Mondstein Schmuck

Moonsteinschmuckstücke

Startseite; " Steinschmuck; " Mondschmuck. Juwelendesign mit Edelsteinen aus dem Goldschmiedeatelier, Edelsteinketten.

Gehalt

Das Mondlicht ist eines der spannendsten Erscheinungen der Erde. Nicht umsonst ist der Mondstein, der seinen Namensgeber in seinem mondscheinartigen Schimmer hat, ebenso attraktiv. Aber wie erhält der Naturstein seinen geheimnisvollen Ausstrahlung? Die Mondsteine gehören zur Familie der Feldspatarten. Bei dem Mondstein handelt es sich um einen Kaliumfeldspat. Ihr mondscheinartiges Funkeln wird auch als Verfälschung bezeichnet.

Moonstones sind Bestandteil der orthoclase oder ular, ein mineralisches Material, das aus Aluminum, Silikon, Kalium aufbereitet ist. Bei den Mondsteinen variiert die Farbgebung von weiss, braun und red bis hin zu blaugrün und hat immer einen leuchtenden oder blaustichigen Farbton, was zu einer Verwandtschaft mit dem Mondschein aufkommt. Außerdem verändert der Edelstein beim Verschieben seinen Glanz, so dass der Edelstein immer noch unbekannte Stellen hat und so mysteriös ist.

Weil Moonstones auch immer transparent oder durchscheinend sind, kommt ihre Färbung besonders gut zur Geltung. In der Regel sind es die Farben. In Sri Lanka, Brasilien, Indien, Madagaskar, Myanmar und den USA findet man Monatssteine. Der bedeutendste Anbieter ist Sri Lanka, wo der Mondstein aus dem Pegmatit extrahiert wird. Qualitativ hochstehende Blaumondsteine kommen hauptsächlich aus Madagaskar.

Die Nachahmung von Moonstones ist vielfältig. Aber wie können diese Nachahmungen anerkannt werden? Weitere Nachahmungen können nur von einem Gemologen geprüft und anerkannt werden. Darüber hinaus werden einige andere Edelsteine aufgrund ihres vergleichbaren Aussehens als Mondsteine bezeichnet, obwohl sie eigentlich keine sind: Es ist gerade klar geworden, dass es auf dem Markt diverse Nachahmungen von Mondstein gibt, ebenso wie solche, die dem Mondstein sehr ähneln.

Das liegt daran, dass der wahre Mondstein sehr rar ist, besonders als Edelstein. Wahre Moonstones, auch bekannt als Hekatolith, Frauenenstein, Wolfsauge oder Wasseropal, sind als Rohstein in der Größenordnung von einem Kilo für weniger als 10 Euro zu haben. Polierte Natursteine sind deutlich teuerer und liegen bei ca. 1 pro Liter. Cabochon geschnittene Moonstones können für ca. 2 - 3 pro Liter gekauft werden, je nach Original.

Mondsteine wurden in vielen Kulturkreisen als Zaubersteine, Heiligsteine und als Sinnbild der Feminität angesehen. Dass der Mondstein auch "Traumstein" heißt, ist wegen seines phantastischen Schimmerns kaum überraschend, denn er entführt Sie in traumähnliche Phantasiewelten, in denen Sie sich vom Alltagsleben erholen können. Er wird auch als "Frauenstein" bezeichnet, weil er zur Fertilität beiträgt, Menstruationsprobleme eliminiert und während der Menopause eingenommen wird.

Das Mondstein ist der Gestein der Tierkreiszeichen Fisch, Karzinom und Twins, soll das Abwehrsystem und die Person kräftigen. So unterschiedlich wie der Schimmer dieser Steine ist auch die Wirkung der Moonstones. Vor allem bei Erkrankungen der Schilddrüse soll der Gestein eine Verbesserung einbringen. Weil Mondstein der "Stein der Frauen" ist, wird er in der Regel auch für Frauenschmuck verwendet.

Schöne Halsketten mit verschieden großen Steinen, blauglänzende Ohrringe oder leuchtende Ohrringe mit weissen Mokassteinen sehen attraktiv und verführen. Besonders gut schmeckt der Schmuckstein zum Edelmetallsilber, da er ein ebenso reizvolles wie elegantes Material verfeinert und den edlen Schmuck aufwertet. Doch auch für Männer wird wunderschöner Schmuck mit Moonsteinen zum Beispiel auf einem Ankerkettenanhänger oder einem Sternenanhänger geboten.

Möchtest du die ungeheure Macht des Mondsteins selbst erleben?

Mehr zum Thema