Nada Ausbildung

Nada-Training

Die NADA schult alle, die mit dieser Methode professionell therapeutisch arbeiten: Die NADA - Deutschsprachige Abteilung e.V. Die NADA schult alle, die mit dieser Technik beruflich therapieren: Die Inhalte des Trainings umfassen: Merkmale des NADA-Protokolls, Eine Ausbildung zum Zertifikat der NADA umfasst in der Regel 2 x 1 Tage (Basic I und II) und wird durch ein zweitägiges Berufspraktikum in einer nach dem Protokoll der NADA arbeitenden Institution ergat.

Die Anmeldung kann entweder direkt über das Internet oder durch Ausfüllen des jeweiligen Formulars in der jährlichen Schulungsbroschüre erfolgen. Die NADA-Trainer kommen nach Vereinbarung in die Anlage und schulen die Mitarbeiter vor Ort. Bei Bedarf werden die Mitarbeiter vor Ort unterwiesen.

NADA-Opunktur (Ohr-Akupunktur)

General Basics of Traditional Chinese Medicine (TCM), zwei Lehrveranstaltungen, Basis I und Basis II, zusammen 25 Stunden à 60 Minuten theoretische und praktische Übungen der Ohr-Akupunktur nach NADA. Grundlegend lehrt ich die Akupunkturtechnik sowie die normierte Vorgehensweise nach Nada. Anschließend folgen ca. 2 Monate für die praktische Implementierung in der entsprechenden Einrichtung.

Im Basic II werden die Lerninhalte noch einmal aufgegriffen, intensiviert und frühere Erfahrungswerte ausgetausch. Nach einem halben Jahr nach Basic II wird die Überwachung der Praxis empfehlenswert. Basis I und Basis II, zusammen 4 Tage, kostet 600 SFr.

NADA-Opunktur (Ohr-Akupunktur)

Die NADA-Protokoll beschreibt ein einheitliches Vorgehen bei der Akkupunkturbehandlung. Sie wurde in den 1970er Jahren in New York von Michael Smith und Kollegen in Zusammenarbeit mit der Firma C. B. S. S. A. C. S. C. S. C. S. S. C. S. M. entwickelt. Ursprünglich wurde das Prozedere zur Therapie von Heroinabhängigen verwendet. Der Erfolg war so groß, dass die Therapie für viele andere Einrichtungen als Vorbild überzeugend gedient hat. Das Nada-Protokoll wird heute in etwa 1500 Anwendungen auf der ganzen Welt verwendet.

Erfahrungsgemäß reduziert die regelmässige Akkupunktur nicht nur Entzugserscheinungen und Suchtkrisen, sondern hat auch eine Stabilisierungs- und Ausgleichswirkung. Diese wird bei der Versorgung von Psychiatriepatienten, Trauma- und Stressopfern eingesetzt.

NADA-Opunktur (Ohr-Akupunktur)

Die Vereinigung NADA Schweiz wurde am 22. November 2004 gegründet, um den beruflichen Erfahrungsaustausch zu fördern und NADA-Schulungen in der Schweiz anzubieten gegründet . In der Schweiz werden heute rund 2000 Menschen nach dem NADA-Protokoll geschult. Bisher wurde das Nada-Protokoll vor allem in der Therapie von Süchtigen in Psychiatrien eingesetzt.

Immer häufiger werden auch im allgemeinen Psychiatriebereich positive Erfahrungswerte gesammelt. Ambulante Heroinspender und psychiatrische Ambulanzen führen die Ohr-Akupunktur der NADA durch.

Mehr zum Thema