Obstdiät

Fruchtküche

Vier Kilogramm in fünf Tagen, um Gewicht zu verlieren: Wie kann die strikte Obstdiät funktionieren? Es ist strikt, es erfordert Disziplin und es lassen bis zu vier Kilo des Körpergewichts in nur fünf Tagen abklingen - die so genannte Obstdiät. Die Frucht steht, wie der Titel dieser Ernährung schon sagt, im Zentrum der Ernährung. Konkret heißt das, dass man fünf Tage lang nur Frucht essen darf. Damit gehört die Obstdiät in die Gruppe der Monodiäten, die sich auf eine einzelne Nahrungsmittelgruppe ausrichten.

Es liegt jedoch an Ihnen, zu entscheiden, welche Früchte Sie auf Ihren Tisch stellen - am besten essen Sie einen Obstsalat mit zwischen 250 und 300 g Früchten zum Fruehstueck, Mittagessen und Abend. Einziger Grundsatz: Am Ende des Tages sollten Sie nicht mehr als 1,5 kg Früchte gegessen haben. Durch die Obstdiät kann das Körpergewicht schnell reduziert werden.

Wenn Sie vor Ihrem Ferienaufenthalt bei Eilgeschwindigkeit abnehmen wollen, ist dies die beste Lösung für Sie, denn Sie müssen in nur fünf Tagen drei bis vier kg abräumen. Das hat einen einfachen Grund: Die Ernährung basiert auf einer extremen Kalorienreduktion (der tägliche Umsatz beträgt je nach Fruchtart etwa 1000 bis 1200 Kalorien), auch NÃ??hrstoffe wie Fette werden vollständig beseitigt.

Diejenigen, die es zudem schaffen, sich physisch zu bewegen, können mit dieser Ernährung noch mehr abspecken. Die Obstdiät ist, wie bereits gesagt, als Last-Minute-Programm zwischendurch geeignet, wenn Sie vor dem Badeurlaub etwas Hühnerspeck einbüßen wollen oder wenn Sie sich bei einem Grillfest zu viel gegessen haben. Die Fruchtdiät kann jedoch als langfristiger Ernährungsumsatz nicht als natürlich angesehen werden, dafür ist die alltägliche Nahrungszufuhr zu ungleich.

Obwohl Früchte supergesund sind und den Organismus mit essentiellen Vitaminen und Mineralien versorgen, sollte man den darin enthaltenem Obstzucker, der während dieser Ernährung in großen Stückzahlen gegessen wird, nicht vernachlässigen. Außerdem: Die in Äpfeln, Ananas und Co. vorhandene Fruchtsäure befällt langfristig die Verzahnung und verursacht Zahnabnutzung - der Zahnschmelz wird durch die Frucht quasi weich.

Verwenden Sie im täglichen Leben nur noch moderate Fruchtmengen, da sie auf lange Sicht nicht als Hauptgericht geeignet sind.

Mehr zum Thema