Namenstag Anna

Name Tag Anna

ist ein weiblicher Vorname. Dieser Name kommt vom hebräischen Vornamen Hannah und bedeutet. Angaben und Datum um den Namenstag des Vornamens Anna. Anja ((Anja, Nina, Anita, Annika, Annette, Annabell, Antje, Anke, Anka, Anuschka). In der Bibel ist Anna die Mutter Mariens und bedeutet der Gesegnete, er (Gott) war gnädig.

Ursprung, Sinn & Namenstag

Anna ist nach christlicher Tradition die Gottesmutter von Maria, die Grossmutter von Jesus Christus und die Frau von Joachim. Seither steht der Titel mehrfach an der Spitze der beliebtesten Names. In 2012 war Anna der am zweithäufigsten verwendete Nachname dort. Die elfische Sprache heißt für uns so viel wie "Geschenk, Geschenk".

Namens-Tag Anna

Ana ist ein Frauenvorname. Die Bezeichnung stammt vom hebräischen Hannah Die Bezeichnung stammt vom englischen Wort für "charm", "grace", "grace", "grace". Es kann aber auch als Frauengestalt des altdeutschen männlichen - Familiennamens Anno interpretiert werden oder mit dem keltischen Namen der Göttin Anu in Verbindung gebracht werden. Der katholischen und orthodoxen Tradition zufolge ist "Anna" (hebräisch Hannah) der Großmutterspruch von Jesus Christus, der Mariensmutter und der Ehefrau von Joachim.

Anna war im Zeitraum vor 1900 bis etwa 1905 eine der Frauenvornamen auf häufigsten und war oft die Nummer eins auf Häufigkeitsstatistik. Das Popularität des Firmennamens fiel in der folgenden Zeit auf eine mittlere Ebene. Bereits in den 90er Jahren und im neuen Millennium stand der Firmenname mehrfach wieder an der Spitze der Unternehmen.

Name Tage Anna 26.07.

('bottom','outside'], addClass }, addClass: wrapper:'feedback_form' }, überlagern: falsch, aufOpen : function() { if (!this.initCaptcha){recaptcha('feedback') }; this.initCaptcha = wahr; } FormSubmitFehler: function(){ recaptcha('feedback') }, onFormSubmitFehler Namenstag Anna 26.07. Geburtsdatum: 26.07: Anna, die Gottesmutter, war schon in jungen Jahren ein Modell für christliche Mamas. Sie soll eigentlich Dinah genannt worden sein und erst nach der Muttergottes die " Anna ", d.h. "die Gesegnete", erhalten haben.

Um das Jahr 150 herum wurden die Elternnamen Mariens zum ersten Mal in schriftlicher Form im Proto-Evangelium des Jakobs erwähnt. Am Ende des Mittelalters, als 1481 der Tag des Gedenkens an Anna in den Römerkalender aufgenommen wurde, entstehen in Europa unzählige St. Anna-Kirchen und -Capellen. Sie ist Schutzpatronin der Bretagne, Frau und Frau, Witwe, Hausfrau, Hausangestellte, Arbeiter und Spitzenmacher sowie Schutzpatronin für eine fröhliche Hochzeit und für den Segen der Kinder.

"Wenn die Heilige Anna vorbei ist, wird der Morgen kühl." - Wenn die heilige Anna sauber und sauber ist, wird das Getreide bald sicher sein."

Mehr zum Thema