öl Narbenpflege

Hello Meli, für die Narbenpflege verwenden Sie noch Babyöl. Für die Pflege von Narben gibt es wunderbare Öle aus der Aromatherpie, Schmiermittel, spezielle Narbenpflegegele oder Öle in der Apotheke.

Wundränder von Vulsana

Bei der Vulsana Wundkanten- und Narbenpflege werden nur 100 Prozent reine natürliche essentielle pflanzliche Öle eingesetzt. Es kann auf jeder beliebigen Wundform von der gewickelten bis zur Wundkante eingesetzt werden, um sie wirksam zu schonen. Andere wesentliche Merkmale dieses Krautes (Mazerat) sind, dass es besänftigend, analgetisch und wundheilend ist. Eine weitere wertvolle Zutat ist Manukaöl, das eine sehr breite antimikrobielle Wirkung hat und auch eine entzündungshemmende, juckreiz- und schmerzlindernde Wirkung hat.

Mit den Vulsana Wund- und Narbenpflegeprodukten wird die lichtempfindliche Wirkung der Hautstelle bei starkem Sonnenlicht erhöht. Wund- und Narbenpflege von Vulsana nicht unmittelbar auf die betroffene Stelle auftragen. Die Besonderheit beider Präparate besteht darin, dass dem Melisse Bienenwachs zugesetzt wird, um die Festigkeit zu verstärken, während es zugleich hydrophob ist und einen schützenden Film ausbildet. Wundkanten- und Scaröl von Vulsana wird hauptsächlich für große Bereiche und zur Massage eingesetzt.

Es wird vollständig aufgenommen und hat keine nachschmierende Wirkung.

Kokosöl gegen Narben – je früher, umso besser!

Kokosöl gegen Vernarbungen – je früher, umso besser! Er hat keine Schrammen und hat schon einmal darüber nachgedacht, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, die Schrammen so zu versorgen, dass sie nicht mehr so auffällig sind. Natürlich gibt es viele Narbengele und Narbencremes, die mit Chemikalien gefüllt sind.

Kokosnussöl fungiert hier wie ein Naturputz, da es eine antibakterielle Ausstrahlung hat. Das Kokosnussöl sollte bereits für die gerade aufgetretene Schädigung verwendet werden. Die Anwendung von Kokosnussöl ist auch bei Verbrennungen und schmerzhaftem Sonnenschein sehr erwünscht. Durch den Kühleffekt wird eine rasche Entlastung erreicht und die Zellenerneuerung vorantreiben.

Die Narbenpflege mit Kokosnussöl ist daher für jedermann geeignet. Die Kokosnussöl wird mehrfach am Tag mit reinen Handflächen wie eine Verwundung und heilende Salbe grosszügig in die Haut der Frau massiert oder die bluten. Der natürliche Heilmassageprozess wird durch das Kokosnussöl gefördert und die Narben heilen und verblassen rascher. Im Anschluss an die Operation sollte die Wundnarbe mehrfach am Tag sorgfältig getupft werden.

Wenn die Fingerkuppen leicht mit etwas Feuchtigkeit befeuchtet werden, kann das Kokosnussöl besser in die Hautstelle gelangen und in die dort befindlichen Körperzellen vordringen. Unangenehme Aknenarben können mit Kokosnussöl vermieden werden und das öl bietet auch Erleichterung für schnupfige Nasen. Kokosnussöl Inhaltsstoffe: Aufgrund der wunderbaren heilenden Wirkung seiner Bestandteile steht das tropische Olivenöl ganz oben auf der Liste der Heilmittel der tropischen Ureinwohner.

Sie liefert der Körperoberfläche Vitamine der Gruppe B und der Gruppe B. Durch die Stimulation des natürlichen Heilungsprozesses von verletzten Körperteilen verbleibt die Verwundung dehnbarer und die Vernarbung wird reduziert. Die antivirale Wirkung des Kokosöls ist der Schutz vor Entzündungen und hat eine zusätzliche antibakterielle Wirkung.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.