Naturheilkunde Arzt

Arzt für Naturheilkunde

Der Arzt Christoph Wilhelm Hufeland gilt als wichtiger Pionier. Bei uns finden Sie die richtigen Ärzte für eine naturheilkundliche Behandlung! Wo Naturheilkunde und Homöopathie im Vordergrund stehen. Die Tendenz zur Naturheilkunde ist ungebrochen.

Vom Kneipp zur traditionell chin. Heilung

Das Interesse der Patientinnen und Patientinnen an einer alternativen Naturheilkunde nimmt zu. Gerade die traditionellen Naturheilmittel haben eine sehr lange Vorgeschichte. Vor der Anwendung der alternativen Heilmethoden ist es jedoch notwendig, eine eindeutige Diagnostik zu stellen, die auch den orthodoxen medizinischen Anforderungen gerecht wird. Nicht nur einzelne Symptome sollen mit den Behandlungsmöglichkeiten von naturheilkundig versierten Medizinern und Heilmedizinern bekämpft werden.

Die fünf Pfeiler der Naturheilkunde sind klassische. Die Sensibilisierung für die Eigenverantwortung des Betroffenen für seine eigene gesundheitliche Situation ist ein zentrales Thema der Regulationstherapie in der Naturheilkunde. Es wurde vor mehr als 200 Jahren vom dt. Arzt Samuel Hahnemann aufgesetzt. Entsprechende geschulte Mediziner und Heilmediziner gehen mit Heilkräutern, Mineralien und Tierstoffen um.

Insbesondere in Europa spielt die Naturheilkunde bei der Therapie mit der heutigen TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) nach den Ergebnissen der alten Volksmedizin eine große Rolle. Qi steht in der Phantasie vieler asiatischer Heilmethoden für Kraft und Vitalität, die durch die Therapie gestärkt werden sollen.

In Indien kommt das israelische Hygienekonzept, das seit jeher die Therapie von Krankheitsbildern und die Orientierung für einen gesünderen Lebensstil verbindet. Bei akutem und chronischem Leiden hat sich die Wirkung von Naturheilverfahren bewiesen. Wer die Begleiterscheinungen von Schulmedizin verhindern will, wendet sich vor allem an einen Arzt oder Heiler, der Naturheilverfahren durchführt.

Insbesondere die Langzeitbehandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen mit den Chemikalien der schulmedizinischen Medizin führt oft zu weiteren körperlichen Beeinträchtigungen, heilt die Erkrankung aber nicht. Aus diesem Grund greifen viele Patientinnen und Patientinnen zur natürlichen Wundheilung. Manche gut informierten Patientinnen und Patientinnen haben sich bereits für eine Therapierichtung entschieden und sind auf der Suche nach einem Behandler, der die gewünschte Therapie anbieten kann.

Bei den meisten Patientinnen und Patientinnen entscheidet sich die vorgeschlagene Behandlung nach Rücksprache mit dem Alternativarzt. Doktor oder Heiler? Die alternativen Heilverfahren werden von Medizinern und Hausärzten offeriert. Nach dem Studium und dem abgelegten Staatssexamen muss der Arzt eine Zusatzausbildung vorweisen, um Alternativheilverfahren anbieten zu können. Jeder, der als Arzt Naturheilkunde, Akkupunktur oder homöopathische Medizin als Leistungsangebot auf sein Praxisteller schreibt, muss eine Fachausbildung absolviert und in mind. 200 Std. fortgebildet haben.

Allerdings kombinieren viele Mediziner nur die gewohnte orthodoxe medizinische Versorgung mit einer ergänzenden Nahrungsergänzung durch die Naturheilkunde. Erst nach einer gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchung darf die Heilpraktikerpraxis beginnen. Egal ob in den Bereichen Körperbau, Innenmedizin, Psychologie oder Erkennung lebensbedrohlicher Notsituationen - der Umfang der Untersuchung ist sehr hoch. Neben den von ihnen favorisierten Naturheilverfahren, die sie in ihrer eigenen Zahnarztpraxis durchführen wollen, muss sich der Mediziner auch Wissen erwerben.

Auf der Suche nach einem geeigneten Behandler sollten Sie sich vor einer stationären Versorgung immer mit Ihrem Arzt oder Heiler über Ihren Bildungsstand und Ihre Erfahrung in der Heilung von bestimmten Erkrankungen informieren. Der Patient kann ohne Rücksprache mit seinem Hausarzt einen Arzttermin bei einem Hausarzt oder Naturheilpraktiker vereinbaren und sich therapieren aufsuchen.

Zahlreiche naturheilkundliche Maßnahmen werden von der GKV nicht abgedeckt. Hierbei ist es immer sinnvoll, vor Beginn der Therapie bei Ihrer Versicherung nachzufragen, ob die Therapie Teil des versicherungspflichtigen Leistungsangebots ist. Hausärzte und Mediziner berechnen ihre alternativen medizinischen Leistungen in der Regelfall als persönliche Zusatzservice. â??Wer die Naturheilkunde fÃ?r sich und seine Angehörigen regelmÃ??Ã?ig nÃ??tzen möchte, sollte daher Ã?ber den AbschluÃ? einer Privatzusatzversicherung nachdenken. Auch wenn es sich um eine HÃ?

Mehr zum Thema