Metamorphose Therapie

Metamorphose ist eine körperbezogene Therapie. Grundlage der pränatalen Therapie ist die Fußreflexzonenmassage. Die Metamorphose ist von ihm begründet und steht in seinem Buch. „Metamorphose – Lehrbuch der pränatalen Therapie“. Die Metamorphose ist die Bewegung dessen, was ich bin. Die Metamorphose Methode ist eine extrem sanfte, energetische Massage der Füße.

Wofür steht Metamorphose?

Metamorphose ist eine körpereigene Therapie. Wofür steht Metamorphose? Verwandlung bedeutet Transformation. Dementsprechend ist die Therapie so konzipiert, dass sie die energetischen Muster transformiert, die sich in der Pränatalphase oder in einer vorherigen Menschwerdung gefestigt haben. Wo kommt die Metamorphose her? Dieses Massageverfahren beruht auf einer traditionellen chinesichen Behandlungsmethode, die den Background hat, dass die Krankheitsursache in einem mentalen Grundsatz zu suchen ist, was bedeutet, dass wir aufgrund von mentalen Verstopfungen und Widerständen seelische, geistige und körperliche Verstimmungen erzeugen.

Metamorphose ist eine pränatale Therapie, die von Robert St. John in der Praxis erarbeitet wurde. Wofür ist die Metamorphose da? Du fällst immer wieder in so genannte Verhaltensweisen, die dein ganzes Handeln begleitet und dich in wichtigen Momentaufnahmen blockiert, besonders wenn du es nicht willst. Durch Metamorphose können solche Blöcke aufgelöst werden.

Bei der sanften Berührungen werden die Barrieren auf natürlichem Wege freigegeben, so dass die Energie wieder ungehindert fließen kann. Dabei werden die bisherigen Verhaltensweisen komplett aufgelassen. Man muss die Problemursache nicht exakt wissen, denn die Therapie funktioniert durch die Selbstheilungskräfte des Organismus, die die Lösung ermöglichen.

Welche Aspekte kann man mit der Metamorphose behandeln? Sie kann zur Behandlung von Schock, Verwirrung, erogenen Störzonen, Empfindlichkeitsstörungen, Benommenheit und vielem mehr eingesetzt werden. Auch in den heutigen Stresssituationen oder als Stütze während der Trächtigkeit und bei verschiedenen Behandlungen entfaltet die Therapie ihre positive Ausstrahlung. Die Metamorphose ist in der Tat eine Methodik, die es dem Menschen ermöglicht, wie ein von seiner Gestalt oder Schale müde gewordener Butterfly aus der Puppe in eine neue und kohärentere Existenzform aufzusteigen.

Inwiefern wird die Metamorphose angewandt und wie lange hält sie an? Bei der Metamorphose handelt es sich um eine leichte und subtile Massagen, die auf die Reflexlinie der Wirbelsäule an Füßen, Hand und Gesicht aufgesetzt wird. Bei streichelnden oder kreisförmigen Bewegungsabläufen erfolgt die Ganzkörpermassage sowohl unmittelbar auf der Oberhaut als auch im energetischen Teil („ätherischer Teil“) der Wirbelsäulenreflexlinie.

Den Abschluss der Therapie bildet eine energetische Abstimmung im Ätherbereich vom Kopfende bis zum Rücken. Die Dauer einer Therapie beträgt 50 min., gefolgt von einem kurzen 10-minütigen Konversationsgespräch (auf Wunsch kann das Konversationsgespräch auch erweitert werden).

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.