Neuraltherapie Wikipedia

Wikipedia zur Neuraltherapie

die auch mit falschen - Informationen konfrontiert werden (siehe: Wikipedia Kritik Neuraltherapie). Die Neuraltherapie wird oft als "Akupunktur des Westens" bezeichnet. Neuraltherapie nach 90 Jahren nach Huneke Heutzutage können wir auf 90 Jahre Neuraltherapie zurückblicken, beginnend mit einer ziemlich versehentlichen Procaininjektion bei einem Migränepatienten durch Ferdinand Huneke im Jahr 1925, über die EinfÃ??hrung des Begriffes Neuraltherapie im Jahr 1938 bis in die Gegenwart, in der die Neuraltherapie so gefragt ist wie nie zuvor.

Es gibt keine andere Therapie.

Der Stellenwert der Neuraltherapie in der Alternativmedizin der modernen Zeit erfordert eine kontinuierliche Fortbildung jedes Arztes. Daher steht die Lehre von neurovegetativem Wissen und die genaue Anweisung aller Spritzen im Mittelpunkt der neuronalen Therapieausbildung. Der Huneke e. V. hat die International Medical Society for Neural Therapy nach einem gemýtlichen Comeback mit einem gemeinschaftlichen Essen am nýchsten Tag rund um die Bildung, das Qualitýtsmanagement und den Komplikationshandwerk im Kontext der Neuraltherapie besprochen.

Im Freudenstädter Stadtteil findet die Jubiläums-Veranstaltung "90 Jahre Neuraltherapie nach Huneke" statt. Namhafte Referentinnen und Referentinnen wie Dr. Hagen Huneke, Prof. Dr. Lorenz Fischer und Dr. Hans Barop berichteten unter der Leitung von Dr. Uta Rehder über die geschichtliche Entstehungsgeschichte und die neuroanatomischen sowie neurophysiologischen und neurophysiologischen Begleitaspekte der Neuraltherapie. In Begleitung der Teilnehmenden konnten die Praxiskenntnisse in unterschiedlichen neuraltherapeutischen Kursen vertieft werden.

Das zehnte Seminar für Neuraltherapie an der Uni Greifswald fand anfangs May statt. Prof. Dr. Jürgen Giebel, der während der Verleihung der Huneke-Medaille ausgezeichnet wurde, und sein Forscherteam präsentierten exzellent präparierte Körperpräparate, damit die Probanden ihr neuroanatomisches Wissen erweitern und ihre Injektionstechnik weiterentwickeln konnten.

Die Vorstände der International Medical Society for Neural Therapy nach Huneke e. V. haben in Frankfurt folgende Themen diskutiert Das Ziel der Veranstaltung ist es, die Fortbildung von Lehrkräften und die Erneuerung der Fortbildung von Neurotherapeuten zu fördern. Wichtig war die Schulung zum Dipl.-Triggerpunkt-Therapeuten (IGNH), die in diesem Jahr im Zuge der Ärztewoche in Baden-Baden beginnt.

Am Sonnabend können die Kursteilnehmer den Lehrgang Neurotherapeutische Injektionstechnik 2 (Kurs VI) abschließen, um Spritzen im Wirbelsäulen- und Wirbelkanalbereich zu lernen. Die Neuraltherapie wird am kommenden Wochenende in den Bereichen Innere Gesundheit, Kinderheilkunde und Ophthalmologie unterrichtet (Kurs IX). Wir freuen uns auf diese Veranstaltung voller Begeisterung und Spaß, denn erstmals in Deutschland bieten wir die Kursserie Trigger Points mit der Zulassung als Dipl.-Triggerpunkt-Therapeuten (IGNH) an.

Neben vielen Fachvorträgen erwarten die Besucher ein reichhaltiges Kursprogramm: Baden-Baden. In der Zeit vom 19. bis 22. Oktober 2009 wird die Botschaft der Bad Meinberg Week zu einem bestimmten Thema präsentiert. Neben den Theorievorlesungen in Praktika geben kompetente Trainer den Teilnehmerinnen und Schülern die Gelegenheit, alle Spritzen zu lernen oder die Technik zu erproben.

Durch die kleine Teilnehmerzahl ist eine optimierte Einweisung der Spritzen eines jeden Kursteilnehmers durch geschulte Instruktoren möglich. Insbesondere das Abend-Hilfsprogramm, das der Pflege der Kontakte zwischen Teilnehmern und Rednern diente, und die anschließende Gesprächsrunde werden auch während der Bad Meineberger Wochen besonders begrüßt. Auch in diesem Jahr sind viele unserer Vorstands- und Mitarbeiter wieder als Sprecher zu den international ausgerichteten Fachvorträgen und Lehrveranstaltungen eingeladen, so dass durch eine Vielzahl von Gesprächen im Zuge der Fachvorträge ein interkultureller Erfahrungsaustausch unter den Kolleginnen und Kollegen sichergestellt ist.

Auf viele weitere Jahre zusammen mit aufregenden nationalen und europäischen Fachkongressen, bei denen das neuronale therapeutische Know-how von Kolleginnen und Kollegen aus aller Herren Länder durch ein Gemeinschaftsprojekt gebündelt werden kann, sind wir gespannt.

Mehr zum Thema