Neuraltherapie Zahnarzt

Zahnarzt für Neuraltherapie

Viele kennen den Begriff der Neuraltherapie sicherlich. Wie kann man mit der Neuraltherapie in der Zahnheilkunde umgehen? Das Procain ist ein Lokalanästhetikum, ähnlich dem, das täglich von Zahnärzten verwendet wird. Auf dieser Erkenntnis basierte die Entwicklung der Neuraltherapie. In der Neuraltherapie wird ein in der Zahnheilkunde übliches Lokalanästhetikum oral eingesetzt.

Zahnmedizinisches - Jürgen Noack Dentist, Schüpfen, Switzerland :: . Zahnneuraltherapie.

Viele kennen den Terminus Neuraltherapie schon. Sondern Zahnneuraltherapie?!? Wie kann man mit der Neuraltherapie in der Zahnheilkunde umgehen? Der Bezug der klassischen Neuraltherapie zur nachfolgenden ist nur marginal und doch war sie die Inspiration für die Weiterentwicklung der Zahnneuraltherapie. Streng genommen existierte dieser Terminus noch nicht, weshalb ich ihn nachbauen musste, da sich die Zahnneuraltherapie in vielerlei Hinsicht von der Neuraltherapie unterscheidet.

Es enthält das Stichwort "dental", weil es sich um eine spezielle dentale Applikation handelt und von mir tatsächlich nur auf diese Weise benutzt wird, sowie das Stichwort "Neuraltherapie", weil die Grundbegriffe aus diesem Gebiet der Ganzheitsmedizin und als Anspielung auf die Gründer der Neuraltherapie übernommen werden. Ich habe schon vor Dekaden gemerkt: Je mehr ich dem Nervengewebe des Zahns nahe bin, sei es durch Zahnverfärbungen und/oder Zahnverfärbungen oder sogar durch einen Unfall bis zur Öffnung des Nervs, desto mehr weiß die Zahnheilkunde im Zweifel nur eine Lösung auf das Problem: Wurzelkanalbehandlung!

Bereits am Anfang meiner Fachrichtung Gesamtzahnmedizin stieß ich auf die klassiche Neuraltherapie nach Heuneke. Einfach: Schmerzlinderung durch die Verwendung von Proteinen und Hilfe für das neue Jahr! Ausgehend von dieser ausgeklügelten Vorstellung begann ich, die in der Nähe der Nerven oder Nervenöffnungen zu präparierenden Zähnen mit einer Neuraltherapie zu unterziehen.

Es galt, die traumatisierten ZÃ??hne am Laufen zu halten und eine Wurzelkanalbehandlung zu ersparen. Zunächst waren die Erfolge im ganzheitlichen Dentalbereich nicht besonders groß. So habe ich die Neuraltherapie um die aus der Fachliteratur und Weiterbildung bekannte homöopathische Substanz erweitert. Heute, seit 10 Jahren, können wir bestätigen, dass die zahnmedizinische Neuraltherapie wirkt.

Seitdem gibt es beim Center für Integrationszahnmedizin AG keine Wurzelkanalbehandlungen mehr. Bei uns werden die Nägel und Zähnchen unserer Patientinnen und Patientinnen am Laufen gehalten! Nachgewiesenes Wissen bedeutet auch, dass die ZÃ??hne von Natur aus lebenswichtig sind, d.h. lebendig, keine dauerhaften EntzÃ?ndungen haben und keine Empfindlichkeit gegenÃ?ber Klopfen haben. Entscheidend war auch, dass ein erfolgreiches Ergebnis nur dann als erfolgreich gilt, wenn die entsprechenden ZÃ??hne lÃ?nger als ein Jahr symptomfrei und lebendig sind.

Es ist auch darauf zu achten, dass das Lebensalter des Betroffenen keine Bedeutung mehr hat. Bei richtiger Anwendung arbeitet es fast immer und mit jedem Menschen, ob groß oder klein. Der älteste mit Zahnneuraltherapie behandelte Zahn ist heute über 9 Jahre lebendig.... ohne Wurzelkanalbehandlung! Inwiefern nutzen wir heute die Zahnneuraltherapie und was kann damit behandelt werden?!?

Es kann dort eingesetzt werden, wo die Fähigkeit der zu regenerierenden ZÃ??hne noch nicht abgelaufen ist. Der Heilungseffekt kann auch sehr gut zur unterstützenden Behandlung von Operationen ausgenutzt werden. Die Zahnneuraltherapie hat ab einem gewissen Grad an Zahnschäden nur noch eine schmerzlindernde, aber keine Heil- und/oder Regenerationswirkung auf die beschädigte Umgebung des Zauns mehr.

Weil die Beschwerden zunächst deutlich nachlassen, können der Betroffene und der Zahnarzt eine präzise Behandlung planen, ohne Notfalllösungen suchen zu müssen, die für beide in der Regel recht unzufriedenstellend sind. Die Patientin und der Zahnarzt können sich darauf einstellen und die erforderliche Behandlung in aller Stille einleiten. So kann die Ängste des Betroffenen wieder auf ein Normalmaß zurückgeführt werden.

Auch die Zahnneuraltherapie ist es nicht. Lediglich 4% der ZÃ??hne haben sich im Laufe der Jahre so stark geschÃ?digt, dass auch die Neuraltherapie nicht mehr ausreicht.

Mehr zum Thema