ölmassage Ganzkörpermassage

Ölmassage Ganzkörpermassage

Das Allroundprogramm der Ganzkörpermassage gilt als purer Wohlfühl-Luxus. Thai-Massage: Kräftige Ganzkörpermassage Derjenige, der vorwiegend im Beruf sitzend, bildet rasch Spannungen der Muskelmasse im Schulter-, Nacken- und Nackenbereich. Bei einer Thaimassage können diese Verstopfungen gelöst werden. Zur Vermeidung von Krämpfen oder gar Wunden muss die Intensität der Massagen jedoch an die persönlichen Wünsche und Gefühle der einmassierten Person angepaßt werden. Wie läuft eine Thaimassage ab?

Die thailändische Massagen sind nicht die ernstesten. Herkömmliche thailändische Massagen haben nichts mit sexueller Orientierung oder Hurerei zu tun. Derjenige, der die herkömmlichen Thaimassagetechniken an sich ausführen möchte, sollte daher unter UmstÃ? Beim Massieren geht es darum, die Muskeln und Bänder zu entspannen und das gesamte Muskel- und Skelettsystem zu mobilisieren.

Thaimassage verfolgt einen holistischen Zugang. Dies wird durch Schieben, Stretchen und Stretchen der Glieder und Muskeln erlangt. Die Masseurin beginnt an den Füssen und wirkt dann nach oben und erhöht allmählich die Stimulationsintensität. Klassisch beendet die Ganzkörpermassage mit leichtem Schlag auf den Körper oder den Nacken.

Im Allgemeinen würden einige Masseurinnen zu rau werden, auf dem Ruecken herumlaufen, sich den Schädel reißen oder auf die Muskeln einhämmern. Wenn Sie sich für eine Thaimassage entscheiden, sollten Sie daher vorher mit einem Massageexperten über die Therapie reden und die Intensität der Irritation reduzieren, wenn die Therapie zu unerfreulich wird. Vor allem bei Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen kann eine solche Maßnahme mehr Schäden als Entspannung verursachen - egal wie stark die Stimulation ist.

Personen mit solchen Erkrankungen oder chronischem Muskelschmerz sollten immer einen Doktor konsultieren, bevor sie sich für eine Thai-Massage eintragen.

Und so können Sie sich im klassischen Spa & zu Haus erholen....

Das Allroundprogramm der Ganzkörpermassage wird als reiner Wohlfühl-Luxus angesehen. Wir sagen Ihnen hier, warum es sich wirklich gelohnt hat, sich von Anfang bis Ende zu erholen. Mit einer Ganzkörper Massage lässt man den Alltagsstress hinter sich und schöpft neue Energien. Was Sie von der Bewerbung erwarten können, finden Sie hier. Sie sollen sich während der ganzen Applikation optimal erholen.

Zuerst wird der Organismus in Bauchlage, dann in Bauchlage von oben nach oben mit lauwarmem Fett einmassiert. Durch Streich-, Knet- und Reibebewegungen dringt er in die tieferen Schichten des Gewebes vor. Das 50-minütige Wellness-Programm bietet wohltuende Entspannung von Kopf bis Fuss. Während der Ganzkörpermassage werden Sie grosszügig geölt. Intimteile des Körpers werden während der ganzen Applikation zugedeckt.

Durch die Stimulierung des Stoffwechsels werden Entgiftungsvorgänge für den Organismus erleichtert. Egal ob mit oder ohne Fett - Ganzkörpermassage hat in vielen anderen Kulturkreisen eine oft tausendjährige Geschichte. Thai-Massage: Im Unterschied zu anderen Ganzkörper-Massagen erfolgt die klassische Thai-Massage gekleidet und ohne Fett auf einer Unterlage. Das Pressen und Streichen erfolgt unmittelbar auf der Oberfläche und mit Fett, weshalb sie beim Auftragen ausgezogen werden.

Die so genannte Ahyanga wird als "Mutter der Massagen" bezeichnet, was soviel wie "Salbung" heißt und auch ein wesentliches Anwendungsmotiv beschreibt: Das warme Massageöl wird mit vielen Strichen auf den ganzen Organismus aufgetragen und eingenommen. Und wer sagt, dass man sich nur in einem Whirlpool eincremen kann? Die Paar-Massage in den eigenen vier Seitenwänden ist zumindest ebenso wirkungsvoll und verstärkt die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Gegenüber.

Zubereitung: Etwa eine knappe einstündige Ganzkörpermassage. Ihre Partnerin sollte in einer Liegeposition auf einer nicht zu weiche Liegefläche aufliegen. Die Kopfauflage ist einseitig. Ein wenig Fett in die Hand nehmen und erst die Füsse, dann die Läufe, dann den Hintern, dann die Schulter und den Hals einmassieren.

Arbeite dich von der Oberfläche der Haut in die tieferen Gewebeschichten: erst streicheln, dann kreisen, dann kneten und reiben. Folgen Sie jedoch immer Ihrem Gesprächspartner, wenn es um die Kraft des Druckes geht. Vorne: Nach ca. 30 min. sollte sich der Körper in eine liegende Position umdrehen. Legen Sie eine Handtücherrolle unter die Knien und streichen Sie die folgenden Körperpartien nacheinander: zuerst die Füße, dann sorgfältig den Magen, dann Hand und Arm und schließlich den Schädel.

Arbeite dich von der Oberfläche der Haut in die Tiefen des Körpers (Ausnahme: Schädel und Magen. Hier solltest du vorsichtig sein!). Am Ende der Behandlung den ganzen Organismus einige Mal massieren. Ruhe: Bedecken Sie Ihren Gesprächspartner mit einem großen Tuch und geben Sie ihm noch ein paar weitere Sekunden Ruhe.

Mehr zum Thema