Nogier

nogisch

Dabei hatte Nogier reflektierende Zusammenhänge und entsprechende Wechselwirkungen zwischen bestimmten Punkten am Ohr und am Körper erkannt: Viele übersetzte Beispielsätze mit "Nogier" - Deutsch-Englisches Wörterbuch und Suchmaschine für deutsche Übersetzungen. Nogier Paul Der französische Mediziner Paul Nogier (* 1908 in Lyon; 19. März 1996 ebd.) war ein franz.

verg. Mediziner. So war er der Nachkomme von Thomas Nogier und ordentlicher Ordinarius für Medizinphysik an der Med. Univers. Nach drei Jahren an der Zentralschule in Lyon schloss Nogier sein Physikstudium ab. 1951 erfolgte die Erfindung der Ohr-Akupunktur durch Nogier. 1956 erschienen die ersten Veröffentlichungen seiner Ergebnisse. Nogier fand den reflexartigen Polarisations-Kardial, der inzwischen als Nogier-Puls bezeichnet wird.

Im Jänner 1996 hat er die International Paul Nogier School gegründet.

mw-headline" id="Methode">Methode>

Der Pulstest nach Nogier (auch Pulskodierung nach Nogier, Pulsdiagnose nach Nogier, Pulsreflex-Test, Pulskodierung nach Bahr und Nogier oder RAC - Pulstest) ist ein alternatives medizinisches diagnostisches Verfahren ohne naturwissenschaftliche Erkenntnis, das sich von der konventionellen Pulsdiagnose und dem in der Heilkunde gebräuchlichen Adson-Test und Inbus-Test abhebt. Ein Prüfer beobachtete bei diesem Verfahren eine eventuelle Veränderung des greifbaren Impulses eines Probanden in Abhängigkeit von gewissen Stimuli.

Auf der einen Seite kommen eine eventuelle Erwiderung des Vegetationsnervensystems, Suggestiveinflüsse und der Nocebo-Effekt zum Einsatz. Ziel der Impulstests nach Nogier ist es, angenommene sogenannte "Störfelder" zu bestimmen, die von den Teilnehmern des Verfahrens als krankheitserregend beschrieben werden. Benannt ist diese Technik nach dem verstorbenen französischen Hausarzt und Akupunkteur Paul Nogier (1908-1996).

Der für die Entwicklung der Akkupunktur außerhalb Chinas entscheidende Nogier hat in den 1950er Jahren die Gehörakupunktur (Aurikulotherapie) mit eigener Ohrkartographie (mit den "Loci auriculo medicinae") sowie einen eigenen Impulsreflex entwickelt, der als RAC (auriculo-cardiacrelex, auriculo-cardiacreflex, auriculo-cardiacreflex, Nogierreflex) bekannt ist und nach Nogier für die Pulsmessung verwendet wird.

Im Jahr 1966 entdeckte Nogier zufällig, dass eine Irritation einzelner Stellen der Ohrmuschel zu einer Veränderung des am Puls der Hand gelenkebehafteten Impulses geführt hat. Im weiteren Verlauf zeigte sich jedoch, dass die Irritation anderer Teile der Hautschicht auch zu einer Veränderung des Impulses auftrat. In der Folge haben Raffael Nogier und Roger Santini Studien zur VAS erstellt.

Auch der Münchener Hausarzt Prof.mult.h.c. /China Dr. Frank R. Bahr hat nach Nogier zum Impulstest beigetragen. Der hier diskutierte Impulstest nach Nogier ist nicht zu verwechseln mit der Pulsdiagnose nach Traditioneller Chinesischer Manifestation ("TCM") und dem Coca-Pulstest. Im Prinzip werden die am Puls des Handgelenks ermittelte Pulsfrequenz und die qualitativen Veränderungen des Blutzustandes vom Prüfer durch Berühren des Radialpulses an der Radialarterie ermittelt.

Anscheinend wird der Ruheimpuls des Betroffenen zunächst als eine Form von "Leerwert" erfasst und dann unter gewissen Umständen Veränderungen im "Puls" beobachtet oder Einflüsse beobachtet. So wird dem Patient z. B. eine Probenahme eines homeopathischen Präparats angezeigt und der Impuls wird zugleich ertastet. Die Anwendung des Präparats wird durch die Veränderung des Impulses abgeschlossen.

Andernfalls werden dem Betroffenen potenzielle Allergieauslöser oder potenziell allergische Nahrungsmittel aufgezeigt und beim Abtasten des Impulses auf eine entsprechende Wirkung abgewartet. Einige Benutzer verwenden kleine Tassen, die dem Pflegebedürftigen angezeigt werden. Daraus wird dann aus der eventuellen Umsetzung des Impulses eine etwaige Relevanz der Droge für die Krankheit abgeleitet. Zu diesem Zweck richtete Nogier eine Liste seiner "Nogier-Frequenzen" ein.

Der Akupunkteur, der dieser Doktrin folgt, verwendet eine Kanüle auf der Aurikel, um Schmerzstimuli zu erzeugen und eventuelle Veränderungen des Impulses am Puls des Handgelenks zu überwachen, um zu ermitteln, was er für "richtige" Akkupunkturpunkte hält.

Mehr zum Thema