Modifiziertes Fasten

Geändertes Fasten

Das modifizierte Fasten ermöglicht aufgrund der geringen Energieaufnahme einen schnellen Verlust des Körpergewichts. Das Fasten kann von unterschiedlicher Natur sein. Früher hatte das Fasten hauptsächlich religiöse Gründe.

Geändertes Fasten: Diskussionsforum. Heute Diät.

Das modifizierte Fasten ist eine gemäßigte Fastenvariante. Der Organismus wird mit einer bestimmten Grundversorgung an Nahrungsmitteln, insbesondere an Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralien, in flüssiger Gestalt (Frucht- und Gemüsesäfte, Nahrungsergänzungsmittel, Proteinshakes) versorgt. Verändertes Fasten ist mit den ersten Phasen vieler formularer Ernährungskonzepte zu vergleichen. Dieses Fasten ist mindestens schonender als eine Null-Diät oder andere Radikalfastenvarianten.

Grundsätze und Zielsetzungen

Das Motiv für Fasten kann von verschiedener Art sein. Eine weitere Motivation für ist die vermeintliche Erhöhung der Willensstärke und die Schärfung der Beachtung für Die materiellen Sachen im Alltag sind eine weitere Motivation. Mit dem modifizierten Fasten ist eine moderate Variante des Fastens gegeben, bei der der Körper eine kleine Grundgesamtheit an Eiweiß (Protein) sowie Makro und Mikronährstoffe (Vitalstoffe) zugeführt wird.

Die Zielsetzung des veränderten Fastings ist eine für das Wohlergehen zu gewährleisten und eine möglichst geringe Versorgung mit Eiweiß, Kohlehydraten, Vitaminen mit Mineralien und Mineralien an für zu gewährleisten. So können die für das gesamte Fasten charakteristischen Beanstandungen, wie z.B. Kopfweh und Erschöpfung, verhindert werden. Chamfered für repräsentiert den Körper eine Umwandlung in eine Hungrigkeit. Daher ist ein kleinerer Rückgang des Depotfettes und der Muskulatur ein weiterer Effekt des Nüchternens.

Die Stromversorgung des Hirns findet nach einigen Fasstagen bei vollständig über statt, die aus dem Depotfett gebildete Ketonkörper. Somit sinkt der verhältnismäßige Eiweißabbau nach dem Fasten von längeren wieder. Der Muskelmasseverlust kann durch die Versorgung mit Protein während des veränderten Hungers reduziert werden. Ein Fastenkurs wird zu üblicherweise nur über eine kurze Zeit entfernt durchgeführt, wodurch gesündere Ewachsene bis zu drei....

Anfängern wird geraten, länger nicht eine ganze Woch zu fasten. Ein richtiges durchgeführte Fastenkurmittel setzt sich aus den Hilfstagen, dem tatsächlichen Fasten, dem Aufbrechen des Fastens und den Aufbaustagen zusammen. Ã?ig mit ein bis drei Entlassungstagen, in denen der Körper durch allmähliche Reduzierung der kÃ?rperlichen Zufuhr zu den Fastentagen wird.

Neben der körperlichen sind die Entlassungstage auch für die mentale Abstimmung auf die bevorstehende Faszeit der Sinne. Während der Entlassungstage sollte vor allem leicht verträgliche Nahrungsmittel wie z. B. Reise, Früchte und Gemüse einnehmen. Darüber hinaus sollte während der Hilfstage auch Stimulanzien wie z. B. in den Bereichen Coffee, Alcohol und Coffee vermeiden.

Wenn mit den Entlassungstagen nicht mit einer Anfasskur angefangen wird, kann dies zu starken Hungergefühle, Erschöpfung, erhöhter Irritabilität, Kopf- und Magenschmerzen führen. Mit dem geänderten Fasten wird auf den Konsum von festen Lebensmitteln verwiesen. Dazu in addition Proteinpräparate and Mikronährstoffpräparate zugeführt become in addition. Während von Fasten ist es hinreichend notwendig, ? mind. 2 bis 3 l am Tag zu trink.

Dazu wird oft begleitet vom Fasten der Verdauungstrakt mit Einläufen und Brittersalzen aufbereitet. Zu Fasten gehört auch der Wegfall von Genussmitteln wie z. B. in den Bereichen Coffee, Alcohol undacco. Auf das Fasten folgte das so genannte Brechen des Fastens, womit es den Tag angibt, an dem erstmals wieder Festes aufgegriffen wird. Auf das Brechen des Fastens folgten drei bis vier Bautage, in denen der Körper wieder an die Zufuhr von festem Essen gewöhnt ist.

Nötig ist dies, da während der Fausttage die Verdaubung zu vollständig eingeschränkt kräftig ist und der Körper auf den Hungermetabolismus umgestellt hat. Während der Bautage sind Nahrungsmittel mit niedriger Leistungsdichte wie z. B. Reise, Frucht und Gemüse zu bevorzugen. Aufgrund der niedrigen Energieabsorption ermöglicht das modifizierte Fasten einen raschen Gewichtsverlust.

Darüber hinaus ist das geänderte Fasten leicht zu implementieren. Darüber, die schwerwiegende Begleiterscheinung des Hungerns, des Proteinabbaus, wird durch modifiziertes Fasten reduziert. Verändertes Fasten kann zu unerwünschten Wirkungen wie Blutdruck, Magen-Darm-Beschwerden, Azidose, Müdigkeit, Konzentrationsfähigkeit, verminderte Ausscheidungen, erhöhte Kälteempfinden, Trockenhaut, Haarausfall, Menstruationsstörungen oder schlechter Atem führen. Menschen mit bereits bestehenden Erkrankungen können unter Umständen auch schwerwiegende Begleiterscheinungen und Nachteile haben.

Das Bedürfnis nach wesentlichen Nähr und Mikronährstoffen ist nicht hinreichend abgedeckt während von Fasten. Durch die geringe Energieversorgung attackiert der Körper während von Fasten neben den Fettspeichern auch das Muskeleiweiß, wobei Muskulatur abfällt. Während der geänderten Fase wird keine ausgeglichene Ernährungsweise gelernt, so dass nach Abschluss der Fase und Rückkehr zu den bisherigen Esgewohnheiten mit einer schnellen Gewichtzunahme (Jojo-Effekt) zu zählen ist.

Gegenanzeigen für Das geänderte Fasten existiert mit: Modifiziertes Fasten ist eine Form des Fastings, bei der auf Essen ganz bewußt verzichtet wird. Allerdings ist die Heil- und präventive Wirkungsweise des Fastings noch nicht vollständig belegt. Verglichen mit dem Gesamtfasten ist modifiziertes Fasten mit einer weniger starken metabolischen Veränderung assoziiert, so dass modifiziertes Fasten mit weniger Begleiterscheinungen einhergeht.

Für eine dauerhafte Gewichtsabnahme, modifiziertes Fasten ist nicht sinnvoll. Außerdem sollte das Fasten nur unter ärztlicher beaufsichtigt werden. Der auf unserer Website für bereitgestellte gesundheitliche und medizinische Hinweis ersetzt nicht die fachliche Ratschläge oder Behandlungen durch einen zugelassenen Facharzt.

Mehr zum Thema