Musiktherapie Studium Wien

Studium der Musiktherapie Wien

Universität: Musiktherapie (Diplomstudium), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Unter anderem werden die funktionale Wirkungsweise der Literatur (aktivierend oder entspannend) und das musikalische Beziehungspotenzial (initiierend sozial-kommunikative Prozesse) im musiktherapeutischen Bereich genutzt. Unter anderem werden im musiktherapeutischen Bereich die funktionale Wirkungsweise der Literatur (aktivierend oder entspannend) und das musikalische Beziehungspotenzial (initiierend sozial-kommunikative Prozesse) genutzt. Musiktherapie ist per Definition mit den heilenden Berufen Heilung in den Bereichen Musiktherapie und psychotherapeutische Therapie verbunden. Vorbeugend und therapiebegleitend wird das Mittel Technik im Bereich der psychotherapeutischen Versorgung, der kurativen Unterstützung und der Rehabilitierung genutzt.

Themen: Diese Themen werden Ihnen unter anderem im Lehrplan begegnen: Studienstruktur: Studierende erlangen die theoretischen und praktischen Kompetenzen, die es ihnen ermöglichen, Musiktherapiebehandlungen zu entwerfen und durchzufÃ??hren, diese zu hinterfragen, zu dokumentarisieren und zu bewerten. Musiktherapeuten sind in unterschiedlichen Gebieten des Sozial- und Gesundheitssystems tätig, wie z.B. in Ambulanzen (zur Diagnose und Entwicklungshilfe für die Belange von Kindern und Jugendlichen), in Ambulanzen und Kindertagesstätten (für Psychiatrie-, Geriatrie- und Psychiatriepatienten),

In Österreich sind zurzeit Musiktherapeuten im klinisch-medizinischen Umfeld im medizinischen Auftrag tätig. Sie sind selbständig in den Fachbereichen Erziehungswissenschaft, Sonder- und Heilerziehung und anderen nicht-medizinischen Fachbereichen tätig. Das Aufnahmeverfahren erfolgt auf Provisionsbasis und wird zur Ermittlung der körperlichen Leistungsfähigkeit eingesetzt. Das Aufnahmeverfahren besteht aus folgenden Teilen: einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung zur Bestimmung der Praxistauglichkeit der deutschsprachigen Sprachkenntnisse (für nicht deutschsprachige Kandidaten).

Klausur aus dem allgemeinen Musikunterricht einschließlich einer Gehörprüfung; diese kann bei Erfordernis durch eine mündliche Klausur ergat. b. A. und B. A. und B. A. B. erweitert werden. Präparierte Werke müssen auf dem Piano aufgeführt, praktische instrumentale Fähigkeiten demonstriert und improvisierte Aufgaben gelöst werden. Präparierte Werke müssen auf der Guitarre aufgeführt, praktische instrumentale Fähigkeiten demonstriert und improvisierte Aufgaben gelöst werden. Wie gut die Sprache funktioniert, kann man sowohl durch selbstbegleitende Liedervorträge als auch durch prima-vista-Gesang nachweisen.

An der Flöte oder einem anderen melodischen Instrument (Streichinstrumente und an der Hochschule gelehrte Blasinstrumente) müssen präparierte Werke aufgeführt, praktische instrumentelle Fähigkeiten nachgewiesen und improvisierte Tätigkeiten gelöst werden. Klangtherapeutische Improvisation: Musikalische Umsetzung vorgegebener Bilder, Texte oder Launen auf eigenen Tasten. Musiktheoretische Interaktion: Selbständige lösbare Aufgabenstellungen in Bezug auf Ausdruck und kommunikative Fähigkeiten durch Sprache, Bewegungen und Mittel, mit PartnerInnen und in der Gruppe mit anschliessender Nachdenken.

Mehr zum Thema