den USA keine Qualitätssicherung für öle.

Außerdem sind sie in Deutschland nicht medizinisch vorgeschrieben und oft lebensmittelrechtlich anerkannt, so dass es keine staatlichen Qualitätskontrollen gibt. Im Allgemeinen sollten Sie sich bewusst sein, dass der Händler nicht daran interessiert ist, ob das essentielle öl Ihnen weiterhilft, sein einziger Zweck ist es, Sie dazu zu bewegen, es zu verkaufen.

Der Großteil der ätherischen öle muss vor der Anwendung gemischt werden, um potenziell schädliche Auswirkungen zu vermeiden, aber es gibt einige Ausnahmefälle. Als unbedenklich, auch in kleinen Konzentrationen, gelten für Experten: Ätherisches Tee-Baumöl, Ätherisches Kamillenöl, Ätherisches Lavendelöl, Ätherisches Rosen-Geranieöl und Ätherisches Sandelholzöl. Unsere ätherischen Ölsets warten.... Jetzt sofort loslegen!

Mehr zum Thema