Metamorphosis

Verwandlung

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten">/a> | | | >>/span>Quellcode bearbeiten]> METAMORPHOSE ist ein Sammelalbum der englischen Rockgruppe Rolling Stones, erschienen 1975. Sie wurde in der BRD von der Firma Telefunken-Decca -Schallplatten in Hamburg (Katalognummer 6. 22277 AO[LP], in den USA von Abkco Records (Katalognummer ANA 1) herausgegeben. Nachdem 1971 das "Greatest-Hits"-Album Hot Rocks 1964-1971 erschien, wurde mit Unterstützung von Andrew Loog Oldham ein neues Werk mit dem Titel "Necrophilia", das unveröffentlichte Aufnahmen der Rolling Stones aus den Jahren 1964 bis 1970 enthält, kompiliert, aber nicht herausgebracht.

Statt dessen wurde 1972 ein weiteres Greatest-Hits-Album More Hot Rocks (Big Hits & Fazed Cookies) herausgebracht. Aus den für Necrophilia geplanten Einspielungen wurde 1974 in Kooperation mit dem damals noch nicht erschienenen Rolling Stones-Bassisten Bill Wyman ein eigenes Werk namens "Black Box" komponiert. Seitdem der Rolling Stones Manager der 1960er Jahre, Allen Klein, der die Nutzungsrechte an den Rolling Stones Aufzeichnungen aus dieser Zeit und die Veröffentlichungsrechte an den Jagger/Richards Songs der 1960er Jahre innehatte, darauf beharrte, dass mehr Jagger/Richards Songs in diesem Project zum Einsatz kamen, wurde Metamorphosis mitveröffentlicht.

Es wurde von Al Steckler gesucht und kompiliert. Die Produktion des Albums erfolgte durch Andrew Oldham und Jimmy Miller. Am Anfang ihrer Laufbahn wurden Mick Jagger und Keith Richards von ihrem ehemaligen Geschäftsführer Andrew Loog Oldham aufgefordert, Songs für andere Popsänger zu singen. Demo "-Aufnahmen wurden von diesen Songs gemacht, teilweise mit Studiomusikern, teilweise mit den Rolling Stones als Studioband.

Einige der Demoaufnahmen wurden als Backing Tracks (Playback) für spätere Einspielungen genutzt und ersetzten einfach Mick Jaggers Stimme durch die Gesangsaufnahmen des entsprechenden Teilnehmers. Einige dieser Einspielungen wurden (mit Vocals von Mick Jagger) für das 1965er Debütalbum December's Children (And Everybody's) in den USA eingesetzt, das von Brian Jones abgelehnt wurde, aber den guten Namen des Jagger/Richard-Duos als Songwriter stärkte.

Andere bisher unveröffentlichte Aufzeichnungen dieser Zeit sind auf Metamorphosis zu hören, mit Mick Jaggers Stimme auf den Demoaufnahmen. So kommt es, dass auf einigen Tonträgern der einzigste rollende Stein auf den Einspielungen ist. Die weiteren Aufzeichnungen kommen von Sitzungen für After-Math, Beggars Banquet, Let It Bleed und Sticky Fingers; sie sind Ausschnitte, d.h. für diese Platten aufgenommen, aber dann nicht verwendet.

Der US-Edition fehlt der Name We're Wastin' Time and Some Things Just Stick in Your Mind Das Innencover dieser Langspielplatte beinhaltet ein Bild einer Dame mit einem Metamorphose T-Shirt und einen Bestellgutschein für ein solches Kleid. Die 6 Rolling Stones Mitglieder der 1960er Jahre (Charlie Watts, Bill Wyman, Keith Richards, Mick Taylor, Mick Jagger und Brian Jones) mit Insektenköpfen und Gesichtsmasken in ihren Händen.

Beinhaltet alle 16 Original-Tracks in dieser Reihenfolge: Demo-Aufnahme mit Rolling Stones-Sänger Mick Jagger an der Lead-Stimme zu Chris Farlowes Hit-Single. Die zwischen dem 27. u. dem 30. 4. 1966 aufgenommene "offizielle" Rolling Stones-Version dieses Namens tauchte zum ersten Mal auf dem britischen Debütalbum auf.

Bobby Jameson von 1965 hat den gleichen "Backing Track" wie diese Metamorphose-Aufnahme. Auch eine weitere Einspielung, auch von 1965, wurde von der Band Thee herausgegeben. 1965 von der Toggery Group herausgegeben 1965 von der Toggery Group The Mighty Avengers, 1965 herausgegeben. Es wurde am dritten Tag des Jahres 1969 (in der Zeit, als Brian Jones starb) während der Aufnahmen für das neue Let It Bleed eingespielt.

Die zweite Slide-Gitarre von Mick Taylor ist eine Nachbildung des ersten Stücks. Wurde im Juli 1969 während der Aufnahmen zum neuen Let It Bleed mit Mick Taylor an der Leadgitarre eingespielt. Wurde am 24. Mai 1969 während der Aufnahmen zum Debütalbum Let It Bleed unter dem Originaltitel "Sweet Lisle Lucie" (benannt nach "Lisle Street" im Rotlichtviertel Soho, London) eingespielt.

Bill Wymans zweite Compilation (nach In Other Land), die auf einem Rolling Stones Album erschien. Ein weiterer Tonträger wurde für den Ton des Filmes Performances benutzt und im Okt. 1970 als Mick-Jagger-Single herausgebracht. Mick Jagger ist der Gesang und Al Kooper der Guitarrist auf dieser Metamorphose-Aufnahme. Auf dieser Einspielung sollen Jim Capaldi und Steve Winwood von der Gruppe Traffic sowie andere Rolling Stones mitgespielt haben.

Die Insider-Geschichte der Rolling Stones.

Mehr zum Thema